Divinity: Original Sin 2: Kickstarter übersteigt 1,2 Mio. Dollar und bringt Untote als spielbare Rasse - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: Larian Studios
Publisher: Larian Studios
Release:
12.2016
Vorschau: Divinity: Original Sin 2
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Divinity: Original Sin 2: Kickstarter übersteigt 1,2 Mio. Dollar und bringt Untote als spielbare Rasse

Divinity: Original Sin 2 (Rollenspiel) von Larian Studios
Divinity: Original Sin 2 (Rollenspiel) von Larian Studios - Bildquelle: Larian Studios
Die Kickstarter-Kampagne von Divinity: Original Sin 2 läuft weiterhin ziemlich erfolgreich und mittlerweile wurde die Marke von 1,2 Mio. Dollar geknackt. Mit dem Sprung über diese Marke wurde das vierte Zusatzziel erreicht und somit werden Untote als spielbare Rasse eingebaut (Details). Zudem dürfen die Unterstützer einen weiteren Skilltree mit mindestens 16 Fähigkeiten auswählen (Zusatzziel #2), der mit eingebaut wird (z.B. Wächter, Barde, Fallensteller, Polymorpher oder Alchemist). Spezifische Boni (Fertigkeiten, Talente und Co.) für die Rassen wird es ebenso geben (Zusatzziel #3).

Bisher haben 27.033 Unterstützer 1.231.458 Dollar zugesagt. Der Finanzierungszeitraum dauert noch 24 Tage. Bei 1,35 Mio. Dollar dürfen sich die Kickstarter-Unterstützer für einen weiteren Skilltree entscheiden. Bei 1,5 Mio. Dollar wird man einen Ausflug in das Land der Toten (Hall of Echoes) unternehmen können. Seit dem Start der Kampagne haben die Larian Studios zudem die Anzahl der verfügbaren Unterstützerpakete erhöht. Last but not least wird am kommenden Mittwoch (9. September) um 21 Uhr eine Fragen-und-Antworten-Runde via Twitch-Livestream stattfinden.

Letztes aktuelles Video: Kickstarter Update 5 Undead Unlocked




Quelle: Kickstarter, Larian Studios

Kommentare

Isterio schrieb am
Meine ehrlich gemeinte Entschuldigung zur Misinterpretation der Situation. Ich teile jedoch die Einstellung des Bombenentschärfungskommandos Ludwigshausen, dass man besser einmal zuviel entschärft, als einmal zu wenig.
Leonardo Da Vinci schrieb am
Isterio hat geschrieben:Oha, bevor Ihr Euch an die Gurgel geht, muss der Lehrer für Klarheit sorgen!
Jeder Zombie ist ein Untoter. Aber nicht jeder Untote ist ein Zombie.
Es gibt viele Arten von Untoten. Da sind zum Beispiel die Vampire und die Ghule. Allein in The Witcher gibt es eine grosse Auswahl dieser Typen. Per Definition ist nebst Skeletten auch ein Geist ein Untoter.
Schüler A hat etwas gegen Zombies, da die derzeit überall sind (also in verschiedenen Medien mit fiktionalem Inhalt). Er hält daher nichts von der Rasse der Untoten als Finanzierungs-Feature. Schüler B kämpft für die Rechte der Untoten, die nicht alle Zombies sind, drückt sich dabei aber auch nicht sonderlich glücklich aus. Untote bezeichnen unter anderem auch Zombies... Es ist aber schön, dass auch hier gegen Diskriminierung vorgegangen wird.
Bevor also die Fäuste fliegen oder Ihr ein Experiment startet, gebt Euch die Hand und freut Euch Eures vitalen Daseins.

schön geschrieben, da versteht jemand etwas von seinem fach, gefällt mir... allerdings würde ich nich so weit gehen zu behaupten, das hier irgendwer, irgendwem an die gurgel geht, sowas nennt man doch diskussion oder nicht? :D
Caparino schrieb am
Ich mag diese Featureitis nicht. Für mich müsste jedes 2 Kickstarterziel "Polieren und besser Ausarbeiten des vorhanden" beinhalten. Divinity war ähnlich PoE stellenweise ziemlich oberflächlich und das unsägliche Housing ist selten dämlich in Spielen wo sich Zeitkritisch irgend eine Katastrophe anbahnt aber man erstmal sein Häuschen bzw. Burg ausbaut.
Die Idee der Burg in PoE klingt nett aber ehrlicherweise war sie komplett Optional und hat eben nur Gold gekostet was man meist eh zuviel hatte. Es fehlen einfach Opportunitäskosten aka ein legendärer Gegenstand für mich oder ich rette ein Arbeitertrupp welche meine Burg ausbauen und im Laufe des Spiels erreichen weniger Gegner den Festungsinnenhof und der Kampf wird leichter.
Die komplexe Verzahnung vorhandener Elemente sehe ich als wichtiger als möglichst viel was man eh keine Beachtung schenkt.
rekuzar schrieb am
Seit langem das erste KS Spiel das ich wieder mitfinanziere, Larian haben gezeigt das sie liefern können und wie es ausschaut ist die Kampagne ja auch nur wieder für den Feinschliff dabei.
Isterio schrieb am
Leonardo Da Vinci hat geschrieben:
OriginalSchlagen hat geschrieben:
Leonardo Da Vinci hat geschrieben:@topic: coole sache, auch wenn zombies ein wenig ausgelutscht sind... :D

'Untote' sind ungleich Zombies.
ja? sondern? wo liegt der genaue unterschied?

Oha, bevor Ihr Euch an die Gurgel geht, muss der Lehrer für Klarheit sorgen!
Jeder Zombie ist ein Untoter. Aber nicht jeder Untote ist ein Zombie.
Es gibt viele Arten von Untoten. Da sind zum Beispiel die Vampire und die Ghule. Allein in The Witcher gibt es eine grosse Auswahl dieser Typen. Per Definition ist nebst Skeletten auch ein Geist ein Untoter.
Schüler A hat etwas gegen Zombies, da die derzeit überall sind (also in verschiedenen Medien mit fiktionalem Inhalt). Er hält daher nichts von der Rasse der Untoten als Finanzierungs-Feature. Schüler B kämpft für die Rechte der Untoten, die nicht alle Zombies sind, drückt sich dabei aber auch nicht sonderlich glücklich aus. Untote bezeichnen unter anderem auch Zombies... Es ist aber schön, dass auch hier gegen Diskriminierung vorgegangen wird.
Bevor also die Fäuste fliegen oder Ihr ein Experiment startet, gebt Euch die Hand und freut Euch Eures vitalen Daseins.
schrieb am

Facebook

Google+