Warhammer 40.000: Dawn of War 3: Bekommt entgegen früherer Pläne keine weiteren Inhalte - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Relic Entertainment
Publisher: SEGA
Release:
27.04.2017
Test: Warhammer 40.000: Dawn of War 3
85

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Warhammer 40.000: Dawn of War 3: Bekommt entgegen früherer Pläne keine weiteren Inhalte

Warhammer 40.000: Dawn of War 3 (Strategie) von SEGA
Warhammer 40.000: Dawn of War 3 (Strategie) von SEGA - Bildquelle: SEGA
Relic hat seine bisherigen Update-Pläne für Warhammer 40.000: Dawn of War 3 abgeblasen: Die im April 2017 gestartete Echtzeit-Strategie für den PC soll keine weiteren Inhalts-Updates mehr bekommen, erläutert der Entwickler gegenüber Eurogamer.net. Man wolle sich stattdessen auf neue Projekte konzentrieren.

Grund für den Kurswechsel seien die hinter den Erwartungen gebliebenen Verkaufszahlen: "Dawn of War 3 hat zwar eine engagierte Spielergemeinde, erreichte aber nicht die Ziele, die wir zum Start erwartet haben und hat auch seitdem nicht die von uns erhoffte Performance abgeliefert", so ein Sprecher des Entwicklers.

Der Sprecher bedauerte, dass das Team nicht seinem Impuls folgen könne und einfach gute Spiele produzieren könne, die den Kunden und den Entwicklern am Herzen liegen - man habe aber einfach keine Grundlage mehr, um große Inhalte zu produzieren. Das Team arbeite eng mit Publisher Sega zusamen, um die nächsten Schritte auszuloten und den Fokus auf andere Titel im Portfolio zu verschieben.

Letztes aktuelles Video: Endless War Update


Quelle: Eurogamer.net

Kommentare

Hamu-Sumo schrieb am
Also ich habe mir DoW3 wegen dem Mangel einer deutschen Synchronisation nicht geholt. Dass auf einmal in der Kampagne bekannte Charaktere Englisch reden geht für mich auf keine Kuhhaut.
Und obwohl hier das Totengeläut für RTS erklingt, so schaue ich dennoch neugierig auf Iron Harvest von KINGart.
Temeter  schrieb am
Starcraft 2 hatte nach dem ersten Abfall während WOL eigentlich immer eine recht stabile Spielerbasis gehabt. Das ganze dedgame Ding war schon immer Schwachsinn.
VonBraun hat geschrieben: ?
10.02.2018 01:04
Es ist echt schade was aus dem Genre geworden ist.
Das letzte mal das ich ein RTS richtig gefeiert habe war mit Men of War Assault Squad und dem guten Nachfolger.
In der Art mal ein 40K Spiel wäre sicherlich interessant.
Aber ansonsten kommt halt nichts mehr was einen wirklich fesseln kann, man hat halt alles schon einmal gesehen.
Ein Act of Aggression war nicht so gut wie Act of War und daher schnell weg vom Tisch.
Der neue Sudden Strike Teil war auch nicht interessant, obwohl ich Sudden Strike 1 damals übelst gesuchtet habe.
Ich zock halt heute noch lieber mal ne Runde DoW 1 Pro Mod, CoH - Europe at War oder Act of War.
Und das wird sich wohl auch nicht so bald ändern.
Aber vieleicht passiert dem RTS Genre ja auch mal sowas wie dem RPG Genre mit Dark Souls.
Oder zumindest mal ein solides Spiel mit AoE 4.
Hast du dir mal Wargame (Red Dragon) angeschaut? Das ist ein erstklassiges, taktisches RTS mit Konzentration auf reale Waffen und großflächige Kriegsführung im kalten Krieg.
rekuzar schrieb am
Noseman4ever hat geschrieben: ?
09.02.2018 21:13
SC2 geht ja selbst als f2p total unter. Ich kann mir auch kein Konzept für ein erfolgreiches RTS vorstellen.
Inwiefern? In der aktuellen Ladder spielen momentan 200.000 Leute (rein 1vs1), bei irgendwas zwischen 100.000 und 200.000 gleichzeitigen Spielern pro Tag auf alle Spielmodi gerechnet. Sind vielleicht nicht ganz die Zahlen eines Dota oder LoL aber untergehen tut Starcraft nicht. Wobei das ja schon seit Jahren in manchen Foren immer wieder erzählt wird.
VonBraun schrieb am
Es ist echt schade was aus dem Genre geworden ist.
Das letzte mal das ich ein RTS richtig gefeiert habe war mit Men of War Assault Squad und dem guten Nachfolger.
In der Art mal ein 40K Spiel wäre sicherlich interessant.
Aber ansonsten kommt halt nichts mehr was einen wirklich fesseln kann, man hat halt alles schon einmal gesehen.
Ein Act of Aggression war nicht so gut wie Act of War und daher schnell weg vom Tisch.
Der neue Sudden Strike Teil war auch nicht interessant, obwohl ich Sudden Strike 1 damals übelst gesuchtet habe.
Ich zock halt heute noch lieber mal ne Runde DoW 1 Pro Mod, CoH - Europe at War oder Act of War.
Und das wird sich wohl auch nicht so bald ändern.
Aber vieleicht passiert dem RTS Genre ja auch mal sowas wie dem RPG Genre mit Dark Souls.
Oder zumindest mal ein solides Spiel mit AoE 4.
schrieb am

Facebook

Google+