The Shattering: Psycho-Horror am Rande des Wahnsinns - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: SuperSexySoftware
Publisher: Deck13 Games
Release:
2018

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Shattering: Psycho-Horror am Rande des Wahnsinns

The Shattering (Action) von Deck13 Games
The Shattering (Action) von Deck13 Games - Bildquelle: Deck13 Games
Deck13 (Publisher) wird The Shattering, das Erstlingswerk des polnischen Startups SuperSexySoftware, veröffentlichen. Hierbei handelt es sich um ein Psycho-Horror-Abenteuer, das aus der Ego-Perspektive gespielt wird. Es soll 2018 für PC erscheinen.
 
The Shattering handelt von einem gebrochenen Mann, der sich nach tragischen Ereignissen am Rande des Wahnsinns befindet und versucht, seinen Verstand nicht gänzlich zu verlieren. Der Spieler wird in die Haut des Protagonisten versetzt, der sich im Geiste seine ganz eigene Hölle geschaffen hat. Doch es dreht sich nicht alles um den geistigen Zustand, da die Psyche ebenfalls die Physis beeinflusst. Stress und Angst werden daher beim Protagonisten diverse Reaktionen (des Körpers) hervorrufen.

"Es gibt heute mehr Horrorspiele als jemals zuvor, die zwar versuchen, den Spieler zu erschrecken, aber nicht wirklich unter die Haut gehen", sagt Marta Szymanska, Gründerin von SuperSexySoftware. "Das wollten wir ändern. Wir möchten den Spieler an die versteckten Ängste, die unter der schönen, heilen Normalität liegen, heranführen - nur dann wird man die Verzweiflung des Protagonisten wirklich verstehen."

Screenshot - The Shattering (PC)

Screenshot - The Shattering (PC)

Screenshot - The Shattering (PC)

Screenshot - The Shattering (PC)

Screenshot - The Shattering (PC)


Quelle: Deck13

Kommentare

heretikeen schrieb am
Solang es nicht wieder auf reine Jump Scares rausläuft: Gern.
MrLetiso schrieb am
Keine Ahnung ob der tausendste First-Person-Horror Relevanz besitzen wird - aber das Artdesign finde ich fantastisch.
schrieb am

Facebook

Google+