PlayerUnknown's Battlegrounds: PC: Zwei neue Beutekisten; eine erfordert kostenpflichtigen Schlüssel - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstige
Release:
20.03.2018
20.03.2018
20.03.2018
21.12.2017
kein Termin
04.09.2018
Alias: PUBG
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: PlayerUnknown's Battlegrounds
80
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: PlayerUnknown's Battlegrounds
 
 
Jetzt kaufen ab 10,97€ bei

Leserwertung: 75% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

PlayerUnknown's Battlegrounds
Ab 27.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PlayerUnknown's Battlegrounds (PC): Zwei neue Beutekisten; eine erfordert kostenpflichtigen Schlüssel

PlayerUnknown's Battlegrounds (Shooter) von Bluehole / Microsoft
PlayerUnknown's Battlegrounds (Shooter) von Bluehole / Microsoft - Bildquelle: Bluehole / Microsoft
Die Entwickler von PlayerUnknown's Battlegrounds wollen auf dem PC zwei neue Beutekisten einführen, die ausschließlich kosmetische Gegenstände (Klamotten in unterschiedlichen Farben etc.) enthalten werden. Aktuell findet der Testlauf auf dem Testserver statt. Während die "Biker Crate" kostenlos angeboten wird, muss die "Desperado Crate" kostenpflichtig mit einem Schlüssel für 2,50 Dollar geöffnet werden - auch die "Early Bird Keys" sollen funktionieren. Die bisherigen Wanderer- und Survivor-Kisten bleiben in PUBG erhalten. Welche Gegenstände in den neuen Kisten enthalten sind und wie die Beute-Wahrscheinlichkeiten ausfallen, könnt ihr hier nachlesen.

Mit "Battle Points" (BP; Ingame-Währung) kann man sich - wie gewohnt - eine Kiste kaufen. Nach dem Kauf hat man eine Chance von jeweils 40 Prozent auf eine "Desperado Crate" oder eine "Biker Crate". Die alten Kisten haben jeweils eine "Drop-Chance" von 10%. Das wöchentliche Kistenlimit bleibt bei sechs. Je nach Anzahl der gekauften Kisten werden folgende BP-Preise fällig: 700 / 1400 / 2800 / 4200 / 5400 / 7000. Erhält man eine "Desperado Crate" und hat keinen Schlüssel und möchte auch keinen Schlüssel kaufen, kann diese Kiste auf dem Steam Marketplace verkauft werden.

Das zweite PC-Update (aktuell: Testserver-Status) wird neben den beiden Beutekisten weitere Änderungen umfassen. So wurden mehr Objekte im Bereich "La Bendita" auf Miramar platziert, um für mehr Deckungsmöglichkeiten zu sorgen. Außerdem wird es möglich sein, Cheater in Replays, also in aufgezeichneten Spielen, zu melden. Das Change-Log der Testserver-Version findet ihr hier.

