Sonstiges
Entwickler: Valve Software
Publisher: Valve Software
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Steam: Wächst fleißig

Steam (Sonstiges) von Valve Software
Steam (Sonstiges) von Valve Software - Bildquelle: Valve Software
Steam, der Platzhirsch unter den Download-Plattformen wächst weiterhin munter vor sich her. Wie Valve mitteilt, gibt es mittlerweile über 25 Mio. aktive User-Accounts; über zehn Mio. davon hätten auch ein Steam-Community-Profil. Im Dezember habe man eine neue Bestmarke aufgestellt: Über 2,5 Mio. Nutzer seien zur gleichen Zeit online gewesen.

Zuwachs gab es natürlich auch im Softwareaufgebot zu verzeichnen, welches mittlerweile über 1000 Spiele von über 100 Herstellern umfasst. Konkrete Verkaufszahlen nennt Valve wie üblich nicht, merkt aber an: Der (in Einheiten) bemessene Absatz habe die Vorjahresmarke um 205 Prozent übertroffen. Es sei bereits das fünfte Jahr in Folge, dass das Wachstum jenseits der 100-Prozent-Marke liegt.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Treydaddelt schrieb am
trineas hat geschrieben:
Trey88 hat geschrieben:Nehmen wir als Beispiel Plants vs Zombies
Das Beispiel nehmen wir besser nicht, denn Plants vs Zombies wurde von einem großen Spielepublisher (PopCap) entwickelt und hat nichts mit Indie-Games zu tun. Aber mit deinem restlichen Statement hast du natürlich recht. ;)
Stimmt! Da hast du wohl recht. Nehmen wir das Beispiel nicht. ;) Aber man weiß hoffentlich was ich meine.
silverarrow schrieb am
slugger1 hat geschrieben:
silverarrow hat geschrieben:ich muss sagen, ich hab mich schon vor vielen jahren gefragt, warum ist es nicht möglich ist beim online gaming (damals bei der ps2, als man sich ja noch zubehör zu kaufen musste etc.) einfach nur das geschehen auf dem bildschirm zu sehen, wobei es eig iwo anders läuft oder so. Die schweine haben meine idee geklaut ^^ bin aber auch eher ein Fan von dem klassischen, spiel in konsole schieb und losgehts scheme ;-)
keine ahnung von steam ?? ich glaub du verwechselst steam mit onlive ...
oh, das kann gut sein :?
Mindflare schrieb am
Der Begriff Abzocke ist zudem auch eher mit versteckten Klauseln und "Fallen" bei Kauf verbunden. Einen einfachen Preisvergleich kann man aber sicherlich jedem zumuten.
KnuP schrieb am
RuNN!nG sCaRe:D hat geschrieben:
Mit den Preisen werden die ganzen Leute "abgezockt", die möglichst schnell ein Spiel haben wollen und auch nicht die Lust haben im Internet oder Läden nach Spiel X zu einem günstigeren Preis zu suchen.
Und nochmal für dich zum Mitschreiben.
Die Preise sind keine Abzocke von Steam oder den Publishern sondern kommen auf Druck des Groß/Einzelhandels des Retailmarktes zustande.Die fordern nämlich das die Preise im Onlinevertrieb in den ersten Wochen/Monaten dem empfohlenem Verkaufspreis (und der ist nun mal in der Regel 45-50?) entsprechen ansonsten drohen sie mit dem Boykott im immer noch sehr wichtigem Retailmarkt.
Und mit 5 Sekunden Nachdenken erkennt man auch warum.
RuNN!nG J!m schrieb am
Paranidis68 hat geschrieben:Schon mal daran gedacht was passiert,wenn alle Spiele neu geladen werden müssen.
Ich hab zwar 'ne 16Mbit-Leitung, sorge aber trotzdem vor und brenne die Spiele auf DVD.
Sollte Steam irgendwann eingestellt werden, nutze ich einfach 'nen Crack. (Jaaa,so'n Gangster bin ich :lol: )
-------------
Bei Steam kaufe ich nur, wenn es gute Angebote gibt.
Ohne die Angebote hätte ich noch kein Spiel selbst von Steam gekauft.
Die Preise sind einfach viel zu hoch.
Wieso soll ich mir z.B. L4D 2 für 49? dort kaufen,wenn ich es woanders uncut für 30? bekomme (mit DVD) ?
Mit den Preisen werden die ganzen Leute "abgezockt", die möglichst schnell ein Spiel haben wollen und auch nicht die Lust haben im Internet oder Läden nach Spiel X zu einem günstigeren Preis zu suchen.
Ich mag Steam jedenfalls.
Ich verkaufe meine Spiele eh nicht weiter und kaufe dort auch nicht (außer Angebote) :)
?dit: Zum Release ist das ja ok, aber Jahre später immernoch das Doppelte zu nehmen, finde ich nicht ok.
Wenn die Preise der Retail-Versionen sinken und z.B. schon bei 10? angelangt sind und Steam diese Spiele für 20? anbietet -> überteuert.
schrieb am

Facebook

Google+