Steam: Newell bestätigt Linux-Pläne - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Valve Software
Publisher: Valve Software
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Steam: Newell bestätigt Linux-Pläne

Steam (Sonstiges) von Valve Software
Steam (Sonstiges) von Valve Software - Bildquelle: Valve Software
Schon als der Mac-Client von Steam veröffentlicht wurde, hatte es Andeutungen gegeben, dass Valve auch Linux im Visier hat. Das Studio suchte dem Vernehmen nach auch Personal für die Portierung hauseigener Produktionen, während es per Gabe Newells berühmter Email-Adresse angeblich schon mal hieß: Der Linux-Client werde noch in diesem Jahr erscheinen.

In einem auf der E3 geführten Interview redete der Gründer des Studios dann auch nicht um den heißen Brei herum. Als er gefragt wurde, was Valve denn so auf der Messe treibt, heißt es dann auch:

"Und wir reden außerdem etwas über Linux und darüber, warum wir Linux unterstützen."



Quelle: via vg247

Kommentare

ogami schrieb am
Man darf auch nicht vergessen, das Valve da ein nicht zu verachtendes Werkzeug in der Hand hat, um den Linuxsupport eventuell sogar zu fördern. Die Vergütung von Valve für die Win Titel allgemein n Prozent hoch, dafür das Einstellen der Linuxfassung für die Hälfte oder sogar kostenfrei ^^
Nimi schrieb am
EinfachNurIch hat geschrieben:Mal 'ne blöde Frage, soweit ich das verstanden habe, geht es doch dabei nur um den Steam Client und ev. Spiele von Valve. Was haben Linuxuser denn davon? Läuft deswegen z. B. FIFA unter Linux oder irgendein anderes Spiel für Windows? Wenn nein, wovon ich ausgehe, dann verstehe ich den Jubel nicht.
FIFA und sowas wohl vorerst nicht, jedenfalls nicht nativ/ohne Wine. Anfangs werden sich die Linuxports wohl auf die Valve Spiele und die meisten Indies (von denen es außerhalb von Steam meist schon Linuxversionen gibt) beschränken.
Es ist aber ein wichtiges Signal an die Publisher/Entwickler in Zukunf vielleicht auch Linux zu berücksichtigen, genauso wie es jetzt schon zum Teil mit Mac passiert.
EinfachNurIch schrieb am
Mal 'ne blöde Frage, soweit ich das verstanden habe, geht es doch dabei nur um den Steam Client und ev. Spiele von Valve. Was haben Linuxuser denn davon? Läuft deswegen z. B. FIFA unter Linux oder irgendein anderes Spiel für Windows? Wenn nein, wovon ich ausgehe, dann verstehe ich den Jubel nicht.
Mageta schrieb am
Ich hab eh noch nie verstanden, warum man nicht gleich alle Mac-portierten Spiele auch auf Linux portiert. Das sollte nicht der Aufwand sein. MacOs is ja auch nur FreeBsd von Apple verschlimmbessert.. ändert aber am Kernel nicht so wahnsinnig viel. Und die Plattform-Probleme gibts ja nu auch nicht mehr, seit Apple auf die dunkle Seite der Macht - x86 - gewechselt ist.
Nuja, mal schauen. Am Anfang wird es da wahrscheinlich nicht zu viele Spiele geben, die das dann auch nutzen. Wollen wir hoffen, dass sich das mal ändert in Zukunft.
Wie schon gesagt, viele Spiele laufen auch Heute schon mit Wine. Und Steam übrigens auch ;).. die ganzen Source-Engine-Spiele laufen eigentlich auch ganz gut damit. Hatte noch keine großen Probleme.
schrieb am

Facebook

Google+