Final Fantasy 9: In überarbeiteter Form für PC via Steam erschienen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: Squaresoft
Publisher: Sony Computer Entertainment
Release:
09.02.2016
09.02.2016
09.02.2016
14.04.2016
kein Termin
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Final Fantasy 9
94

Leserwertung: 95% [9]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Final Fantasy 9 ist in überarbeiteter Form für PC erschienen

Final Fantasy 9 (Rollenspiel) von Sony Computer Entertainment
Final Fantasy 9 (Rollenspiel) von Sony Computer Entertainment - Bildquelle: Sony Computer Entertainment
Square Enix hat die PC-Version von Final Fantasy 9 bei Steam veröffentlicht. Das Rollenspiel kostet 20,99 Euro, wird bis zum 20. April aber für 16,79 Euro angeboten. Neuerungen im Vergleich zum Original sind Erfolge, eine automatische Speicherfunktion, Cloud-Speicherung, "HD-Zwischensequenzen & HD-Charaktermodelle" und sieben Spiel-Booster: "Hochgeschwindigkeitsmodus, Verhinderung von Begegnungen, die Möglichkeit, angelegte Waffen und Rüstungen automatisch zu meistern sowie die Maximierung von Charakterleveln, Magiesteinen und Gil". FF9 erschien im Jahr 2000. Weltweit wurden bisher ca. 5,5 Millionen Exemplare des Rollenspiels verkauft.

Produktbeschreibung: "Die Tantalus-Bande, eine Gruppe von Dieben, die sich als Theatergruppe tarnen, plant die Entführung von Prinzessin Garnet aus dem Königreich Alexandria. Überraschend stellt sich heraus, dass sich diese jedoch selbst wünscht, entführt zu werden, und somit freiwillig mit der Bande mitgeht - dicht gefolgt von Hauptmann Steiner, der die Prinzessin um jeden Preis beschützen und retten will. Auf ihrer Reise begegnen sie dem jungen Schwarzmagier Vivi und Quina Quen vom Volke der Q, mit denen sie gemeinsam die Geheimnisse um den Kristall, dem Schöpfer allen Lebens und schließlich auch um ihre eigene Herkunft, lüften.

Besonderheiten
  • Abilitys: Abilitys können nun erlernt werden, damit sie auch nach Ablegen des entsprechenden Ausrüstungsgegenstandes verfügbar sind. Kombiniere unterschiedliche Abilitys, um deine Charaktere stärker zu machen!
  • Trance: Durch gegnerische Treffer im Kampf füllt sich die Tranceleiste. Sobald die Leiste eines Charakters voll ist, verfällt er in Trance-Zustand und kann für die Dauer des Effekts auf besondere Fähigkeiten zugreifen.
  • Schmieden: Stelle durch das Kombinieren zweier Items neue Dinge her!
  • Minigames: In FINAL FANTASY IX erwarten dich viele Minigames, wie etwa die Chocobo-Schatzsuche, das Seilspringen, Kartenspiele, und, und, und! Bei manchen warten mächtige Items als Belohnung auf dich!"

Letztes aktuelles Video: Steam-Trailer


Quelle: Square Enix

Kommentare

AntaresHellfire schrieb am
naja die optik und aufmachung ist reine geschmackssache ob man damit was anfangen kann ist jedem selbst überlassen. genauso wie zb momentan bei ff15 ( stichwort tokyo hotel) die einen stört es mehr die anderen weniger. ich fand den stilbruch von ff10 zu ff10-2 auch nicht so pralle und man hat auch sehr stark gemerkt bei SE arbeitet jetzt eine neue generation an den final fantasys. allein der soundtrack der nicht mehr von nobuo uematsu war, war schon viel schlechter.
aber ff10-2 hat eine extrem gute coremechanik. das gameplay ist richtig solide und ausbalanced. eigentlich sogar eins der besten atb systeme der alten ff teile.
für mich persönlich war der teile zwar auch schwächer als andere ffs weil ich die story und soundtrack schlecht fand aber immer noch besser als ff13 wo mir die story besser gefallen hat aber es eigentlich kein gameplay gab für ein rpg spiel.

