American Truck Simulator: Spielwelt wird vergrößert; Größe und Distanz sollen besser zur Geltung kommen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

American Truck Simulator: Spielwelt wird vergrößert; Größe und Distanz sollen besser zur Geltung kommen

American Truck Simulator (Simulation) von astragon Entertainment
American Truck Simulator (Simulation) von astragon Entertainment - Bildquelle: astragon Entertainment
SCS Software wird die Spielwelt in American Truck Simulator deutlich vergrößern. Damit reagieren die Entwickler u.a. auf die Kritik an den zu klein geratenen Dimensionen der Umsetzung der amerikanischen Westküste. Der Maßstab der Welt wird demnach von 1:35 auf 1:20 umgestellt. Dadurch sollen die Straßen außerhalb der Städte ungefähr 75 Prozent "länger" werden. Das Gefühl für die Größe und die Distanz soll somit besser überkommen. Sämtliche Kreuzungen und Straßen-Knotenpunkte sowie der Tag/Nacht-Wechsel müssen ebenfalls angepasst werden. Manche Straßen erhalten ebenfalls weitere Spuren und Tunnel sollen größer ausfallen.

Bei der ursprünglichen Version mussten die Entwickler einige Kompromisse bei der Größe der Spielwelt eingehen. Aber da sich das Spiel ziemlich gut verkauft hätte, konnten sie neue Leute (Grafik- und Kartendesigner) einstellen und das Rescale-Projekt in Angriff nehmen. Das Unterfangen wird jedoch mehrere Monate dauern. Außerdem würde es so mehr Raum für künftige Erweiterungen geben, heißt es. Die folgende Grafik soll die Vergrößerung der Spielwelt veranschaulichen.

Das hervorgehobene Gebiet ist die "alte Spielwelt".
Das hervorgehobene Gebiet ist die "alte Spielwelt".

Diese neuen Straßen werden während der Umstellung hinzugefügt.
Diese neuen Straßen werden während der Umstellung hinzugefügt.


Letztes aktuelles Video: Features


Quelle: SCS Software

Kommentare

Eisenherz schrieb am
Jazzdude hat geschrieben:AAAARGH, Gaming ist schon ein scheiß teures Hobby.

Muss ja nicht sein! :mrgreen:
Bild
Wers noch kennt ...
Jazzdude schrieb am
Würde ich tatsächlich gerne mal spielen. Allerdings bockt sich sowas wohl eher nur mit einem Lenkrad und Pedalen und das kostet auch wieder. Und davor brauch ich eher noch einen Hotas für Star Citizen / Elite:Dangerous.
AAAARGH, Gaming ist schon ein scheiß teures Hobby.
Eisenherz schrieb am
Für mich ist das klares Zen-Gaming. Einsteigen, fahren und die Landschaft vorbeiziehen lassen. Dass viele einfach "more of the same" wollen, kann ich verstehen. :D
Trimipramin schrieb am
keldana hat geschrieben:Und ich dachte bislang, es gäbe eine Speicherfunktion. :roll:

Darum geht es ihm anscheinend nicht. Und mir auch nicht. Sondern wie bereits meinerseits geschrieben, dass man so mal schön zwischendruch ne Fuhre machen konnte. Für alles darüber gab es den ETS2 als Alternative.
ATS anschmeissen, ne Fuhre machen, diese im Kopf dann auch abhaken können und wieder ausmachen. Und da muss man dann auch keinen AUgen-roll Smiley posten, wenn man den Gedankengang dahinter offensichtlich nicht versteht.
keldana schrieb am
SectionOne hat geschrieben:Habe ich später mal Fracht die über 3-4 Bundesstaaten hinweg transportiert werden soll, währen das im Maßstab 1:20 geschätzte 5+ Echtzeit Stunden. Weiß nicht ob es Spaß macht so lange an ein und demselben Auftrag zu sitzen. Zumal ja auch nicht jeder Zeit hat sich mal 5 Stunden an den Rechner zu setzen.

Und ich dachte bislang, es gäbe eine Speicherfunktion. :roll:
schrieb am

Facebook

Google+