Lynn and the Spirits of Inao: Mythologisches 2D-Abenteuer auf Kickstarter - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
2D-Adventure
Entwickler: Bloomylight Studio
Release:
04.2017

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Lynn and the Spirits of Inao: Mythologisches 2D-Abenteuer auf Kickstarter

Lynn and the Spirits of Inao (Adventure) von Bloomylight Studio
Lynn and the Spirits of Inao (Adventure) von Bloomylight Studio - Bildquelle: Bloomylight Studio
Das französische Indie-Studio Bloomylight bittet auf Kickstarter um finanzielle Unterstützung für ihr 2D-Plattform-Adventure Lynn and the Spirits of Inao. Als Finanzierungsziel wurden 53.000 Euro ausgelobt, von denen bereits mehr als 7.000 Euro zugesagt wurden. Die Kampagne läuft noch bis zum 2. Juni. Der von japanischen Mythen und Animes inspirierte Titel hatte auf Steam bereits grünes Licht von der Community erhalten und soll im April 2017 für PC erscheinen.

Screenshot - Lynn and the Spirits of Inao (PC)

Screenshot - Lynn and the Spirits of Inao (PC)

Screenshot - Lynn and the Spirits of Inao (PC)

Screenshot - Lynn and the Spirits of Inao (PC)

Screenshot - Lynn and the Spirits of Inao (PC)

Screenshot - Lynn and the Spirits of Inao (PC)

Screenshot - Lynn and the Spirits of Inao (PC)

Screenshot - Lynn and the Spirits of Inao (PC)

Screenshot - Lynn and the Spirits of Inao (PC)

Screenshot - Lynn and the Spirits of Inao (PC)

Screenshot - Lynn and the Spirits of Inao (PC)

Mit entsprechender Unterstützung (Zusatzziele stehen noch aus) sollen aber auch Umsetzungen für Mac, PlayStation 4, Xbox One und Wii U realisiert werden. Zudem wolle man mit der finanziellen Unterstützung das Spiel weiter verbessern, laufende Kosten decken, den Komponisten bezahlen sowie einen neuen Programmierer einstellen. Einen ersten Eindruck vom Spiel verschafft der Trailer:

Letztes aktuelles Video: Debuet-Trailer


Quelle: Bloomylight Studio / Kickstarter

Kommentare

Wulgaru schrieb am
Krass. Da sieht man mal...der Trailer sieht wunderschön aus und versprüht kindliche Freude als wenn in einem Ghiblifilm gelandet ist und dann verbirgt sich sowas dahinter.
Schade das dies erstens wahrscheinlich eher Alltag in der Spieleszene sein wird und natürlich das man dieses an sich tolle Projekt dadurch selbst zerstört hat.
LePie schrieb am
Kickstarterkampagne sowie Entwicklung an Lynn and the Spirits of Inao wurden vorzeitig abgebrochen:
Bloomylight Studio hat geschrieben:Hello,
First of all, thank you to all of the backers who supported Lynn and the Spirits of Inao.
After being deeply affected by the various stories from the past few days, and conscious of the mistakes from the past which are now harming the game, we have taken the difficult decision to end the adventure here. In the face of the violent declarations made to us and the threats uttered against members of the team, we now have to end this project that was born in 2011. It is regrettable that a handful of individuals were able to destroy the work of so many people and that they spent so much energy to cause a relentlessness of incredible violence against our team.
We would like to thank all the people who contributed to the game and got involved in the project. These last five years spent working hard on Lynn and the Spirits of Inao were an unforgettable experience motivated by the passion to create a game of quality and to offer a new experience.
Thank you for your understanding.
Bloomylight Studio.

Hintergrund: Das dahinterstehende Bloomylight Studio wurde von ehemaligen Praktikanten beschuldigt, nicht für ihre Arbeit bezahlt und unter Androhung von schlechten bzw. fehlenden Praktikumsbeurteilungen zu Falschaussagen gedrängt worden zu sein (in Frankreich ist es illegal, für ein länger als zwei Monate andauerndes Praktikum kein Gehalt zu beziehen). Desweiteren soll sich bei Bloomylight abgesehen von CEO David Tollari kein einziger "echter" Mitarbeiter aufhalten, das gesamte Projekt fuße also seit Jahren ausschließlich auf solchen unentlohnten Praktikanten, und es gäbe bislang auch gar kein Spiel,...
schrieb am

Facebook

Google+