Vendetta: Curse of Raven's Cry: Erweiterte Neuauflage von Raven's Cry im Anmarsch - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Release:
20.11.2015
20.11.2015
20.11.2015
Jetzt kaufen ab 29,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Vendetta: Curse of Raven's Cry - Erweiterte Neuauflage von Raven's Cry im Anmarsch

Vendetta: Curse of Raven's Cry (Action) von TopWare Interactive
Vendetta: Curse of Raven's Cry (Action) von TopWare Interactive - Bildquelle: TopWare Interactive
Die Reality Pump Studios und Topware Interactive haben Vendetta: Curse of Raven's Cry für Windows, Linux, Steam OS und Mac angekündigt. Hierbei handelt es sich um eine erweiterte Neuauflage des Action-Adventures Raven's Cry. Laut Reality Pump soll das Spiel nach seiner turbulenten (siebenjährigen) Entwicklungsgeschichte nun so aussehen und so spielbar sein, wie es die Entwickler ursprünglich im Sinn hatten. Demnach wurden bestehende Quests erweitert, neue Charaktere und Nebenaufgaben hinzugefügt, das Kampfsystem grundlegend überarbeitet und eine Beschleunigungsoption für das Segeln eingebaut. Abgesehen von neuen Videos und Zwischensequenzen wollen die Entwickler das Handelssystem verbessert und die englischen Sprachaufnahmen komplett erneuert haben. Wann Vendetta: Curse of Raven's Cry erscheinen wird, ist noch unklar. Ob Käufer von Raven's Cry mit einem (kostenlosen) Upgrade rechnen können, bleibt abzuwarten.

Raven's Cry erschien im Januar 2015 und erhielt in unserem Test eine Wertung von 35 Prozent: "Piraten-Kitsch voller Bugs mit dämlichen Dialogen, furchtbarer Vertonung und Jahrmarkts-Atmosphäre. Finger weg von diesen Möchtegern-Freibeutern!"

Quelle: Reality Pump Studios und Topware Interactive
Vendetta: Curse of Raven's Cry
ab 29,99€ bei

Kommentare

LePie schrieb am
Betonung auf "volle". :Häschen:
Todesglubsch schrieb am
LePie hat geschrieben: (Das sollte zumindest erwähnt werden, ehe die volle Schuld auf Topware entladen wird.)
Och, Topware hat sicherlich auch genügend Schuld daran. Finanziell stand's bei ihnen wohl nicht so rosig. Die hätten das Teil wohl nicht *so* rausgehauen, wenn sie nicht gemusst hätten.
Aber goldig, dass man jetzt den Originaltitel in Pressemeldungen nicht mehr in den Mund nimmt.
LePie schrieb am
Zunächst hat ein anderes Entwicklerstudio namens Octane Games dran gearbeitet. Nachdem sich abzeichnete, dass diese es nicht hinkriegten (so gab es z.B. trotz mehreren Jahren Entwicklungszeit noch immer kein Kampfsystem), hat RealityPump das Projekt im August 2013 übernommen.
(Das sollte zumindest erwähnt werden, ehe die volle Schuld auf Topware entladen wird.)
crewmate schrieb am
Sind ja auch die TwoWorlds und Iron Sky Entwickler.
schrieb am

Facebook

Google+