XO: Weltraum-Strategie bei Square Enix Collective angedockt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Jump Drive
Release:
2015

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

XO: Weltraum-Strategie bei Square Enix Collective angedockt

XO (Strategie) von Square Enix Collective
XO (Strategie) von Square Enix Collective - Bildquelle: Square Enix Collective
Wie Square Enix mitteilt, ist das für PC, Mac und Linux geplante Weltraum-Taktikspiel XO inzwischen Teil der Prä-Crowdfunding-Plattform Square Enix Collective. Die in einem prozedural generierten Kosmos angesiedelte sowie u. a. von Battlestar Galactica und FTL inspirierte Echtzeit-Strategie entsteht derzeit beim amerikanischen Indie-Studio Jumpdrive. Im Spiel soll man die Kontrolle über eine zusammengewürfelte Raumflotte auf der Flucht vor einem übermächtigen Gegner übernehmen. Dabei werde man vor grundlegende Entscheidungen gestellt, etwa ob man Überlebende rette, Resourcen sammle oder politische Unwägsamkeiten navigiere, welche die Menschheit retten oder ihren Untergang besiegeln können. "Wir wollten die Community auf Collective frühzeitig in der Entwicklung von XO ansprechen, um ihr Feedback zu unserem Spiel einzuholen," so Corey Warning, Mitgründer von Jumpdrive. "Wir planen dieses Jahr eine Crowdfunding-Kampagne und dank Collective haben wir die Möglichkeit, schon jetzt Unterstützer zu sammeln." Hier aktuelle Spieleindrücke:

Screenshot - XO (PC)

Screenshot - XO (PC)

Screenshot - XO (PC)

Screenshot - XO (PC)



Quelle: Square Enix

Kommentare

an_druid schrieb am
Die sollten da mal ne ordentliche Textur draufklatschen mir tun jetzt schon augen weh obwohl das Desighn der Schiffe anfersich ganz net aussieht.
Veldrin schrieb am
Soweit würd ich jetzt nicht gehen, ist aber auch nicht nach meinem Geschmack. Sehr trist.
Eisenherz schrieb am
Solche Grafik fällt bei mir unter Arbeitsverweigerung. Das hat mit Stil nichts mehr zu tun. Einfach nur ein paar grobe Vektoren und fertig.
schrieb am

Facebook

Google+