Divinity: Original Sin 2: Kickstarter-Kampagne gestartet; Hälfte des Finanzierungsziels bereits in wenigen Stunden zugesagt; Details zum Rollenspiel - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: Larian Studios
Publisher: Larian Studios
Release:
12.2016
Vorschau: Divinity: Original Sin 2
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Divinity: Original Sin 2 - Kickstarter-Kampagne gestartet; Hälfte des Finanzierungsziels bereits in wenigen Stunden zugesagt; Details zum Rollenspiel

Divinity: Original Sin 2 (Rollenspiel) von Larian Studios
Divinity: Original Sin 2 (Rollenspiel) von Larian Studios - Bildquelle: Larian Studios
Die Larian Studios haben die angekündigte Kickstarter-Kampagne für Divinity: Original Sin 2 gestartet - zunächst nur für PC. Da das Projekt ihr bisher ambitioniertestes Rollenspiel überhaupt sein soll und sie die Community erneut in die Ausrichtung und die Finanzierung des Spiels einbeziehen wollen, wird erneut auf Schwarmfinanzierung gesetzt. 500.000 Dollar sind als Finanzierungsziel angesetzt und bereits wenige Stunden nach dem Kickstarter-Start wurden 252.611 Dollar von 5.807 Unterstützern zugesagt. Für 25 Dollar erhält man eine digitale Version von Divinity: Original Sin 2 inkl. Alpha- und Beta-Zugang.

Divinity: Original Sin 2 wird erneut als Einzel- und Mehrspieler-Rollenspiel (kooperativ oder kompetitiv) mit einer Party aus vier Charakteren und viel Freiheit à la Pen-and-Paper beschrieben. Versprochen werden rundenbasierte Kämpfe, spannende Erzählungen und allerlei Entscheidungen mit Konsequenzen. Das grundlegende Thema von Original Sin 2 soll sich um die Herkunft des Charakters und Fragen der Marke "Wie beeinflusst die Herkunft, wer man ist und welche Chancen man im Leben bekommt" drehen.

Screenshot - Divinity: Original Sin 2 (PC)

Screenshot - Divinity: Original Sin 2 (PC)

Screenshot - Divinity: Original Sin 2 (PC)

Screenshot - Divinity: Original Sin 2 (PC)

Screenshot - Divinity: Original Sin 2 (PC)

Screenshot - Divinity: Original Sin 2 (PC)

Vollständig überarbeitet wurde auch das Dialogsystem. So soll es unterschiedliche Dialogoptionen geben, je nachdem welcher Charakter gerade mit dem NPC spricht. Neben einem neuen Crafting-System für Gegenstände ist "Skill Crafting" geplant. Mit diesem System wird man Fähigkeiten und Zaubersprüche kombinieren können, um neue Fertigkeiten zu basteln. Verbindet man z.B. die Fertigkeit "Silence" mit der Beschwörung einer Spinne, so entsteht dabei der Beschwörungszauber einer getarnten Spinne.

Letztes aktuelles Video: Kickstarter-Vorstellung


Quelle: Kickstarter, Larian Studios

Kommentare

AtzenMiro schrieb am
hydro-skunk_420 hat geschrieben:
FightingFurball hat geschrieben:Der Vorgänger kam schon nicht für Konsolen
Dir ist bewusst, das Div:OS im Oktober für PS4 und One erscheint?
Davon habe ich tatsächlich nichts mitbekommen. Hier im Thread wird aber so getan, als ob DOS schon auf der Konsole erschienen ist und die ganze Zeit fragte ich mich, von was reden die? Wo funktioniert die Pad-Steuerung, wie kommen sie dazu zu sagen, auf dem PC suckt es? Aber okay, es erscheint erst noch auf Konsole.
FightingFurball schrieb am
SectionOne hat geschrieben:
Skidrow hat geschrieben: Aber gerade bei solchen Spielen sind Maus und Tastatur in meinen Augen trotzdem überlegen. Eben wegen den Texten, die erscheinen, wenn man mit der Maus über einen Skill fährt (ohne zu klicken) oder auch im Menü die Texte der Gegenstände lesen geht mit Maus viel schneller.
Wenn du tatsächlich selbst viel Controller spielst solltest du wissen das eine vernünftige Steuerung kein Problem darstellt. Das von dir genannte Problem lässt sich lösen indem man zb. mit der Schultertasten durch die Skillleiste navigiert und im Inventar das digitale Steuerkreuz nutzt. Tooltips lässt man sich dann bei Bedarf mit einem der analogen Trigger anzeigen.
FightingFurball hat geschrieben:
Satus hat geschrieben:Wenn es für Konsole kommt wird es gekauft. Sowas rockt am PC einfach nicht.
Der Vorgänger kam schon nicht für Konsolen und ich bezweifele, dass diese Version für Konsolen kommt.
Genau genommen kam in der Geschichte von Larian Studios nur Dinity 2 Ego Draconis zusätzlich noch für die XBOX 360 raus.
Larian hat einfach keine Leute die mit den Konsolen vertraut sind und wird sich sicher nicht künstlich aufbauschen und riskieren deswegen bankrott zu gehen.
Aber gut, wenn man unbedingt ein gutes SPiel verpassen will, weil es nicht auf der gewünschten Plattform erscheint, dann ist ja gut.
Ich glaub du hast da was nicht mitbekommen ;) D:OS erscheint demnächst als Enhanced Edition für PC, XO und PS4!
scheinbar :)
hmmm, sie haben wohl auch vor kurzer Zeit ein neues Studio aufgemacht...
Ich hoffe mal sie...
Skidrow schrieb am
Ja gut, das kann ich dann gut nachvollziehen. Da könnte natürlich der Steam-Controller dann richtig gut was reißen, der ist dann vielleicht wenigstens 1. Bundesliga :)
SectionOne schrieb am
Klar hab ich D:OS gespielt, war schließlich Backer ;) Als allerdings die Enhanced Edition angekündigt wurde hab ich erst mal aufgehört, eben wegen Controllersupport und Splittscreen.
Allerdings spielt die Geschwindigkeit hier für mich keine Rolle, bei dem Spiel hetzt mich doch nix. Ist ja schließlich kein RTS bei dem es auf Schnelligkeit ankommt, eher sowas wie Zen-Gaming. Aber Ja, du hast recht, bei dem Thema hat eben jeder seine eigene Meinung und Vorlieben. Ich sollte wohl noch dazu sagen das ich meinen PC am HDTV betreibe und daher der Controller für mich einfach viel angenehmer und entspannter ist.
hydro-skunk_420 schrieb am
Genauso gut natürlich nicht, keine Frage. Ich als Konsolero hoffe einfach nur, dass es "gut" spielbar sein wird. Sagen wir mal wenn Maus/Tasta Championsleague ist, wäre ich sehr zufrieden, wenn die Pad-Steuerung auf 2. Bundesliga Niveau wäre. :)
Viel mehr Sorgen als um die Steurung mache ich mir mehr über die Enhanced Edition selber. Angeblich wurde ja in nahezu allen Bereichen etwas verändert (selbst die Story), und da hoffe ich einfach, dass nichts verschlimmbessert wurde. Zwar habe ich das Original nicht gespielt, aber laut vieler war die Suppe doch eigentlich schon ganz gut gewürzt, oder?
schrieb am

Facebook

Google+