Dimension Drive: Spaßbieter lässt Kickstarter-Kampagne des Arcade-Spiels scheitern - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Action
Entwickler: 2Awesome Studio
Publisher: -
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Dimension Drive: Spaßbieter lässt Kickstarter-Kampagne des Arcade-Spiels scheitern

Dimension Drive (Action) von
Dimension Drive (Action) von - Bildquelle: 2Awesome Studio
Ein Spaßbieter hat am 13. Mai für das tragische Scheitern eines Kickstarter-Spiels gesorgt: Wie vg247.com berichtet, fehlten bei der Kampagne zum klassischen Shoot-em-up Dimension Drive kurz vor Schluss 7.000 von den benötigten 30.000 Euro. Ein gewisser "Jonathan" bot schließlich die fehlende Summe, was beim Entwickler 2Awesome Studio zunächst natürlich für große Freude über das Gelingen der Kampagne führte. Wie sich kurz danach herausstellte, steckte hinter dem Bieter aber ein Betrüger - die Summe war nicht gedeckt. Die Kickstarter-Initiative gilt im Machhinein also doch noch als gescheitert, wodurch alle anderen Bieter ihr Geld zurückbekommen.



Die Aktion des Troll-Bieters traf die Entwickler offenbar hart: Der Betreuer des Twitter-Accounts postete, er sei "mental verwüstet". Bleibt zu hoffen, dass vielleicht andere Unterstützer durch den Stunt auf den Titel aufmerksam wurden und die Entwickler ihr Projekt auf anderem Wege verwirklichen können. Eine Besonderheit am klassischen Shoot-em-up sollen seine zwei Spielfelder werden, zwischen denen man immer wieder wechselt.



Quelle: vg247.com

Kommentare

Balmung schrieb am
Kaum zu glauben, Entwickler sind auch nur Menschen, die Fehler machen, wenn sie mal schnell etwas auf Twitter raushauen. ;)
@Imperius: dennoch etwas großzügig gerundet. 7000 ist weiter von 10000 entfernt als von 5000. Und nicht mal ganz 1/4 klingt für mich schon anders als fast 1/3. ^^
SpookyNooky schrieb am
7000k in a single pledge!
Vor lauter Enthusiasmus erst mal geschrieben, sie hätten 7 Millionen bekommen. :roll:
Imperius schrieb am
Balmung hat geschrieben: Rechnen ist auch nicht deine Stärke, was? 7000 von 30000 sind noch nicht mal 1/4 (23,333~%). ^^
1/3 von 30000 auszurechnen ist ja auch so verdammt schwer. :lol: Ich wette bei 20000 wären es dann fast 1/2 gewesen. ;)
fast 1/3
3000 hin oder her - mir war schon klar, dass 10 000 1/3 wären :)
Balmung schrieb am
Naja, Spaßbieter sind zwar immer extremst nervig (um es mal seeehr milde auszudrücken), aber in dem Fall hätte das am Ausgang auch nicht mehr viel geändert, hätten sie ihr Ziel halt gar nicht erreicht, weil knapp 23%, die fehlten, ist doch etwas arg viel um das auf normalen Wege noch in den letzten Stunden rein zu kriegen, die letzten 2-3 Tage ist das noch schaffbar.
Natürlich ist es aber extrem scheiße erst zu feiern das Ziel doch noch erreicht zu haben um dann anschließend festzustellen, dass nur Jemand geboten hat um sich daheim vor dem Monitor einen Ast abzulachen und sich am Schaden Anderer zu erfreuen... Ich wünsche mir da ja immer, dass es solche Leute dann wegen KK Betrugs erwischt, dann lacht nämlich zuletzt Jemand anderes. ;)
Imperius hat geschrieben:dass eine Person fast 1/3 ihres Indiespiels finanziert.
Rechnen ist auch nicht deine Stärke, was? 7000 von 30000 sind noch nicht mal 1/4 (23,333~%). ^^
1/3 von 30000 auszurechnen ist ja auch so verdammt schwer. :lol: Ich wette bei 20000 wären es dann fast 1/2 gewesen. ;)
nepumax schrieb am
Oh, na dann ist meine Version wohl fehlerhaft.
So ein Penner!
schrieb am

Facebook

Google+