Steam: Sommeraktion eröffnet - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Valve Software
Publisher: Valve Software
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Steam: Sommeraktion eröffnet

Steam (Sonstiges) von Valve Software
Steam (Sonstiges) von Valve Software - Bildquelle: Valve Software
In der Gerüchteküche war schon das gemunkelt worden, was sich bewahrheitet hat: Valve hat heute den Startschuss für die diesjährige Sommeraktion auf Steam gegeben.

Wie üblich gibt es Tages-Deals und kürzer gültige Blitz-Deals. Zum Auftakt kann man u.a. Far Cry 3 für 4,99 Euro abgreifen, XCOM: Enemy Unknown für 6,59 Euro, Don't Starve für 3,74 Euro oder The Witcher 2 für 3,99 Euro. Darüber hinaus gibt es wie gewohnt allerlei allgemeine Preissenkungen. Etwas 'gamifiziert' kommt dann noch das Sommerabenteuer daher, bei dem man auf den Sammeltrieb der Teilnehmer setzt.

Die Sommeraktion läuft bis zum 30. Juni.

Letztes aktuelles Video: Big Picture Trailer


Kommentare

Captain Obvious schrieb am
GrinderFX hat geschrieben:Nur weil jetzt mehr Indiespiele als normale Spiele verkaufen sagt nichts über die Menge aus. Es kann auch sein, dass sie nahezu gar keine normalen Titel mehr verkaufen und 1 ist immer noch mehr als 0 aber 1 ist nicht viel. Und sicher gibt es sehr wenige Indispiele, die sehr lange fesseln, die habe ich auch aber das sind nun wirklich sehr wenige und echt schwer unter dem ganzen Batzen voll Kackspiele zu finden.
Und meine Erfahrung in dem Bereich sagt mir, wenn ein guter Anbieter anfängt Schrott zu verkaufen, kann das kurzfristig sicher den Gewinn anheben aber dann kommt der Crash und der wird kommen.
Nur zur Info, die Top Seller Liste ist Umsatzbasiert. Also ein 20? Indietitel, der vor einem 60? AAA-Titel liegt, hat mindestens 3x mehr Einheiten verkauft.
Es hat auch wenig mit prominenter Werbung auf Steam zu tun:
Call of Duty sinkt in den Spielerzahlen kontinuierlich, seit Modern Warfare 2.
Cod Ghosts MP liegt in den Spielerzahlen hinter einem "Sniper Elite V2" oder einem "Spintires" (Kennt letzteres jemand?)
TL;DR:
"'Schrott' liegt im Auge des Betrachters"
GrimoireWeiss schrieb am
Kajetan hat geschrieben:
rekuzar hat geschrieben:Nicht zu vergessen die komfortable Lösung das ich über Steam Uplay starte das mir dann Far Cry 3 startet. Wunder der Technik!
Oh ja. Und wenn man dann denkt superschlau zu sein und das Spiel direkt in Uplay startet, was passiert dann? Dann startet zuerst Steam, bevor das Spiel beginnt! YES!!!!!!!

Und zusätzlich dazu sind bei mir auch noch einige Spiele aus Uplay verschwunden....Ich weiß schon warum ich mich nurnoch auf Steam herumtreibe...
chichi27 schrieb am
GrinderFX ist ein Analyst ;). Er weiß mal wieder mehr als alle anderen was Steam Verkaufszahlen angeht. Bevor es mit Steam nicht mehr läuft ist Sony pleite!
Nur mal so als Anregung: Das letzte halbe Jahr sind nicht viele AAA-Produktionen erschienen sei es auf dem PC oder auf den Konsolen.
GrinderFX schrieb am
Kajetan hat geschrieben:
GrinderFX hat geschrieben:Verdient nun Steam wirklich noch so viel mit den Indiespielen wie hier beschrieben?
Warum sonst werden Indie-Spiele so prominent gefeatured? Und warum sonst sind mittlerweile Indie-Spiele in den Top Ten die Regel und nicht mehr die Ausnahme? Warum finden sich immer weniger AAA-Spiele in den Top Ten? Weil viel, sehr viel Geld umgesetzt wird.
Und anhand der Qualität dieser ganzen Indiespiele und vorallem die zahlreichen Beschwerden dadrüber, sehe ich da eher eine schlechte Zukunft für Steam. Damit werden sie nicht lange überleben können.
Ja, es gibt Fälle, die hart am Rande des Betrugs herumlavieren. Doch für jeden dieser Fälle gibt es Dutzende von Spielen, wo alles ok läuft. Ja, Valve muss etwas in Sachen Qualitätssicherung unternehmen. Nein, die Lage ist nicht so dramatisch, wie Du sie hier schilderst :)
Sicher läuft da vieles über den Preis, da solche Spiele mittlerweile oft nur noch 99 Cent kosten und man sich dann eher 10 99 Cent Titel kauf anstelle von einem 10 Euro Titel aber machen diese 99 Cent Titel wirklich glücklich? Auf dauer ein schrecklicher Weg den die Spieleindustrie am PC geht.
Es geht ums Geld verdienen und nicht darum, was Dir persönlich gefällt oder nicht gefällt. Ich habe laut Steam weit über 150h in Defense Grid gesteckt. Ein Spiel, für das ich inklusive DLC nicht mehr als 10 Euro bezahlt habe. Best purchase eva!!!! Wenn die Majors mir ein Spiel bieten können, welches mich mindestens genauso lange fesselt, dann bin ich gerne wieder bereit auch deren Spiele zu kaufen. Wenn nicht, dann halt nicht. Ich brauche die Majors nicht, um mit meinem Hobby glücklich zu werden.

Nur...
Kajetan schrieb am
rekuzar hat geschrieben:Nicht zu vergessen die komfortable Lösung das ich über Steam Uplay starte das mir dann Far Cry 3 startet. Wunder der Technik!
Oh ja. Und wenn man dann denkt superschlau zu sein und das Spiel direkt in Uplay startet, was passiert dann? Dann startet zuerst Steam, bevor das Spiel beginnt! YES!!!!!!!
schrieb am

Facebook

Google+