Seven: The Days Long Gone - Erste Spielszenen aus dem Rollenspiel mit Parcours-Tricks und Schleich-Manövern

von Marcel Kleffmann,
Seven: The Days Long Gone (Rollenspiel) von Imgn.pro
Bildquelle: Imgn.pro
Imgn.pro und Fool's Theory, ein Studio bestehend aus ehemaligen Witcher-3-Entwicklern, haben den ersten Trailer zum postapokalyptischen PC-Rollenspiel Seven: The Days Long Gone veröffentlicht. Als einsamer Reisender streift der Spieler durch das "Empire of Vetrall", dessen Grausamkeit und duale Moralvorstellungen an jeder Ecke deutlich werden. Mehrere hundert Jahre nach der Apokalypse hat sich ein kleiner Teil der Menschheit langsam wieder erholt, die Gesellschaft unterscheidet sich aber noch stark von unserer Welt. Ein ans Mittelalter erinnerndes dunkles Zeitalter wird mit altertümlicher Technologie verwoben. Der Spieler soll die offene "Sandkasten-Welt" frei erkunden können, und zwar auch vertikal, weil der Protagonist Hindernisse jeglicher Höhe mit agilen Parcours-Tricks überwindet. Ähnlich wie bei The Witcher soll es keine Schwarz/Weiß-Ethik, sondern viele individuelle moralische Entscheidungen geben. Das Team bei Fool's Theory hat sich Thief als Vorbild ausgesucht, daher spielen taktische Planung und Schleich-Manöver eine wichtige Rolle.



Video: Seven: The Days Long Gone, Spielszenen-Teaser

Screenshot - Seven: The Days Long Gone (PC)

Screenshot - Seven: The Days Long Gone (PC)

Screenshot - Seven: The Days Long Gone (PC)

Screenshot - Seven: The Days Long Gone (PC)

Screenshot - Seven: The Days Long Gone (PC)

Screenshot - Seven: The Days Long Gone (PC)

Screenshot - Seven: The Days Long Gone (PC)





Quelle: Imgn.pro und Fool's Theory


Seven: The Days Long Gone
ab 29,99€ bei

Mehr zum Spiel
Seven: The Days Long Gone