Empires Apart: Echtzeit-Strategiespiel wird Ende März veröffentlicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: DESTINYbit
Publisher: Slitherine
Release:
29.03.2018

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Empires Apart: Echtzeit-Strategiespiel wird Ende März veröffentlicht

Empires Apart (Strategie) von Slitherine
Empires Apart (Strategie) von Slitherine - Bildquelle: Slitherine
Das Echtzeit-Strategiespiel Empires Apart von DESTINYbit und Slitherine Ltd. wird am 29. März 2018 für PC erscheinen. Spielen darf man als Azteken, Chinesen, Franzosen, Mongolen, Araber oder Byzantiner. Die sechs Fraktionen sollen sich spielerisch voneinander unterscheiden und jeweils zwei Helden bieten. Online-Gefechte für bis acht Spieler, Scharmützel gegen KI-Gegner und ein Horde-Modus sind geplant. Die Karten sollen prozedural generiert werden. Eine Einzelspieler-Story-Kampagne wurde nicht erwähnt.

"Sammle Nahrung, Holz, Gold und Stein. Baue militärische und wirtschaftliche Gebäude. Handel mit Verbündeten, sammle Relikte für mächtige Boni. Stelle eine Armee aus Speerkämpfern, Bogenschützen, Rittern und Katapulten auf. Wähle deinen Helden und führe deine Zivilisation zum Sieg"
, schreibt der Publisher.

Letztes aktuelles Video: Termin-Trailer


Screenshot - Empires Apart (PC)

Screenshot - Empires Apart (PC)

Screenshot - Empires Apart (PC)

Screenshot - Empires Apart (PC)

Screenshot - Empires Apart (PC)

Screenshot - Empires Apart (PC)

Screenshot - Empires Apart (PC)

Screenshot - Empires Apart (PC)


Quelle: Slitherine Ltd.

Kommentare

cM0 schrieb am
casanoffi hat geschrieben: ?
17.02.2018 11:51
cM0 hat geschrieben: ?
17.02.2018 11:24
Verstehe ich ehrlich gesagt nicht, denn klar kostet ein Singleplayerpart Entwicklungszeit und somit Geld, aber das dürfte problemlos wieder eingespielt werden, weil so viel mehr Leute zugreifen.
Wer heute noch ein RTS entwickelt und dabei nur auf MP setzt, der kann sich die Arbeit und das Geld lieber gleich sparen.
Das sehe ich exakt genauso. Wirklich erfolgreiche MP RTS Spiele kann man an einer Hand abzählen, bzw. sogar an einem Finger, wenn man nur die letzten Jahre betrachtet. Das schaffen nur bekannte Marken mit gutem Spieldesign, aber selbst da ist der Markt mittlerweile kaum vorhanden. Außerdem haben alle Spiele die mir da in den Sinn kommen, wie von dir schon erwähnt, auch einen starken SP Part. Ein reines MP RTS das erfolgreich war? Kenne ich nicht und gibt es wahrscheinlich einfach nicht.
magandi schrieb am
hey das sieht ja richtig gut aus und sollte auch auf meinem alten pc laufen...
EMPFOHLEN:
Betriebssystem: Windows 10 64bit
Prozessor: Intel Core i7 3.4ghz or equivalent
Arbeitsspeicher: 12 GB RAM
Grafik: GeForce GTX 960 or equivalent
Bild
SethSteiner schrieb am
Runebasher hat geschrieben: ?
17.02.2018 09:04
SIeht aus als hätten die AoE neu angemalt
Kamera ist mir etwas sehr nah dran, dazu eben dass es derart knallbunt ist, Polygone kann ich zählen, Kampagne gibts auch keine.. Age of Empires kann man gern kopieren aber das wirkt doch etwas sehr nach schnell und günstig.
casanoffi schrieb am
cM0 hat geschrieben: ?
17.02.2018 11:24
Verstehe ich ehrlich gesagt nicht, denn klar kostet ein Singleplayerpart Entwicklungszeit und somit Geld, aber das dürfte problemlos wieder eingespielt werden, weil so viel mehr Leute zugreifen.
Selbst Blizzard entwickelt noch (richtig gute) Kampagnen, obwohl der Fokus komplett auf MP und eSport geht.
Dass man mit letzteren auf Dauer die Kohle generiert, ist klar - aber auch nur, wenn es sich um ein sehr gutes und vor allem sehr populäres Produkt handelt.
Da können so kleine und fast schon unbekannte Titel logischerweise nicht mithalten.
Aber selbst eine beliebte Marke wie Warhammer kann mit einem RTS nicht ohne umfangreiche Singleplayer Kampagne überleben.
Wer heute noch ein RTS entwickelt und dabei nur auf MP setzt, der kann sich die Arbeit und das Geld lieber gleich sparen.
cM0 schrieb am
casanoffi hat geschrieben: ?
17.02.2018 11:11
cM0 hat geschrieben: ?
16.02.2018 20:10
Keine Kampagne? Wenn sich da nicht noch etwas tut, verschwindet das Spiel ganz schnell wieder von meiner Wunschliste. Schade...
Das gleiche Problem hat auch Ashes of the Singularity.
Eigentlich ein ziemlich cooles RTS, aber MP-only.
Dass es einen Skirmish gegen die KI gibt, reißt es nicht raus.
Genau wie Stronghold Crusader 2, wo es nur DLCs, gibt die sehr kurze Kampagnen hinzufügen, aber im Grundspiel sind nur MP und Skirmish enthalten. Verstehe ich ehrlich gesagt nicht, denn klar kostet ein Singleplayerpart Entwicklungszeit und somit Geld, aber das dürfte problemlos wieder eingespielt werden, weil so viel mehr Leute zugreifen.
schrieb am

Facebook

Google+