Endless Space 2: Erstes großes Early-Access-Update: Neue Hauptfraktion (United Empire), höheres Rundenlimit, Handelsplatz und mehr - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Runden-Strategie
Entwickler: Amplitude Studios
Publisher: SEGA
Release:
19.05.2016
Vorschau: Endless Space 2
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Endless Space 2: Erstes großes Early-Access-Update: Neue Hauptfraktion (United Empire), höheres Rundenlimit, Handelsplatz und mehr

Endless Space 2 (Strategie) von SEGA
Endless Space 2 (Strategie) von SEGA - Bildquelle: SEGA
Für die Early-Access-Version von Endless Space 2 ist das erste große Inhaltsupdate veröffentlicht worden (ca. 1,2 GB). Es bringt die neue Hauptfraktion United Empire (fünf der acht Fraktionen sind somit enthalten), drei Nebenfraktionen plus Quests, ein höheres Rundenlimit, einen interstellaren Handelsplatz und ein überarbeitetes Waffenruhesystem. Den Early-Access-Fahrplan findet ihr hier.

Change-Log:
  • Neue Hauptfraktion: Das United Empire, mit einem ökonomisch getriebenen Gameplay, das sich auf den Aufbau und den Einsatz von Einfluss konzentriert.
  • Drei neue Nebenfraktionen: Die Pilgrims und Amoeba Fraktionen aus dem originalen Endless Space sowie die neue Z'vali Fraktion wurden hinzugefügt.
  • Quests für Nebenfraktionen: Spieler können die Nebenfraktionen nun durch diverse Quests integrieren.  
  • Erhöhtes Rundenlimit: Spieler können jetzt bis zu 200 Runden spielen. Dabei können sie nach einem Sieg bei Runde 100 entscheiden, ob sie das Spiel fortsetzen möchten.
  • Handelsplatz: Erlaubt es Spielern Ressourcen und Helden für die Währung 'Dust' zu erwerben.
  • Tech Tree: Die Ära 4 wurde zum Tech Tree hinzugefügt und erlaubt es Spielern mehr Pfade, Unlocks und Gebäude zu erforschen.
  • Urkunden: Spieler bekommen spezielle Auszeichnungen für bestimmte Aktionen.
  • Verbesserungen am Waffenstillstands- sowie Waffensystem: Waffenruhen werden Spielern nicht länger aufgezwungen, sondern basieren stattdessen auf Bürgerunruhen. 
  • Mit dem überarbeiteten Schiffdesignsystem sind Spieler zudem in der Wahl ihrer Waffen nicht mehr beschränkt, da alle Schiffskörper kinetische Energie, Beams, Laser und Raketen nutzen können.


Quelle: Amplitude Studios

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+