ANNO 2205: Aufbau einer Orbitalstation mit dem zweiten DLC-Paket "Orbit"; weiterer Patch steht bereit - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: Ubisoft Blue Byte
Publisher: Ubisoft
Release:
03.11.2015
Test: ANNO 2205
85

“ANNO 2205 ist ein ausgeklügeltes Aufbaustrategiespiel, das sich mit dem Mut zu Veränderungen unser Gold verdient hat.”

Leserwertung: 50% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

ANNO 2205
Ab 34.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

ANNO 2205: Aufbau einer Orbitalstation mit dem zweiten DLC-Paket "Orbit"; weiterer Patch steht bereit

ANNO 2205 (Strategie) von Ubisoft
ANNO 2205 (Strategie) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Ubisoft und Blue Byte haben die zweite Download-Erweiterung Orbit und einen (kostenlosen) Patch für ANNO 2205 veröffentlicht. Käufer des Orbit-Add-ons (11,99 Euro) und Season-Pass-Besitzer dürfen fortan eine eigene modulare Raumstation errichten. Mit Hilfe der KI "Nexus", die die Raumstation steuert, müssen die Spieler ihre Astronauten zum Orbit-Sektor schicken. Voraussetzung dafür sind die neuen orbitalen Forschungseinrichtungen, die sowohl in der gemäßigten Region als auch in der Arktis und auf dem Mond errichtet werden müssen, um die Einwohner auf den Flug ins All vorzubereiten. Die drei verschiedenen Klassen der Astronauten - Biologen, Physiker und Ingenieure - sind wichtig für die Schwerpunkte der verschiedenen Bereiche der Raumstation. "Die Spieler finden durch zwölf verschiedene Module heraus, auf welche Weise sie ihre Raumstation bestmöglich optimieren können. Je größer die Raumstation wird, desto mehr Fachwissen wird erlangt. Das Wissen kann genutzt werden, um mit Nexus für alle anderen Regionen im Spiel neue Bonuseffekte freizuschalten. Insgesamt gibt es bis zu 75 neue Bonuseffekte zu entdecken."

Letztes aktuelles Video: Orbit DLC


  • Orbitalstation: Errichte ein Netzwerk von Anschlüssen und Werkstätten, um deine Astronauten unterzubringen. Achte auf ihre unterschiedlichen Anforderungen hinsichtlich der Module und behalte deren ideale Betriebstemperatur im Auge.
  • Technologie-Nexus: Schicke Astronauten auf deine Station und wende neue Technologien an, um deine Produktivität zu steigern, alternative Produktionsketten umzusetzen und deine Flotte aufzubauen. Im Technologie-Nexus kannst du mehr als fünfzig Technologien erkunden.
  • Neues Gebäude: Baue Ausbildungsanlagen, um Biologen, Physiker und Ingenieure auszubilden, die auf deine Orbitalstation geschickt werden.
  • Neuer Charakter: Triff A.D.A.M.s körperliche Erscheinung auf deiner Station.
  • Neue Erfolge: Viele Erfolge, die mit Orbit zusammenhängen, sind ergänzt worden.

Mit dem kostenlosen Patch kommen Steam-Errungenschaften, Geo-Engineering, ein zeitlich begrenztes Sommerevent sowie neue Verzierungen ins Spiel.

Neue Gratis-Features
  • Steam-Errungenschaften: Errungenschaften stehen jetzt Steam-Spielern zur Verfügung, damit du auch in deinem Steam-Profil deinen Spielfortschritt anzeigen lassen kannst.
  • Geo-Engineering: Ermöglicht dir, gegen Bezahlung, vorhandene Sektoreigenheiten zu ändern.
  • Neue Sektoreigenheiten: Sowohl für neue, als auch für alte Firmen erhältlich. 
  • Ornamente: Bäume wachsen jetzt wieder an Orten, an denen Gebäude abgerissen oder umgesetzt wurden.

Interface-Anpassungen
  • Auf das Geo-Engineering-Feature kann nun mit einem Knopf neben der Karte zugegriffen werden.
  • Das Firmenprofil zeigt jetzt die Monopole an, die du erreicht hast.
  • Die Spieleinstellungen beinhalten jetzt auch eine Option, um die maximale Kameraentfernung zu vergrößern.
  • Der Börse-Knopf ist nun orange eingefärbt, wenn das Menü aktiviert wurde.

