Watch Dogs 2: PC: Systemanforderungen, Grafik-Features, Anpassung der Steuerung und Optionen benannt; PC-Version erscheint zwei Wochen später - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action
Entwickler: Ubisoft Montréal
Publisher: Ubisoft
Release:
29.11.2016
15.11.2016
15.11.2016
Test: Watch Dogs 2
83
Test: Watch Dogs 2
83
Test: Watch Dogs 2
83
Jetzt kaufen ab 19,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Watch Dogs 2
Ab 44.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Watch Dogs 2 (PC): Systemanforderungen, Grafik-Features, Anpassung der Steuerung und Optionen benannt; PC-Version erscheint etwas später

Watch Dogs 2 (Action) von Ubisoft
Watch Dogs 2 (Action) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Ubisoft hat die Systemanforderungen der PC-Version von Watch Dogs 2 bekanntgegeben und passend dazu auch die Grafik- sowie Steuerungsoptionen benannt. Darüber hinaus hat der Hersteller den Veröffentlichungstermin für PC verschoben. Das Spiel wird am 29. November 2016 erscheinen. Die Konsolen-Versionen werden zwei Wochen früher erhältlich sein. "Die zusätzliche Zeit wird für weiteres Polishing genutzt und es wird sichergestellt, dass das Spiel auf den meisten gängigsten PC-Hardwaresystemen problemlos läuft", heißt es von Ubisoft.

Minimum:
  • Betriebssystem: Windows 7 SP1, Windows 8.1, Windows 10 (nur 64-bit Versionen)
  • Prozessor: Intel Core i5 2400S @ 2,5 GHz | AMD FX 6120 @ 3,5 GHz
  • RAM: 6 GB
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 660 (2 GB) | AMD Radeon HD 7870 (2 GB) oder besser
  • Festplattenspeicher: 50 GB
  • Peripherie: Windows-kompatible Tastatur und Maus, Microsoft Xbox One Controller, Dual Shock 4 Controller
  • Multiplayer: 256 Kbps oder schnellere Internetverbindung

Empfohlen
  • Betriebssystem: Windows 7 SP1, Windows 8.1, Windows 10 (nur 64-bit Versionen)
  • Prozessor: Intel Core i5 3470 @ 3,2 GHz | AMD FX 8120 @ 3,9 GHz
  • RAM: 8 GB
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 780 (3 GB) | NVIDIA GeForce GTX 970 (4 GB) | NVIDIA GeForce GTX 1060 (3 GB) oder besser | AMD Radeon R9 290 (4 GB) oder besser
  • Festplattenspeicher: 50 GB
  • Peripherie: Windows-kompatible Maus und Tastatur, Microsoft Xbox One Controller, Dual Shock 4 Controller
  • Multiplayer: 256 Kbps oder schnellere Internetverbindung

Zusätzliche Features:
  • 4K-Unterstützung
  • Ruckeln/Lag Framerate-Optimierung: "Wir implementierten einen Fix, bei dem alle Bewegungen besser beantwortet werden und weniger die Framerate belasten. Wir haben ebenfalls die Ressourcen optimiert und wegen dem GPU VRAM Upload wird VRAM für das Spiel benötigt."
  • Keine Beschränkung der Bildwiederholrate (FPS)
  • SLI/Crossfire-Support bei Veröffentlichung
  • Mehrfache Speicherdaten-Unterstützung: Den Spielern wird mit diesem Feature das mehrfache Speichern auf verschiedenen Speicherorten ermöglicht. Spieler haben bis zu drei automatische Speicherslots, mit denen sie drei verschiedenartige Spieldurchgänge absolvieren können.
  • Multi-Monitor Unterstützung mit einem rahmenlosen Modus. Die erweiterte Einstellung erlaubt den Spielern die individuelle Anpassung des Menüs und des HUD.
  • Multi-Fenstermodi-Optionen: Im Fenstermodus kann der Spieler flexibel das Fenster für seinen Monitor anpassen
 
Grafik-Features:
  • Screen Space Reflections
  • Scheinwerferschatten - Unterstützung von zusätzlichen Schatten, die durch Scheinwerfer der Autos entstehen
  • Extra Detailoptionen - Möglichkeit, den Detailgrad für alle Objekte im Spiel zu erhöhen und zusätzliche Detailgenauigkeit für Objekte in der Entfernung zu verbessern.

