Steam: Bald jenseits der Spielewelt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Valve Software
Publisher: Valve Software
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Steam: Bald jenseits der Spielewelt

Steam (Sonstiges) von Valve Software
Steam (Sonstiges) von Valve Software - Bildquelle: Valve Software
Vor einigen Wochen hatte sich über Android-Client von Steam schon angedeutet, was Valve heute bestätigte: Die Download-Plattform wird demnächst auch Software, nicht nur Spiele oder mit Spielen verwandte Inhalte im Angebot haben.

Die Programme sollen das komplette Spektrum abdecken, viele davon würden sich auch Steamworks zu Nutze machen und dadurch Patches handhaben oder Daten auch optional online speichern.

Der Startschuss für allgemeine Anwendungssoftware soll am 5. September 2012 erfolgen, das Angebot soll nach und nach ausgebaut werden. Die vor kurzem vorgestellte Steam Greenlight-Funktion soll auch jenen Entwicklern zur Verfügung stehen.

Aug 8, 2012 -- Valve, creators of best-selling game franchises (such as Counter-Strike, Half-Life, Left 4 Dead, Portal, and Team Fortress) and leading technologies (such as Steam and Source), today announced the first set of Software titles are heading to Steam, marking a major expansion to the platform most commonly known as a leading destination for PC and Mac games.

The Software titles coming to Steam range from creativity to productivity. Many of the launch titles will take advantage of popular Steamworks features, such as easy installation, automatic updating, and the ability to save your work to your personal Steam Cloud space so your files may travel with you.

More Software titles will be added in an ongoing fashion following the September 5th launch, and developers will be welcome to submit Software titles via Steam Greenlight.

"The 40 million gamers frequenting Steam are interested in more than playing games," said Mark Richardson at Valve. "They have told us they would like to have more of their software on Steam, so this expansion is in response to those customer requests."


Quelle: Pressemitteilung Valve

Kommentare

marschmeyer schrieb am
Man kauft im professionellen Bereich zumeist ohnehin nur Lizenzen, nicht die Rechte an der Software. Insofern sehe ich keinen Unterschied.
NekuSoul schrieb am
@Worrelix:
Bitte nicht falsch verstehen. Ich habe nur auf die Frage
... also was soll bitte passieren, damit Valve ein Spiel (oder eine nicht-Spiel-Software) in meinem Account "abschaltet"?
geantwortet. Das ist zwar jetzt wirklich eher ein kurioser und der erste mir bekannte Fall, aber es ist halt passiert.
@EinfachNurIch:
Natürlich muss Valve die Möglichkeit haben Anwendungen oder ganze Accounts zu deaktivieren. Was sonst sollten sie sonst im Falle von Betrug etc. machen?
Für alle anderen Fälle gelten die Nutzungsbedingungen die übrigens letztens geändert wurden: Man erhält nun lebenslanges Recht darauf seine Spiele/Anwendungen nutzen zu können (anstatt vorher das Spiel selbst).
Worrelix schrieb am
NekuSoul hat geschrieben:Du kaufst dir ein Spiel das ausversehen zu früh released wird?
a) Wie oft kommt sowas vor?
b) In dem von dir genannten Fall entsteht mir als Spieler kein Schaden - im Gegenteil: ich bekomme das Spiel als Entschädigung sogar umsonst.
c) Ich dachte eigentlich, es ginge um korrekt veröffentlichte Titel, die nach dem Aktivieren im Account nach einer gewissen Laufzeit deaktiviert werden.
EinfachNurIch schrieb am
Worrelix hat geschrieben:
EinfachNurIch hat geschrieben:Sind die Anwendungen dann auch von Steam abschaltbar, soll heissen die können mir die Verwendung einfach untersagen, wenn ihnen der Sinn danach steht?
Es ist wahrscheinlich, daß die üblichen Steam Nutzungsbedingungen gelten.
Sprich: das, was momentan mit Spielen bei Steam Handlungsstandard ist, wird wohl auch für die Nicht-Spiel-Software gelten.
Und ich kann jetzt immer noch auf Spiele zugreifen, die hierzulande beschlagnahmt oder indiziert wurden, die es nicht mehr bei Steam zu kaufen gibt oder von denen aufgrund von Streitereien zwischen Entwickler und Publisher in 2 Versionen auf Steam existieren - ja, in meinem Steam Account sind aufgrund der Streitereien jetzt beide Versionen verfügbar.
... also was soll bitte passieren, damit Valve ein Spiel (oder eine nicht-Spiel-Software) in meinem Account "abschaltet"?
Deswegen doch der Vergleich mit den Gesetzestexten, alleine der Versuch ist strafbar, soll heissen, alleine das die Möglichkeit besteht, egal wie unwahrscheinlich sie denn sein sollte, genügt vollkommen. Ist halt nur meine persönliche Sicht der Dinge.
NekuSoul schrieb am
Worrelix hat geschrieben:... also was soll bitte passieren, damit Valve ein Spiel (oder eine nicht-Spiel-Software) in meinem Account "abschaltet"?
Du kaufst dir ein Spiel das ausversehen zu früh released wird? Link
Aber wenigstens wird hier kundenfreundlich gehandelt. Spiel wird entfernt, Geld zurück und bei Release erscheint es kostenlos in deiner Bibliothek.
schrieb am

Facebook

Google+