Balancing-Änderungen
  • Die Konferenz: Die Aufteilung der Bestechung hat nun für den Gewinner der letzten Abstimmungsperiode negative Folgen.
  • Einstellungen: Die maximale Kameraentfernung wurde erhöht. Bevor diese Funktion genutzt werden kann, muss sie in den Spieleinstellungen aktiviert werden.
  • Transferrouten: Audio-Benachrichtigungen über unzureichende Transferrouten erklingen seltener.

Verbesserungen & Korrekturen
  • Fehler behoben, durch den Kommandofahrzeuge außerhalb der Karte gelandet sind
  • Logistik wird nun korrekt von Sektoreigenheiten beeinflusst
  • Angehaltene Gebäude zeigen jetzt den passenden Produktion-Infotipp
  • Das Symbol für den Bewegungsmodus wird ausgegraut, wenn die Funktion deaktiviert ist
  • Bei Auktionen zeigt der Transaktionssteuer-Tooltipp jetzt den richtigen Wert (15% statt 14%)
  • Ein falscher Firmenname ist nun richtig geschrieben
  • Superlegierungen sind im Weltmarkt nun unter Waren aus der Arktis geführt
  • Viele Verbesserungen und Korrekturen bei der Lokalisierung

Quelle: Ubisoft

Kommentare

ZackeZells schrieb am
Ja klar, meinte Anno 2070 :)
Ein Anno im Stil einer Nordlandsaga würde mir gefallen - Anno 2016 BC. zb. mit Vikingern....
ronny_83 schrieb am
Stimmt, ein Fantasy-Setting wäre natürlich auch richtig cool, wenn es denn nicht zu extrem in Richtung Feen und Kobolde geht. Aber sowas, was man beo Star Wars oft sieht mit den Tieren als Transportmittel oder vielleicht Dinosaurier. Das häte was.
sphinx2k schrieb am
Wie wäre mal ein Anno in einem Mittelalterlichen Fantasy Setting? Oder wenn sie ganz Kreativ sein wollen.
Ein Anno auf einem Wüstenplaneten wo Raupen anstatt von Schiffen den Transport zwsichen Oasen übernehmen....
Ach man kann bestimmt auf viel kommen was man mit dem Anno konzept noch machen kann. Allerdings bitte mit Multiplayer sonst können sie mich mal :)
Liesel Weppen schrieb am
Bussiebaer hat geschrieben:Falls GOG für dich eine alternative ist:
https://www.gog.com/game/anno_1404_gold_edition

Ja, nur da schau ich nie regelmäßig. Ich finde halt die Komfortfunktionen von Steam ganz praktisch, deswegen habe ich meine Spiele auch gern vollständig in Steam integriert.
Die 13,59? auf GoG sind mir aber für das Spiel viel zu teuer. Für die 3,49? (oder wieviel das auch immer genau waren) die es im Steam Sale gekostet hätte, hätte ich es mitgenommen, aber unbedingt haben muss ich es auch nicht.
ronny_83 schrieb am
ZackeZells hat geschrieben:...2025 war schon merkwürdig schlecht, jedoch immernoch iwie ein ANNO mit komischem setting

Du meinst sicher 2070. Ein 2025 gab es doch gar nicht, oder.
Mit gefallen die modernen Settings auch nicht. Das liegt vor allem daran, dass ich mit Anno als unglaublich detaillierte und wuselige Städtebausim mit charmantem Artdesign aufgewachsen bin. Die neuen Teil sehe so nüchtern, kühl und im Art Design sehr repititiv aus. Gerade die Hochhäuser zerstören irgendwie jeglichen Ansatz von Charme, weil sie alle gleich aussehen.
Ich würde mich freuen, wenn Anno wieder zu den Wurzeln zurückkehrt und Städtebau in vergangenene Epochen möglich macht. Titel für die Gegenwart gibt es genug. Aber von vergangenen Epochen mit ihren reizvollen Architekturen kann ich gar nicht genug bekommen. Wie wäre es mal mit Japan, Wilder Westen, viktorianisches Zeitalter? Möglichkeiten gibt es da doch genug.
schrieb am

Facebook

Google+