Warhammer 40.000: Dawn of War 3: Video: 13 Minuten lange Präsentation des Echtzeit-Strategiespiels - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Relic Entertainment
Publisher: SEGA
Release:
kein Termin
Vorschau: Warhammer 40.000: Dawn of War 3
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Warhammer 40.000: Dawn of War 3 - Video: 13 Minuten lange Präsentation des Echtzeit-Strategiespiels

Warhammer 40.000: Dawn of War 3 (Strategie) von SEGA
Warhammer 40.000: Dawn of War 3 (Strategie) von SEGA - Bildquelle: SEGA
SEGA und Relic Entertainment haben eine ausführlichere Version der E3-Präsentation von Warhammer 40.000: Dawn of War 3 veröffentlicht. In dem kommentierten Video (Laufzeit: 13 Minuten) wird eine Mission mit den Space Marines vorgestellt. Die Entwickler weisen aber darauf hin, dass die Mission zu Demozwecken verkürzt wurde und sich das Spiel noch in einer frühen Pre-Alpha-Phase befindet. In Dawn of War 3 sollen die Stärken von Dawn of War sowie Dawn of War 2 vereint werden, deswegen gibt es Basisbau, klassische Armeen und Helden. Unsere E3-Vorschau zu dem Echtzeit-Strategiespiel findet ihr hier.

Letztes aktuelles Video: E3-Spielszenen 2016 ausführlich


Quelle: SEGA und Relic Entertainment

Kommentare

Caparino schrieb am
Ich glaube RTS haben sich selbst abgeschossen. Statt auf dem "S" der Genrebeschreibung zu setzen gibs nur noch Hardcountersysteme und APM Checks. Heute kannst dir nichtmal am Arsch kratzen ohne das du deine halbe Armee verlierst.
Billy_Bob_bean schrieb am
Red Dox hat geschrieben:
Billy_Bob_bean hat geschrieben:
Red Dox hat geschrieben:"Und das hier ist unser Deckungssystem. Wir haben alle Devs verloren die Deckung in DoW2 oder CoH entworfen haben, darum haben wir uns gedacht wir machen mal zwei Schritte zurück und bauen ein Idiotensicheres System."
-----Red Dox

Auch hier: bedank dich bei DotA und LoL

Warum? Was haben denn LoL/Dota mit einem Deckungssystem für ein RTS zu tun? Von einer Spieleschmiede die in ihren letzten drei RTS Spielen Deckung relativ gut hinbekommen und passend gewichtet hat obwohl es auch zu jener Zeit schon LoL & Dota gab. Und RTS scheints ja zu bleiben und nicht ins MOBA/ARTS Genre abzuwandern ;)
Und wenn wir schon dabei sind, auch die Grafik ist imo nicht an LoL/Dota orientiert. Die ist "comichaft" wie seit DoW1. Nur diesmal ist der Stil ein wenig anders als in den letzten zwo Spielen und an der Stelle *könnte* pre-alpha tatsächlich noch was heißen. Paar mehr Schatten und weniger Lichteffekte dann wär das ganze gleich eine Ecke "more dark grim". Auch wenn ich an der Stelle zumindest weniger ein problem damit habe. Da die Tabletop Vorlage ja auch ihren Ursprung im eher Comic-Stil hat
http://www.conclaveofhar.com/40k-second ... oject.html
sehe ich auch hier keinen wirklichen Bezug zu Dota/LoL.
-----Red Dox

DotA und LoL sind die erfolgreichsten PC Spiele. Letztendlich haben MOBAs das RTS genre zerstört. Das Deckungssystem ist grandios. Aber vielen Leuten ist es zu kompliziert, genauso wie das kluge Positionieren und Koordinieren von ~10 Einheiten oder mehr. Da ist ein einziger Ömmel schon leichter und verständlicher zu bedienen.
Darum diese ganzen...
Sir Richfield schrieb am
Caparino hat geschrieben:Also der Orbitallaser hat mich schon immer gestört und passt nicht ins WH40k Universum. Im WH40k Universum muss man schon Zielwasser getrunken und zum Imperator gebetet haben damit man den richtigen Kontinent trifft aus dem Orbit. Irgendwie muss man ja Bodenkämpfe notwendig machen. :mrgreen:

Der ist eh nur da, um bei einem Exterminatus die Atmosphäre anzuzünden...
Davon abgesehen betet man für die Funktion des Lasers gefälligst zum Omnissiah*, du Fleischsack.
*Ja, manche Hobbyheretiker wollen den als Aspekt des Gottkaisers sehen.
Und dann sind da noch die echte Ketzer, die die Necrongötter dahinter sehe.
Ich aber sage, dass wir diese fantastische Technik, die da unter dem Mars vergraben ist, in Ruhe erfoschen müssen. Die Möglichkeiten. Hätte ich noch Emotionen, würde ich ins Schwärmen geraten.
So, Video auch mal angesehen:
Sieht bisher aus wie DoW in hübscher. Was gibt es daran nicht zu mögen?
rekuzar schrieb am
Hm also ich finde nur das die Umgebung recht comichaft wird, die Einheiten und deren Animation dagegen sind sehr ansehnlich. Aber irgendwie wirkt es immer noch etwas abgespeckt, ich warte erstmal ein vollständiges Skirmish-Match ab wo man den kompletten Basenbau sehen kann.
schrieb am

Facebook

Google+