Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske: Neuer PC-Patch soll Performance verbessern - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Stealth-Action
Entwickler: Arkane Studios
Release:
11.11.2016
11.11.2016
11.11.2016
Test: Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske
86
Test: Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske
88
Test: Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske
88

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske
Ab 29.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske: Neuer PC-Patch soll Performance verbessern

Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske (Action) von Bethesda Softworks
Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske (Action) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Bethesda Softworks und die Arkane Studios haben einen neuen Patch für die PC-Version von Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske veröffentlicht, der neben kleinen Fehlerbehebungen auch die Performance der Schleich-Action verbessern soll. Derzeit wird das Update 1.2 allerdings nur als Beta-Version angeboten, die man über die Eigenschaften und den Beta-Tab bei der Steam-Bibliothek manuell aktivieren muss, indem man BetaPatch im Dropdown-Menü auswählt.

Darüber hinaus wird dringend empfohlen, den Nvidia-Treiber auf die aktuelle Version 375.95 zu aktualisieren. Bei Untersuchungen hat man festgestellt, dass vor allem die Treiberversionen 375.70 und 375.86 spezielle Probleme mit Dishonored 2 verursachen, welche die Performance beeinträchtigen. Hier die Übersicht zum Update 1.2:

  • General performance and optimization improvements
  • Auto-detection of the Visual settings was re-worked based on player feedback and observed issues. If you are still experiencing issues after updating drivers and downloading patch 1.2, we advise using the “Restore Settings” option to apply the recommended settings for your hardware.
  • Max pre-rendered frames is now managed by the game, advise removing any previous manual customizations in graphics driver control panel
  • Fixes multiple issues related to game logic
  • Fixed various issues related to user interface
  • Fixed various issues related to mouse/KB and gamepad
  • Fixed various issues related to using alt-tab related bugs
  • Fixed various issues related to multiple monitors
  • Added new settings in the Options menu:
    • Added a Framerate Limiter so the player can limit framerate fluctuation when playing without V-sync
    • Added TAA Sharpness option
    • Added more options to V-Sync settings
    • Added Triple Buffering option
Das detaillierte Changelog findet man auf der offiziellen Webseite von Bethesda. 

Letztes aktuelles Video: Spielt wie es euch gefaellt


Quelle: Offizielle Webseite

Kommentare

Xris schrieb am
d4rkAE0n hat geschrieben:Habs mir jetzt auf der Box geholt... Finde es wirklich schade, dass es in diversen Fällen zu solchen Fiaskos kommt. Besser alle Versionen um ne Woche verschieben dafür läuft's zu Release auf allen Plattformen "gleich". Dass ich als PC-Zocker ein Multiplat-Titel auf der Konsole holen "muss" damit ich eine anständige Performance habe, sollte im Jahr 2016 echt nicht mehr vorkommen. Und bis die PC-Version anständig gepatcht ist hab ich's mind. mit Corvo und Emily je einmal durch. :)
Tja solange die Kundschaft mitmacht... Du hast es nunja fuer die Box gekauft. Trotzdem gekauft und umso irrelevanter wird die PC Version.
Regis37 schrieb am
Ich hab es mir Samstag gekauft und bin mittlerweile beim Oraculum. Bisher bin ich von Performance-Problemen verschont geblieben. Hatte nur kurz zum Anfang der zweiten Mission Ruckler, die nach dem Lesen einiger Bücher wieder weg waren. Anonsten spielt es sich flüssig (auch wenn ich mir keine FPS anzeigen lasse) und ich hoffe, dass es (trotz Patches) so bleibt.
EDIT: Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass ich mit meiner GTX1070 alles auf den höchsten Einstellungen stehen habe...hat das Spiel beim Start so eingestellt und ich hab's so gelassen.
oppenheimer schrieb am
Antimuffin hat geschrieben: Man kann sich bei Bethesda bedanken, weil sie Geld sparen wollten.
Halte ich erst mal fürn Gerücht. Arkane haben bisher bei jedem Spiel ne andere engine verwendet. Außerdem basteln sie (unter Bethesda) ja auch an Prey, welches eben die CryEngine verwendet.
Antimuffin schrieb am
Temeter  hat geschrieben: Wären sie nicht einfach bei Cryengine oder Unreal Engine geblieben. >_>
Man kann sich bei Bethesda bedanken, weil sie Geld sparen wollten. Arkane ist wesentlicher erfahrener und kompetenter wenns um die Unreal geht. Bethesda hätte wenigstens noch warten können bis die id Tech 6 fertig war (die bei Doom eingesetzt wird) dann hätten wir diesen Scheiss nicht.
tacc hat geschrieben:Das Problem, dass jede Framerate aussieht wie unter 30, wurde stark verringert, aber eben nicht komplett behoben. Die übriggebliebenen Ruckler reichen nach wie vor um einem das Spiel zu versauen.
Ich warte also weiter...
Ich weiß was du meinst. Frame Pacing. Selbst 60 FPS fühlen sich nicht wie 60 FPS an, weil das Frame pacing im Arsch ist.
tacc schrieb am
Das Problem, dass jede Framerate aussieht wie unter 30, wurde stark verringert, aber eben nicht komplett behoben. Die übriggebliebenen Ruckler reichen nach wie vor um einem das Spiel zu versauen.
Ich warte also weiter...
schrieb am

Facebook

Google+