Grafik-Optionen:
  • FOV Slider (Sichtfeld)
  • Pixeldichte Slider
  • Schärfegrad Slider
  • Ultra-Texturenpack zur Veröffentlichung
  • Optionen zur Umgebungsverdeckung: SSBC und HMSSAO
  • Optionen zur Kantenglättung:TXAA, MSAA, SMAA und FXAA

Steuerung
  • Vollständige Anpassungsmöglichkeiten von Maus und Tastatur
  • Wir nutzen die direkte Mausabfrage um jegliche Verzögerungen zu minimieren und nutzen den Windows Hardware Cursor durchgängig im Spiel, ohne das zusätzliche Signale die automatische Beschleunigung filtern.
  • Erweiterte Tastaturunterstützung – Tastatur Hotkeys sind für jedes Menü und jede App für einen schnelleren Zugang voreingestellt. Zusätzlich können alle Hotkeys verändert und individuell angepasst werden.
  • Mausorientierte Benutzeroberfläche – Jeder UI Bildschirm, Menü oder Smartphone App unterstützt die Interaktion der Maus. Der Spieler hat ebenfalls die Möglichkeit, jeden UI-Befehl nur mit der Maus zu bedienen. Alles ist anklickbar und verfügt über dazugehörige Tastenzustände.
  • Wechsel-/Halten-Modi für verschiedene Bewegungen (zielen, springen, laufen, Inventar etc.)
  • Das Fahren wurde für die Bedienung mit der Tastatur angepasst und verfügt über eine einstellbare Sensibilitätsoption. Dasselbe gilt auch für die Fahrzeugkamera und dem automatisch zentrierten Kameraverhalten.
  • Einfaches Wechseln zwischen Maus, Tastatur und Gamepad, ohne zusätzliche Optionen zu tätigen. UI wird automatisch auf den Gamepad-Modus wechseln.
  • Unterstützte Gamepads: Xbox 360 und Xbox One Controller, Drittanbieter XInput gamepads (alles Xbox-basiert) und PlayStation 4 Controller. Wir unterstützen offiziell nicht die Direct Input Gamepads, Steam Controller oder Lenkräder.

Letztes aktuelles Video: Remote Access Mittendrin


Quelle: Ubisoft
Watch Dogs 2
ab 19,99€ bei

Kommentare

bloub schrieb am
flo-rida86 hat geschrieben:
bloub hat geschrieben:was soll ubisoft aus mafia3 gelernt haben? das ubisoft die pc versionen später auf den markt schmeisst, ist nichts neues bei dem laden ;).
der Witz ist doch eher das mafia 3 nicht von ubisoft ist. :lol:
das hat auch keiner in diesem thread behauptet :lol:
johndoe1824162 schrieb am
Ich spiel jetzt gerade den ersten Teil. Hab es mir schlimmer vorgestellt. Gut, die Map ist zugeschissen mit tausend Kram. Das Fahren etwas sperrig. Aber die Stadt, Atmo, Grafik passt und es läuft ordentlich. Mein letztes Ubigame war Rayman und die jährlichen Updates ignoriert. :-)
DonDonat schrieb am
CryTharsis hat geschrieben: Finde ich persönlich schade, da mir dieser Noir-Ansatz mit Deus Ex angehauchtem gameplay gefällt, aber wenn die Umsetzung der Story und der Figuren so durchwachsen ist wie im Falle von Watchdogs 1, ist es vielleicht besser, wenn die Entwickler was anderes ausprobieren.
Ich fand die Atmosphäre von Watch Dogs 1 auch sehr gut, nur ist halt die Frage ob zu der doch eher (im weitesten sinne) "dystopische" bzw. technik-kritische Stimmung in einem so bunten Setting auch wirklich zur Geltung kommt...
CryTharsis schrieb am
DonDonat hat geschrieben:Vielleicht wird Watch Dogs 2 ja auch besser was die Story bzw. die Satire angeht, nur hatte ich gerade in Watch Dogs 1 und in dem bisher gezeigten Video Material nicht wirklich das Gefühl dass man absichtlich satirisch sein will.
Dem Titel bleibt nichts anderes übrig.^^
Teil 1 hat sich sehr ernst genommen, was bei dem schwachen Figurendesign häufig ziemlich lächerlich wirkte. Der Nachfolger geht offensichtlich einen anderen Weg. Finde ich persönlich schade, da mir dieser Noir-Ansatz mit Deus Ex angehauchtem gameplay gefällt, aber wenn die Umsetzung der Story und der Figuren so durchwachsen ist wie im Falle von Watchdogs 1, ist es vielleicht besser, wenn die Entwickler was anderes ausprobieren.
schrieb am

Facebook

Google+