Letztes aktuelles Video: Final Week of Early Access


Quelle: Bluehole, PUBG Corp., Steam
PlayerUnknown's Battlegrounds
ab 10,97€ bei

Kommentare

unknown_18 schrieb am
Sindri hat geschrieben: ?
13.01.2018 01:50
Balmung hat geschrieben: ?
12.01.2018 19:52
Das ist einzig deine Meinung, ich kenne ein paar Spieler, die würden dem völlig widersprechen, leider zu weinge.
Ist schön und gut und diese Einstellung spricht euch niemand aber zu erwarten, daß alle so denken ist einfach blödsinn.
Von allen war ja nicht die Rede, ich sagte nur da wenige.
Wenn ich sage, es geht mir primär um meinen Spielspass, dann heisst das nicht, daß ich anderen den Spielspass verderben will.
Was aber nicht ausschließt, dass am Ende nur du vielleicht Spaß gehabt hast und der Rest nicht, absichtlich den anderen Spaß zu verderben tun ja jetzt auch nicht so viele. Das ist dann doch noch mal was anderes. Aber wenn man halt sagt, dass es einem um den eigenen Spielspass geht, klingt das eben danach das es einem völlig egal ist ob auch die anderen Spaß haben.
Meine güte, das ist ein dämliches extrem Beispiel, welches ich in dem einen oder anderen MMO auch schon erleben durfte. Einfach auslachen und weiter gehen und sich ne Truppe suchen, die zu einem passt.
Seine Spielweise perfektionieren, egal welches Spielgenre, heisst nicht den anderen mit seiner Spielweise/moral aufn Sack gehen.
Aus deren Sichtweise heißt das wohl so. Das sind dann halt Spielergruppen, die von Anderen...
Sindri schrieb am
Balmung hat geschrieben: ?
12.01.2018 19:52
Das ist einzig deine Meinung, ich kenne ein paar Spieler, die würden dem völlig widersprechen, leider zu weinge.
Ist schön und gut und diese Einstellung spricht euch niemand aber zu erwarten, daß alle so denken ist einfach blödsinn. Wenn ich sage, es geht mir primär um meinen Spielspass, dann heisst das nicht, daß ich anderen den Spielspass verderben will.
Balmung hat geschrieben: ?
12.01.2018 01:41
Nur, dass das nicht jeder Mensch in Spielen sucht oder das derart ausübt wie so mancher Spieler, wo wirklich alles perfekt sein muss. Siehe oben das mit den Konsequenzen androhen, das ist einfach lächerlich. Und zeigt zudem auch, dass ich noch absolut harmlos bin, was das vorschreiben angeht wie Andere zu spielen haben, zumal ich das nur außerhalb von Games mache und nicht wie diese im Game.
Meine güte, das ist ein dämliches extrem Beispiel, welches ich in dem einen oder anderen MMO auch schon erleben durfte. Einfach auslachen und weiter gehen und sich ne Truppe suchen, die zu einem passt.
Seine Spielweise perfektionieren, egal welches Spielgenre, heisst nicht den anderen mit seiner Spielweise/moral aufn Sack gehen.
Balmung hat geschrieben:
Skippofiler22 schrieb am
Ja, es gibt schon Spieler, die auf "Lootbox-Jagd" gehen, so ist das nicht. Denn die wissen, in solchen Boxen findet man nicht nur Müll, sondern auch so manch "Bonus-Material" bzw. manch "echten Schatz".
unknown_18 schrieb am
Sindri hat geschrieben: ?
12.01.2018 19:32
Balmung hat geschrieben: ?
12.01.2018 17:20
Lern du erst mal lesen, meine Aussage war absolut Wertungsfrei.
Deine Aussagen sind im allgemeinen, was die Gaming Kultur etc. angeht, alles andere als wertungsfrei.
Allein deine Aussage, wenn ein Spieler nicht an den Spielspass von anderen denkt, ist schon irgendwie merkwürdig und völlig banane.
Das ist einzig deine Meinung, ich kenne ein paar Spieler, die würden dem völlig widersprechen, leider zu weinge.
Balmung hat geschrieben: ?
12.01.2018 01:41
Jeder Mensch hat den Wunsch, sei es Hobby, Beruf oder Privatleben, irgendetwas in seinem Leben zu perfektionieren.
Nur, dass das nicht jeder Mensch in Spielen sucht oder das derart ausübt wie so mancher Spieler, wo wirklich alles perfekt sein muss. Siehe oben das mit den Konsequenzen androhen, das ist einfach lächerlich. Und zeigt zudem auch, dass ich noch absolut harmlos bin, was das vorschreiben angeht wie Andere zu spielen haben, zumal ich das nur außerhalb von Games mache und nicht wie diese im Game.
Etwas 100% Perfektes...
Sindri schrieb am
Balmung hat geschrieben: ?
12.01.2018 17:20
Lern du erst mal lesen, meine Aussage war absolut Wertungsfrei.
Deine Aussagen sind im allgemeinen, was die Gaming Kultur etc. angeht, alles andere als wertungsfrei.
Allein deine Aussage, wenn ein Spieler nicht an den Spielspass von anderen denkt, ist schon irgendwie merkwürdig und völlig banane.
Balmung hat geschrieben: ?
12.01.2018 01:41
Tja, dann hast du echt keine Ahnung, hab ich aber nicht anders erwartet.
Jeder Mensch hat den Wunsch, sei es Hobby, Beruf oder Privatleben, irgendetwas in seinem Leben zu perfektionieren. Etwas 100% Perfektes gibt es nicht aber das darauf hinarbeiten erfüllt die meisten Menschen mit Glück/Spass. Sry aber deine Hipster Logik passt da net rein.
Balmung hat geschrieben: ?
12.01.2018 17:20
Beweist mal wieder, dass dein Avatar wirklich perfekt zu dir passt. ;)
Ich bin ein unglücklicher Schuhverkäufer, der seine Familie nicht ausstehen kann und Tittenmagazine liebt?
Oder meinst ich bin ein unglücklich...
schrieb am