Five Nights at Freddy's 4: Warner Bros. verfilmt die Horrorserie - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Adventure
Entwickler: Scott Cawthon
Publisher: Scott Cawthon
Release:
23.07.2015

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Five Nights at Freddy's 4: Warner Bros. verfilmt die Horrorserie

Five Nights at Freddy's 4 (Adventure) von Scott Cawthon
Five Nights at Freddy's 4 (Adventure) von Scott Cawthon - Bildquelle: Scott Cawthon
Es könnte eine der schnellsten ursprünglich nicht geplanten Verfilmungen seit dem Erscheinen eines Videospiels sein: Erst im vergangenen Jahr erschien der erste Teil der Serie, deren vierte und laut Entwickler Sam Cawthon letzte Episode am 23. Juli veröffentlicht wurde, und schon soll Five Nights at Freddy's verfilmt werden. Warner Bros. hat sich laut GamesIndustry die Rechte gesichert, Regie soll Gil Kenan führen.

Kenan zeichnet für City of Ember verantwortlich und soll auch das Remake zu Poltergeist verfilmen. "Ich bin selbst ein großer Fan von FNAF! Die umfangreiche Erzählung des Spiels ist bemerkenswert... Scott hat eine verdammt gute Welt erschaffen", sagt Kenan, der eng mit Cawthon zusammenarbeiten will.

Five Nights at Freddy's dreht sich um animatronische Spielzeugfiguren, die des Nachts mit mörderischen Gedanken zum Leben erwachen. Die ungewöhnliche Inszenierung des Horrors ist die Besonderheit der Serie.

Letztes aktuelles Video: Teil 4


Quelle: GamesIndustry

Kommentare

Sir Richfield schrieb am
Hmm, da muss ich widersprechen.
Die Story des FNAF "Universums" (So nennt man das halt, wenn man eine Umgebung ausserhalb des jeweiligen Werkes mit erstellt. Das ist keine Wertung des Umfangs) hat schon mehr als einen Satz.
Dooms Story hat einen Satz. ;)
Und selbst wenn der Macher selber nur einen Satz geschrieben hat, alleine die Zeit, die manche Leute damit verbracht haben, das zu interpretieren...
Die Spiele selber habe ich nicht gespielt, sind nicht mein Genre.
Habe aber einigen YouTubern gerne dabei zugesehen.
Man könnte hier tatsächlich Scott fragen, was er sich dabei gedacht hat (Also nicht: "Jemand mochte die Figuren in meinem ersten Spiel nicht, also habe ich ein "Horror"Spiel aus ihnen gemacht", sondern die "Geschichte" im Spiel) und das verfilmen.
Kinder mit Alpträumen, Arschlochbrüder, "Lustig" gemeinte Spiele, die furchtbar schief gehen, evtl. Rache?, Paranormales, der Biss von '87... *
Es gab schlechtere Plots für diese Art von Film. (Hey, lasst uns in diese Höhle gehen. Hey, lasst uns campen gehen. Hey, wir tun mal so, als würden wir eine Videokassette im Wald gefunden haben.)
ABER!
Hier wie da wird man ein Problem damit haben, wenn man ein Interaktives Medium in ein passives transportiert**.
Jumpscare the Movie ist echt Arsch.
Also was immer da auch rauskommt, es sollte nicht den Namen "Fife Nights at Freddy's" tragen, weil es wahrscheinlich wieder verdammt wenig damit zu tun hat.
*Äh, habe ich da gerade IT zitiert? ... ... Mist, ich bin in keiner Lage, bei den Verschwörungstheoretikern diese Art von Feuer zu legen. ;)
"Freddy ist Pennywise und Scott zitiert nur Stephen King!!" Ich wollte immer schon mal gelyncht werden und ich meine nicht David!
**Was seltsam klingt, habe ich doch genau das gemacht. Bei mir lag der Reiz aber eher darin, den YouTuber beim reagieren zu beobachten, das ist eine andere...
DonDonat schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:Wie immer man auch persönlich zu der Reihe steht, aber ich finde, das hat sie nicht verdient.
Shit, das ist doppeldeutig...
Naja, ich weiß ja, was ich sagen wollte. ;)

Immerhin weißt du was du wolltest :P
Nun ja ich fand das Spiel hinter dem Jump Scare nicht gerade gut und auch die Story ist ja, von dem was ich bisher gesehen habe, genau einen Satz lang. Ob das für nen Film ausreicht? Das wage ich doch stark zu bezweifeln!
Sir Richfield schrieb am
Wie immer man auch persönlich zu der Reihe steht, aber ich finde, das hat sie nicht verdient.
Shit, das ist doppeldeutig...
Naja, ich weiß ja, was ich sagen wollte. ;)
schrieb am

Facebook

Google+