Stealth-Action
Entwickler: IO Interactive
Publisher: Eidos
Release:
30.04.2004
30.04.2004
30.04.2004
Test: Hitman: Contracts
80
Test: Hitman: Contracts
80
Test: Hitman: Contracts
80

Leserwertung: 83% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Hitman 3: Info-Häppchen

Aus einem Finanzbericht von Eidos gehen zwei neue Infos bezüglich Hitman 3 (wir berichteten) hervor: zum einen soll das Spiel definitiv nächstes Jahr erscheinen, zum anderen scheint der Name festzustehen. Die neuen Abenteuer des schießwütigen Glatzkopfes sollen Hitman 3: Contracts heißen

Kommentare

johndoe-freename-49533 schrieb am
Wie du sicherlich schon festgestellt hast, sind wir gegensätzlicher Meinungen, aus diesem Grund nehme ich nun auch Stellung zu deinem Kommentar.
doomkeeper hat geschrieben:also ich fand den 2 teil viel actionlastiger und spannender als das 1 teil! vom hitman 1 waren vielleicht die ersten 2 bis 3 missionen gut, aber dannach waren sie langweilig!!!
Du bist der Ansicht dass, die letzten Missionen ,in denen sich die Story zuspitzt, verfeinert, in denen der Spieler zu seinem dunklen Ursprung, in derRolle des Hitman alias 47 zurückkehrt, uninteressant sind ? Entschuldige bitte, aber diese Ansicht teile keinesfalls mit dir.
Wenn du zu einer derartigen Schlussfolgerung gelangst hast du das Spiel, in meinen Augen nur halbherzig gespielt, bzw. die Story nur teilweise verfolgt oder verstanden.
Am Anfang wachte der Spieler (in der Rolle des 47) in einer ihm unbekannten, bonierten und düsteren Umgebung aus seiner Bewusstlosigkeit auf und muss sich sogleich an diesem geheimnisvollen, und dunklem Ort behaupten.
Im Laufe des Spieles, verdichten sich die Hinweise darauf ,dass all diese Morde , im Namen eines Mannes ausgeführt wurden, deinem Schöpfer.
Nach Gewinnung dieser Erkenntnis/Information kehrst
du nun zu dem Punkt zurück an dem alles seinen Anfang nahm, es gilt bis dato den Grund bzw. das Ziel, welches dich schuf in Erfahrung zu bringen. Der Kampf gegen die gleichwertigen Ebenbilder, war zwar etwas phantasiereich , doch eine Tatsache auf die der Spieler bis zum jetztigen Zeitpunkt nicht vorbereitet war, geschweigeden erahnen konnte. Somit wurde eine gewisse Dramatik erzielt. Auch das letztendliche Entgegentreten, des Schöpfers wahrte ein Geheimnis, denn wenn der Spieler den Professor nicht zügig genug umbrachte,
wachte er wieder in dem bekannten Szenario auf, an dem das Spiel begann. Auch das obskure, makarbere Ende lies ein gute Möglichkeit für eine Fortsetzung offen.
doomkeeper schrieb am
also ich fand den 2 teil viel actionlastiger und spannender als das 1 teil! vom hitman 1 waren vielleicht die ersten 2 bis 3 missionen gut, aber dannach waren sie langweilig!!! insgesammt hatte HM1 eine durchschnittliche grafik, aber hitman2 sieht einfach phantastisch aus! man bemerke nur die geile Physic engine von Vorhängen, Kravate u s w, realistic shadows und und und! von gameplay waren die teile absolut gleich! aber HM2 hatte bessere locations meines erachtens! in moskau (glaub ich) wüste, und so. und es hatte mehr features wie schon oben erwähnt wurde, durch schlüsselloch schaun! lampen zerschiessen. kurz und schmerzlos! HItman 2 silent assassin war bei weitem besser!!! ach und die ninja anzüge von hm2 waren verdammt cool! cu
johndoe-freename-49533 schrieb am
www.keygenarea.tk hat geschrieben:Und der 2. Teil war echt 100000Mal so geil wie der 1.!!!Weil der grafisch und Spielerisch besser waren!
Wie oben etwas ausführlicher geschildert, empfand ich beide Spiele bezüglich des Gameplay als nahezu gleichwertig.
"Silent Assassin" bot natürlich, pflichtgemäß für eine Fortsetzung, neue Interaktionen, und der Hitman trumpfte mit neuen Fähigkeiten und Fertigkeiten auf (Schloss knacken, durch das Schlüsselloch schaun)auf, welche in manchen Situationen sicherlich recht hilfreich waren, aber meiner Meinung nach ,das Spielverhalten nicht im großen Rahmen beeinflussten. Daher kann ich deine Ansicht/Meinung , das der 2te Teil,in einem derartigen Umfang spielerisch besser gewesen sein soll, nicht so recht nachvollziehen.
Nun zur grafischen Darstellung, auch hier zeigten beide Teile keine sonderlichen Unterschiede auf, sicherlich wurde die Engine leicht überarbeitet, was an den weicheren Konturen der Umgebung und der anderen Gegenstände im Spiel erkennbar ist. Bis auf diesen leichte grafische Verbesserung sind mir sonst keine weiteren erwähnenswerten, großartigen, Veränderungen aufgefallen.
Es kann jedoch gut möglich sein das mir einiges unbemerkt blieb. Soviel dazu, ich möchte hier keine Feststellung abgeben sondern jediglich meine Anschaungsweise der Tatsachen darlegen.
In meinen Augen, liegt der größte Unterschied der beiden Teile in der Story und der Erzählungsweise dieser.
Meine Meinung dazu habe ich in meinem vorangegangenem Beitrag dieses Threads ausführlicher begründet, deswegen finde ich es überflüssig die Handlungen der beiden Spiele nochmals hier
gegenüber zustellen und gegeneinander abzuwiegen.
Fazit: Hitman ist/war eine Fortsetzung, die sehr viel Wert auf altbekanntes legt/e bzw. stark auf dem Debüt aufbaut/e. Diese Tatsache ist nicht ganz unbegründet, denn der Vorgänger war sehr...
ewerybody schrieb am
Also ich Tab teil 2 noch nich durch. Aber Was ich bis jetzt gesehen hab, ua im Demo war grafisch noch nich so der Renner. Da fand ichs beim ersten fast noch besser: Nich so viele Mapping Fehler, und der Tobias hat sich irgendwie nen bischen cooler bewegt...
Und dazu, daß die News so mickrig is: Kiek doch ma was da schon wieder fürn Disput losbricht! Scheint sich doch zu lohnen, daß es die Meldung gibt. Ich freu mich jedenfalls wenn sie nen 3. Teil machen (und wieder (wie so oft üblich bei 3. Teilen) nen bischen »back to the roots« gehen :wink: *hoff*)
schrieb am

Facebook

Google+