Destiny 2: NVIDIA arbeitet an der PC-Version mit; GeForce-GTX-Bundle; PC-Trailer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Bungie
Release:
24.10.2017
06.09.2017
06.09.2017
Test: Destiny 2
83

“Die PC-Version von Destiny 2 ist nicht nur die schönste, sondern auch die am besten spielbare Ausgabe des Online-Shooters.”

Test: Destiny 2
82

“Fehlender Herausforderungen zügeln den Spaß zwar, trotzdem zeichnen ein großartiges Spielgefühl, zahlreiche Aktivitäten und umwerfend schöne Ansichten den Nachfolger aus.”

Test: Destiny 2
82

“Fehlender Herausforderungen zügeln den Spaß zwar, trotzdem zeichnen ein großartiges Spielgefühl, zahlreiche Aktivitäten und umwerfend schöne Ansichten den Nachfolger aus.”

Jetzt kaufen ab 9,71€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Destiny 2: NVIDIA arbeitet an der PC-Version mit; GeForce-GTX-Bundle; PC-Trailer

Destiny 2 (Shooter) von Activision Blizzard
Destiny 2 (Shooter) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Im Zuge der E3 hat NVIDIA angekündigt, dass sie mit Activision und Bungie an der PC-Version von Destiny 2 arbeiten. Die Kooperation begann bereits sehr früh in der Entwicklungsphase. "Die Entwickler von NVIDIA stellten ihre Expertise zur Verfügung und gaben Bungie Zugang zu verschiedenen Ressourcen und Tools der Spiele-Entwicklung", heißt es in der Pressemitteilung. "Die Entwickler-Ressourcen, die fortschrittliche Technologien und die Bandbreite der GeForce-PC-Plattform machen NVIDIA zu einem sehr wertvollen Partner", sagt Pete Parsons, CEO von Bungie. "Die GeForce-PC-Plattform bietet die nötigen Technologien und Leistung, die es Gamern ermöglicht, die Welt von Destiny auf die Art zu erleben, wie wir sie uns für PC-Spieler vorgestellt haben."

Destiny 2 wird auf PC 4K-Auflösung, eine unbegrenzte Bildrate (30 fps auf Konsolen; auch auf PS4 Pro und Xbox One X), Tastatur- und Maus-Steuerung mit individueller Tastenbelegung, Text-Chat, ein einstellbares Sichtfeld, viele PC-Grafikeinstellungen sowie 21:9-Monitor-Unterstützung bieten. "NVIDIA und Bungie arbeiten jetzt und bis zur Veröffentlichung von Destiny 2 daran, die Performance zu optimieren. NVIDIA möchte außerdem sicherstellen, dass Spieler in den vollen Genuss der Funktionen und Technologien der einzigartigen GeForce-GTX-PC-Gaming-Plattform kommen, die unter anderem Game-Ready-Treiber, NVIDIA G-SYNC, optimierte Spieleinstellungen und GeForce Experience umfasst."

Außerdem wurde eine GeForce-GTX-Bundle-Aktion gestartet: Vom 13. bis 27. Juni 2017 erhalten Käufer einer GeForce GTX 1080 Ti, GeForce GTX 1080 oder ausgewählter PCs oder Notebooks mit diesen Karten Destiny 2 bei Veröffentlichung der PC-Version dazu (Details zur Aktion). Die PC-Version von Destiny wird am 24. Oktober 2017 erscheinen. Die Konsolen werden bereits am 6. September 2017 versorgt.



Letztes aktuelles Video: E3 2017 Homecoming PC 4K


Quelle: NVIDIA
Destiny 2
ab 9,71€ bei

Kommentare

Bowsette schrieb am
Danke, dafür Leon. Das wirkt schon ne ganze Ecke natürlicher und angenehmer anzuschauen. Gefällt mir, Ich hoffe Ich finde die Zeit das Spiel zum Release zu spielen. Zwische Forza 7 und Ni No Kuni 2 ist echt ein dämliches Releasefenster. -_-"
dRaMaTiC schrieb am
Als Bundle bei den High End Grafiken. Na toll. Bei einer GTX 1070 hätte ich vermutlich zugeschlagen. Hoffe mal Vega wird kein Reinfall. Dann könnte der Preis für eine 1080 dieses Jahr ja vielleicht noch fallen.
monotony schrieb am
nerv... also wieder ne reihe an nvidia gameworks effekten.
greenelve schrieb am
Lumilicious hat geschrieben: ?
13.06.2017 22:25
Problem bei dieser Art von Vorführung ist aber, das sie nicht wirklich das Spielerlebnis wiedergibt. Man erinnere sich an einige der ersten Doom Videos die absichtlich sehr langsam waren und man aus diesem Grund schon einige Befürchtungen hatte.
Destiny 2 wird auf dem PC nicht so lahm sein, aber der Trailer suggeriert das es sehr langsam ist. Deshalb versteh Ichs nicht. Wenn man speziell die Grafik zeigen will, dann kann man einen extra Trailer dafür anfertigen der die Verbesserungen näher beleuchtet (so wie es bei den NVidia Trailern üblich ist die speziell darauf eingehen).
Ich finds halt sehr befremdlich sowas zu sehen.
Das ist die Krux mit In-Engine und kontrolliertes Gameplay, es wirkt dann unrealistisch. Würde man ein Lets Play hinstellen, würden sich auch wieder Leute aufregen - was ja selbst bei den so gestellten Gameplaytrailern der Fall, sobald der Spieler kein Pro ist und daneben schießt oder nicht wie ein Aimbot zielt...
Aber was die Schnelligkeit angeht, gerade ein Doom: Da gab es vor ein paar Jahren schon die Frage, wie gut Gegner optisch ausgearbeitet sein sollten, wenn sie innerhalb eines Augenblickes über den Haufen geschossen werden - am besten noch aus dem Augenwinkel heraus.
Aber solche Videos sind meist die erste Vorstellung, später gibt es dann auch richtiges Gameplay. Und Gamer in Foren weisen regelmäßig darauf hin, sich nicht vom Marketing blenden zu lassen, sondern es zu durchschauen. Da sollte es theoretisch möglich sein, sich eine Meinung über ein Spiel bis zum Release hin zu bilden und nicht bei den ersten Bewegtbildern negatives zusammenzukratzen (mal so als genereller...
schrieb am