World of WarCraft: Legion: gc-Interview über Inhalts- und Charakterrecycling, fallende Abozahlen, Nahkampfjäger, Berufe, Artefakte und Co. - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Release:
30.08.2016
30.08.2016

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich! Jetzt auch mit Ts3Musicbot

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

World of WarCraft: Legion - gc-Interview über Inhalts- und Charakterrecycling, fallende Abozahlen, Nahkampfjäger und Co.

World of WarCraft: Legion (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment
World of WarCraft: Legion (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Bei der gamescom 2015 konnte ich mit J. Allen Brack (Executive Producer und Vice President) über die jüngst angekündigte, sechste Erweiterung Legion für World of WarCraft sprechen und fragte ihn zunächst, was denn mit World of WarCraft: Warlords of Draenor schief gelaufen sei, schließlich sank die Zahl der Abonnenten im 2. Quartal 2015 auf 5,6 Millionen - die niedrigste Abo-Zahl seit Dezember 2005. Laut seinen Ausführungen würde es vielfältige Gründe für diesen Rückgang geben, aber mehr als unspezifische Floskeln der Marke "wir haben unsere Lektionen gelernt" waren ihm nicht zu entlocken. Danach fragte ich ihn, ob die Garnisonen für den Rückgang verantwortlich sein könnten, denn die eigene Basis war anfänglich eine gute Idee, die sich jedoch mit zunehmender Zeit als inhaltlich und spielmechanisch eher mau präsentierte und zugleich den MMO-Aspekt untergrub, da alle Spieler nur alleine in ihren Garnisonen hockten. Darauf entgegnete er, dass sie durchaus zufrieden mit der Umsetzung waren, obgleich nicht alle Dinge wirklich rund liefen und sie in der Zukunft gewisse Sachen anders machen werden. So empfand er z.B. die Missionen für die Anhänger als unpassendes "User-Interface-Minigame".

Während viele Zuschauer des Twitch-Livestrems bei der Enthüllung von World of WarCraft: Legion durchaus "skeptisch bis angewidert" auf die Ankündigung von Illidan als zentralen Pro- oder Antagonisten der Erweiterung reagierten (Illidan war der Endgegner im Schwarzen Tempel in World of WarCraft: The Burning Crusade und starb am Ende), stört auch mich das stetige Charakter-Recycling. Also fragte ich ihn, warum nach Nefarian, Onyxia, Kel'Thuzad und Ragnaros nun auch Illidan zurückkehren wird. Der Executive Producer erklärte, dass Illidan ein Fanliebling sei, sich viele Leute seine Rückkehr gewünscht hätten und er zudem wunderbar in das Setting mit der neuen Klassen (Dämonenjäger) und der "Brennenden Legion" passen würde. Ich erkundigte mich weiter, ob es mit dem Inhaltsrecycling weitergehen werde, schließlich wurden mit Dalaran, der violetten Festung, den Val'kyrs, Karazhan und Co. weitere bekannte Elemente präsentiert - vielmehr wirkte Legion bisher wie eine Best-of-Mischung aus The Burning Crusade und Wrath of the Lich King auf mich. J. Allen Brack sagte hierzu, dass er das nicht so sehen würde und viele Spieler sich Remakes von beliebten Orten oder ein Wiedersehen mit gewissen Charakteren etc. wünschen würde. Gerade zu Karazhan würden viele Leute gerne zurückkehren und sie - bei Blizzard - würden ebenfalls auf die Wünsche der Community hören.

