Slime Jumper: Kastiges Jump-n-Run mit griffiger Steuerung und individuell platzierbaren Checkpoints steht in den Startlöchern - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Jump&Run
Entwickler: Geomertex
Publisher: -
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Slime Jumper: Kastiges Jump-n-Run mit griffiger Steuerung und individuell platzierbaren Checkpoints steht in den Startlöchern

Slime Jumper (Geschicklichkeit) von
Slime Jumper (Geschicklichkeit) von - Bildquelle: Geomertex

Der 19 Jahre junge Frank Sippel aus dem Großraum Nürnberg will Mario und Super Meat Boy Konkurrenz machen. Das schlicht designte Slime Jumper konzentriert sich ähnlich wie N++ aufs Wesentliche: knackige Hüpfpassagen, die sich aber mit Hilfe eigens gesetzter Checkpoints entschärfen lassen. Auch ein Level-Editor, lokale Duelle und allerlei freischaltbare, unterschiedlich reagierende Schleim-Blöcke sind enthalten. Das Spiel erscheint am 7. April auf Steam.

Screenshot - Slime Jumper (PC)

Screenshot - Slime Jumper (PC)

Screenshot - Slime Jumper (PC)

Screenshot - Slime Jumper (PC)

Screenshot - Slime Jumper (PC)

Screenshot - Slime Jumper (PC)

Screenshot - Slime Jumper (PC)

Screenshot - Slime Jumper (PC)

Screenshot - Slime Jumper (PC)

Screenshot - Slime Jumper (PC)

Der Entwickler beschreibt sein Werk folgendermaßen: "Meiner Meinung nach ist es zwischen Super Meat Boy und Super Mario anzusiedeln, allerdings ist die Steuerung nicht so schwamming wie bei Super Meat Boy. Außerdem besteht die Möglichkeit bis zu drei Checkpoints zu setzen, sodass man nicht unbedingt das Level an einem Stück schaffen muss."


Quelle: Frank Sippel

Kommentare

PfeiltastenZocker schrieb am
Individuelle Checkpoints, in einem Spiel wie N oder Super Meat Boy? Da wundert es mich nicht dass der Entwickler erst 19 ist. Er scheint wohl nicht zu verstehen wo der Reiz bei diesen Spielen liegt. Individuelle Checkpoints würden die gesamte Spielmechanik aushebeln. Spannung und Anspruch werden verloren gehen.
schrieb am

Facebook

Google+