The Moment of Silence:   - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Point&Click-Adventure
Entwickler: House of Tales
Publisher: dtp
Release:
04.10.2004
Test: The Moment of Silence
79

“Nicht das erwartete Meisterwerk, aber aufgrund der mysteriösen Story empfehlenswert.”

Leserwertung: 84% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Moment of Silence
Ab 11.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Adventure im Anmarsch: The Moment of Silence

Mitte 2004 will Euch das deutsche Team von House of Tales delikate Adventure-Kost präsentieren. Autor Tobias Schachte hat uns das ambitionierte Projekt vorgestellt, das neben einem ansehnlichen Mix aus 2D- und 3D-Grafik vor allem auf eine cineastisch inszenierte Story setzt.

Leider ließen sich die Entwickler dazu noch keine Details entlocken, aber das Ganze spielt in der nahen Zukunft im Jahr 2044, wo eine zentrale Weltregierung für Ordnung sorgt. Der Protagonist Peter Wright wird mit mysteriösen Durchsuchungen und Verhaftungen im Freundeskreis konfrontiert und kommt langsam aber sicher einem unglaublichen Geheimnis auf die Schliche. Freut Euch also auf einen Verschwörungsthriller mit jeder Menge Überraschungen und zwei möglichen Enden. 30 Minuten Filmsequenzen sollen für die nötige Dramaturgie sorgen.

Dafür lässt sich schon mehr über die Grafik sagen. Wir waren wirklich überrascht, wie gut die Verschmelzung von detaillierter 2D-Optik und dynamsichen Echtzeiteffekten funktioniert: Während im Hintergrund liebevolle gezeichnete Rendergrafik für die Kulisse sorgt, sind Echtzeit-Partikeleffekte für lebendige Stimmung verantwortlich- es kann z.B. in dicken Flocken schneien oder in Strömen regnen. Auch der bewegte Himmel konnte sich sehen lassen.

Aber das ist noch nicht alles: Die Figuren bewegen sich als vollständige 3D-Polygone durch die Szenerie und zeigen in Gesprächen eine bewegte Mimik. Im Spiel sorgt ein Messenger, ähnlich wie bei Metal Gear Solid, für authentisches Mittendrin-Gefühl, denn alle Meldungen werden ebenfalls von bewegten Porträts gesprochen. Insgesamt wird es 35 Charaktere und satte acht Stunden Sprachausgabe geben.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+