Weitere Details in Kurzform:
  • Die Ordenshallen als klassenspezifische Orte werden mit dem Championsystem so etwas wie ein deutlich ausgebautes und bedeutungsvolleres Anhängersystem bieten. In den Ordenshallen schmiedet und verbessert man außerdem sein Artefakt - die aufwertbare Waffe mit einem "Fähigkeitsbaum". Das Artefakt wird die Spieler über die gesamte Dauer der Erweiterung begleiten und daher wird es keine anderen Waffen als Beute bei den Quests oder Bossgegnern geben.
  • Dalaran ist als Hauptstadt vorgesehen, aber es war nie die Rede davon, dass die Stadt "neutral" sei.
  • Die Berufe sollen komplett überarbeitet und verbessert werden.
  • PvP (Spieler gegen Spieler) und PvE (Spieler gegen die computergesteuerte Umgebung) sollen weiter voneinander getrennt werden.
  • Die Hexenmeister-Spezialisierung "Dämonologie" soll stark verändert werden, damit sich diese Spezialisierung stärker von der Dämonenjäger-Klasse unterscheidet. Die Rede ist von mehr Kontrollfähigkeiten rund um Dämonen.
  • Beim Jäger wollen die Entwickler ebenfalls Veränderungen durchführen. Der Tierherrschaftsjäger bleibt ein Fernkämpfer mit Begleiter und der Treffsicherheitsjäger wird dauerhaft ohne Begleiter auskommen, während der Überlebensjäger zum Nahkämpfer mit tierischen Begleiter und vollständig unterschiedlichen Aktionen umgebaut wird.
  • Sämtliche Druiden-Formen bekommen in Zusammenhang mit dem Artefakt ein Facelift.
  • Derzeit sieht es so aus, dass die Struktur der Schlachtzüge nicht weiter verändert wird. Neben dem Schlachtzugbrowser für 25 Spieler wird es weiterhin "normale" und "heroische" Schwierigkeitsgrade geben (für zehn bis 30 Spieler). Blizzard ist zufrieden, wie der mythische Modus mit der festen Größe (20 Spieler) funktioniert.

Letztes aktuelles Video: Features


Kommentare

Arteas schrieb am
Weitere Details in Kurzform:
Die Ordenshallen als klassenspezifische Orte werden mit dem Championsystem so etwas wie ein deutlich ausgebautes und bedeutungsvolleres Anhängersystem bieten. In den Ordenshallen schmiedet und verbessert man außerdem sein Artefakt - die aufwertbare Waffe mit einem "Fähigkeitsbaum". Das Artefakt wird die Spieler über die gesamte Dauer der Erweiterung begleiten und daher wird es keine anderen Waffen als Beute bei den Quests oder Bossgegnern geben.

Erhmja..genau..ihr habt echt begriffen, was ihr so falsch macht. Weniger Loot/mehr gleichmacherei ist genau das, was wir wollen.
Dalaran ist als Hauptstadt vorgesehen, aber es war nie die Rede davon, dass die Stadt "neutral" sei.

warum sollten die Kirin 'Tor auch neutral sein..achwatt..
Die Berufe sollen komplett überarbeitet und verbessert werden.

So wie bei "JEDER" Erweiterung ?
PvP (Spieler gegen Spieler) und PvE (Spieler gegen die computergesteuerte Umgebung) sollen weiter voneinander getrennt werden.

DAS hat es versaut. PVP Schrott. Damit kam das Ende der Jubelperser in WotLK. Arena und Seasons haben selbst PVElern das Spielen versaut. Und der Zug,das Rückgängig zu machen ist abgefahren.
Die Hexenmeister-Spezialisierung "Dämonologie" soll stark verändert werden, damit sich diese Spezialisierung stärker von der Dämonenjäger-Klasse unterscheidet. Die Rede ist von mehr Kontrollfähigkeiten rund um Dämonen.

BWAHAHA...erhm...dann wissenmer ja schonmal was der Dämonenjäger so kann. Dämonen bändigen. Und der Hexer kann ? Na ? Dotten...Und Dämonen beschwören. Vielleicht.
Beim Jäger wollen die...
sphinx2k schrieb am
AtzenMiro hat geschrieben:Du weiß aber schon, dass die Embleme des Frost in ICC bekommen hat für Weeklies?

