ANNO 2205: Details zu Sitzungen, Spielablauf und Sektor-Interaktion; Offline-Modus bestätigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: Ubisoft Blue Byte
Publisher: Ubisoft
Release:
03.11.2015
Test: ANNO 2205
85

“ANNO 2205 ist ein ausgeklügeltes Aufbaustrategiespiel, das sich mit dem Mut zu Veränderungen unser Gold verdient hat.”

Leserwertung: 50% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

ANNO 2205
Ab 19.95€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

ANNO 2205: Details zu Sitzungen, Spielablauf und Sektor-Interaktion; Offline-Modus bestätigt

ANNO 2205 (Strategie) von Ubisoft
ANNO 2205 (Strategie) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
ANNO 2205 wird man auch ohne Einschränkungen offline spielbar können, bestätigten die Entwickler von Blue Byte Mainz gegenüber GameStar. Dirk Riegert (Creative Director) sagte: "Du kannst alles komplett offline spielen. Warenproduktion, Handel und Bevölkerungsentwicklung finden nicht auf Servern statt, sondern ausschließlich auf deinem PC. Und auch nur dann, wenn das Programm läuft." Uplay zur Aktivierung des Spiels wird allerdings erforderlich sein.

Darüber hinaus sind in einem Bericht konkretere Details zu dem "Session-Modus" aufgetaucht, der es den Spielern gestatten soll, diverse Spielsitzungen auf der Erde und auf dem Mond gleichzeitig zu kontrollieren und mehrere Regionen durch verschiedene Sitzungen zu verbinden - so beschrieb es Publisher Ubisoft. Mehrere Sektoren auf der Erde und dem Mond können somit besiedelt werden und diese dürfen dann miteinander interagieren - dies erinnert durchaus an das System mit den Nachbarstädten aus SimCity.

Prinzipiell wollen die Entwickler die Kampagne und das Endlosspiel in einer persistenten Spielwelt vereinen. "Statt also wie gewohnt direkt die Kontrolle über unser erstes Siedlungsschiff zu bekommen, erblicken wir zu Partiebeginn eine 3D-Strategiekarte samt Erde und Mond, auf der wir unsere erste Inselwelt wählen. Drei stehen zur Auswahl (...) Die Aufgaben der Hauptstory rund um das Wettrennen zum Mond bleiben aber stets gleich, schließlich erfüllen sie auch die Funktion eines Tutorials. Wir können die Story-Quests aber ebenso komplett ignorieren (...) Wenn wir auf unserer ersten Inselwelt die nötigen Ziele erreicht haben, dürfen wir auf der Strategiekarte eine weitere Welt freischalten - etwa unsere erste Mondkolonie oder auch eine zweite Erdregion. Insgesamt werden wir voraussichtlich zwischen acht und zwölf miteinander interagierende Welten pro Partie besiedeln dürfen."

In diesen Sektoren, wo man seine Siedlungen und die Industrien hochzieht, findet man allerdings keine Computergegner. Diese sind quasi außerhalb der Karten angesiedelt. Trotzdem soll es Kämpfe geben, aber hierzu wollen sich die Entwickler erst später äußern. Neu ist ebenfalls ein globales Fortschrittssystem, das Belohnungen wie Rohstoffe oder Zierelemente für die Gesamteinwohnerzahl verspricht. Siedlungen müssen übrigens auf dem Mond gebaut werden, um das für die Fusionstechnologie notwendige Isotop Helium-3 zu bekommen.

Das Aufbau-/Strategiespiel wird am 3. November 2015 erscheinen.

Letztes aktuelles Video: E3-Spielszenen


Quelle: GameStar

Kommentare

TheSoulcollector schrieb am
Ich hätte mich sehr über ein Anno 1800 gefreut bei dem man Amerika besiedelt und seine Städte statt über Handelsrouten und Segelschiffe per Bahnlinien verbindet. Gold aus Colorado, Getreide ausm mittleren Westen, Öl aus Texas, Eisen/Stahl aus den Minen der Appalachen, Baumwolle aus South Carolina usw...
Statt Piraten gibts dann eben Banditen (oder die Armeen der anderen), die die Züge überfallen, Indianer gibts auch noch usw. Und man könnte es ja später auf Südamerika erweitern.
dRaMaTiC schrieb am
"Land in Sicht! Steuerbord achtern!"
Ach die guten alten Anno-Zeiten. Hätte mich echt über ein Anno 1305 oder 1206 gefreut. Anno 2070 hatte bereits so einen seltsamen Beigeschmack. Dieses hier wird auch nicht zum Release gekauft. Da warte ich erstmal ein paar Tests ab.
Cooldraft schrieb am
Regionen ähnlich SimCity. Hatte es befürchtet. :( Anno in ferner Zukunft, ein Traum, zerstört durch Regionen. ^^ Wenn möchte ich wie bisher auf einer Karte spielen, Insel und unter Wasser, wie auch Erde und Mond. Wenn das unterschiedliche Regionen werden, wird es das erste Anno ohne mich.
HardBeat schrieb am
Ein Anno im 18. Jahrhundert wäre mir zwar lieber gewesen aber das hier nehm ich auch mit ... Hauptsache endlich mal wieder ein Anno nach über 4 Jahren :D
llove7 schrieb am
Die KI im letzten teil war sehr "light", da sich der gegner nicht mal aufgebaut hat. Ich bin sehr skeptisch!
schrieb am

Facebook

Google+