Cornerstone: The Song of Tyrim: Veröffentlichung Ende April angepeilt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Overflow Games
Release:
26.04.2016
Test: Cornerstone: The Song of Tyrim
55

“Das Potenzial kann man Cornerstone nicht absprechen. Doch das in seiner Qualität stark schwankende Action-Adventure spult viele Standards à la Zelda ab, ohne markante Höhepunkte zu setzen.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Cornerstone: The Song of Tyrim - Veröffentlichung Ende April angepeilt

Cornerstone: The Song of Tyrim (Action) von Phoenix Online Studios
Cornerstone: The Song of Tyrim (Action) von Phoenix Online Studios - Bildquelle: Phoenix Online Studios
Das Fantasy-Rollenspiel Cornerstone: The Song of Tyrim hat einen Termin für die Veröffentlichung: Wie das Phoenix Online Studio in seinem Newsletter bekannt gibt, wird man ab dem 26. April die offene Welt mit ihren acht Inseln erkunden, dabei physikbasierte Rätsel lösen, craften und kämpfen dürfen. Der Titel soll neben dem PC auch für Mac sowie Linux erscheinen und über Download-Plattformen wie GOG, den Humble Store oder die eigene Webseite vertrieben werden.

Hier noch eine Übersicht der Hauptmerkmale des Spiels laut Herstellerangaben:

  • Epic, open-world blend of action RPG, physics-based puzzle-solving, and combat
  • Complete crafting system – build your own weapons, armor, and gear
  • Explore 8 exotic islands filled with unique enemies, treasures, and adventures
  • Playable vehicles include ships, windsurfers, and more
  • Dozens of quirky characters to interact and engage with
  • Sweeping score includes live musicians and sound effects
  • Fluid and realistic physics bring the action to life
 

Letztes aktuelles Video: Debuet-Trailer


Quelle: Phoenix Online Studios Newsletter

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+