Mag sein, wie gesagt ist lange lange her. Selbst eine Weekly Raid Quest hat einen immerhin einmal die Woche ins Spiel gebracht um was zu tun.
Und ich bin mir 100% sicher das man auch noch am Ende Heroics gelaufen ist weil die Marken dort für irgendwas sinnvolles nützlich waren. Epische Edelsteine oder irgendwas...
Wie auch immer es war nur ein Beispiel für etwas was es früher mehr sinnvolles zu tun gab.
Man darf das ja gerne sehen wie man mag, Ich hab gerne was zu tun in einem MMORPG, besser als eben nur noch 2x die Woche einzuloggen...dafür ist zumindest ein Abbo Modell quatsch.
Btw. richtige Asia Grinder sind mir auch zu blöd, bzw. mir meine Zeit zu schade. Aber gar nichts tun zu müssen ist eben auch nicht das wahre.
AtzenMiro schrieb am
Du weiß aber schon, dass die Embleme des Frost in ICC bekommen hat für Weeklies?
sphinx2k schrieb am
Das Problem ist das es sich nicht mehr richtig zeigen lässt da dank dem Wegfall der Marken und das die Seiten jetzt angepasst sind (man kann viele Sachen jetzt einfach für Gold kaufen) mit den folgenden Addons. Außerdem ist das echt lang her.
Z.B. das hier
http://de.wowhead.com/npc=37941/magister-arlan#sells
konnte man früher für Embleme des Frosts kaufen. 264 item Level.
Oder auch hier: http://wowwiki.wikia.com/wiki/Eof
Und der normale Loot war wohl Level 251 (*siehe am Ende meines Posts)
http://www.wowhead.com/zone=4812/icecrown-citadel
Aber das geht in die Falsche Richtung, mir geht es doch gar nicht direkt um das Level der Gegenstände oder ob es nur Einzelteile sind. Es gab auf jeden Fall gründe diverse Sachen zu erledigen die einen abseits von Raids vorran gebracht haben.
Und auch beim PvP kram, ich bin bei den zwei erfolgreichen Addons gewesen BC und WotLK. Wotlk hab ich keine Ahnung mehr wie es genau war, aber in BC waren die PVP Waffen so gut das man damit herumgelaufen ist, bis irgendwann die Raid Waffen doch besser wurden. Deshalb wurden die Sachen ja irgendwann mit Abhärtung oder später niedrigerem Item Level versehen damit das nicht mehr besser waren als die PvE Sachen.
-------- Aber strich drunter -----------
Ich bleibe dabei das es früher mehr "sinnvolles" zu tun gab als heute. Und ich halte das mit für einen wichtigen Punkt dieser Spiele das man sich eben nicht langweilen muss nur weil "heute" kein Raid Tag ist.
############### kleienr Anhang mit den Item Levels von Damals #########
251:
ICC 10man
258:
ToC 10man Tribute Cloaks
ToC 25man Heroic
ICC 10man...
AtzenMiro schrieb am
Auch jetzt wirfst du wieder Sachen einfach quer durch den Raum, ohne wirklichen Bezug zu irgendwas, bzw. komplett aus dem tatsächlichen Context gerissen. Früher gab es NICHT die Möglichkeit sich komplett auf den NHC-Stand eines aktuellen Raids außerhalb eines Raides auszurüsten, das ist Schmarn. Ehrlich gesagt ist das jetzt erst möglich, mit WoD, was aber künstlich eingeschränkt wird durch die Limitierung von gecrafteten Items, die man anziehen kann.
Ansonsten kannst du auch jetzt das komplette PvP-Gear sammeln und bist zwischen LFR und NHC ausgerüstet, bzw. mit dem Gerechtigkeits-Set sogar direkt auf dem Stand von NHC. Das ging früher nicht, weil das PvP-Set immer niedriger gehalten wurde, als das PvE-Zeug, dafür aber so Sachen wie PvP-Abhärtung und -Macht drauf hatte, was den Unterschied kompensieren sollte.
Welches Gear sollte man denn in WotlK außerhalb von ICC zum Beispiel farmen können, das auf dem Stand von ICC war? Gab es gar nicht.
schrieb am

Facebook

Google+