Genau das ist auch mein Hauptproblem an der ganzen Angelegenheit. Falls ein JRPG von vornherein, sich klar in dieser Richtung präsentiert ist mir das herzlich egal wie viel (halb)nackte Charaktere oder Pantyshots im Spiel vorhanden sind (siehe Agarest, Hyperdimension Neptunia und wie sie alle heißen). Das Spektrum an RPGs ist groß genug, dass ich darauf nicht angewiesen bin.
Die Sache ist eben die, dass genau sowas in Final Fantasy, einer Serie mit einer langen Tradition, nie wirklich groß ein Thema gewesen ist.
Genau aus dem gleichen Grund könnte man sich z.b. über Fire Emblem Fates ärgern. Warum werden z.b. hier Sachen wie Skinship implementiert die spielerisch äusserst seicht daherkommen (befummeln von EInheiten im eigenen Baumhaus....Ui).
Es wird ein Riesenaufwand betrieben für jede Einheit ein Modell mit Animationen zu erstellen (glaube mehr als 70) für ein Feature, dass keinen spielerischen Mehrwert besitzt (ja, die europäische Version wurde hier im "Funktionsumfang" beschnitten. Die...
Chibiterasu schrieb am
Es war schon gewöhnungsbedürftig aber man hätte da mit den Kopfgeldaufträgen viel Zeit investieren und gegen fette Gegner kämpfen können. Da hat man dann noch genug zu tun.
Irgendwie hatte das schon seinen Reiz sich da am Papier ne Strategie auszudenken und die dann in diese Gambitbefehle umzuwandeln.
Ich hab's gerne einmal durchgespielt - hatte aber keine Motivation mich da um all die Nebenquests zu kümmern.
Legacy of Abel schrieb am
Ja, bei mir hakte es eben auch nur am KS.
Es ist auch nicht so, dass ich dem Spiel keine Chance gegeben hätte (bis kurz vor dem Ende habe ich es immerhin gespielt), aber das Spiel wegzulegen, empfinde ich im Nachhinein eher als eine Trotzreaktion.
Ich war schon immer ein großer Verfechter der Rundenkämpfe - wobei es bei FF meistens eher ein Mix aus Echtzeit und Rundenkampf war -, weshalb ich dem Spiel auch von vornherein abgeneigt war. Das Gambit-System hat mich auch nicht wirklich abgeholt und dann war es umso schwerer Punkte zu finden, die für das KS sprechen.
PS: Hoffentlich wird bald ein Remaster angekündigt. Gerüchte dazu gibt es schon seit Jahren.
adventureFAN schrieb am
Bzgl. FF12 denk ich das auch ab und an... aber wenn ich dann wieder an dieses Kampfsystem denke, hab ich schon wieder keine Lust es nochmal zu versuchen. Das hat mir keine Freude bereitet.
Legacy of Abel schrieb am
8BitLegend hat geschrieben:So sieht das korrekt aus;
1. Final Fantasy 7 (PS1)
2. Final Fantasy X (PS2)
3. Final Fantasy 8 (PS1)
4. Final Fantasy 6 (SNES)
5. Crisis Core: FFVII (PSP)
---
Rest irrelevant.

Bei den ersten drei Titeln stimme ich dir zu 100% zu. Danach kommt jedoch 9 und danach erst der sechste...wenn du schon meine Liste aufschreibst, solltest du sie auch richtig übernehmen. :Blauesauge:
...und so unfassbar schlecht ist FF 12 nun auch wieder nicht. Ich habe es damals zugegebenermaßen nicht durchgespielt (neben X-2 und XIII), aber ich werde das Gefühl nicht los mit dem Spiel etwas zu hart ins Gericht gegangen zu sein.
Ein Gefühl, das ich bei X-2 und XIII nicht einmal ansatzweise habe...die sind schlicht und ergreifend scheiße.
schrieb am

Facebook

Google+