Anno 1800: Erste Minen und Fabriken mit der Arbeiterklasse - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Aufbau-Strategie
Entwickler: Ubisoft / Blue Byte Mainz
Publisher: Ubisoft
Release:
Q4 2018

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

ANNO 1800: Erste Minen und Fabriken mit der Arbeiterklasse

Anno 1800 (Strategie) von Ubisoft
Anno 1800 (Strategie) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Die zweite Bevölkerungsstufe in ANNO 1800 (nach den Bauern) sind die Arbeiter und mit ihnen werden - wie gewohnt - komplexere Produktionsketten, Waren und neue Gebäude freigeschaltet. Stahlträger werden zum Beipiel aus Eisenbarren gefertigt, für die wiederum Eisenerz und Kohle benötigt werden.

Die Entwickler schreiben bei ANNO Union über den Aufstieg der Arbeiterklasse: "Läute die industrielle Revolution mit den ersten Minen und Fabriken in Deiner Stadt ein. Das Erreichen der zweiten Stufe soll sich dabei bewusst wie der Anbruch eines neuen Zeitalters anfühlen, mit zunehmend komplexeren Produktionsketten. Dabei wird auch ein wichtiger Grundstein für spätere Produktionsketten gelegt- zum Beispiel wirst Du aus Eisen gefertigte Stahlträger auch auf höheren Stufen noch reichlich benötigen. Das heißt, egal wie lange Du spielst, Arbeiter werden immer einen wichtigen Beitrag zu Deiner Stadt leisten (genau wie die Farmer auch weiterhin Nahrung liefern werden). Obwohl die ersten Fabriken durchaus moderne Wunderwerke sind, tragen ihre schiere Größe und qualmenden Schlote nicht unbedingt zur Attraktivität Deiner Stadt für Einwohner und Besucher bei. Damit stellen sie auch den ersten großen Wendepunkt der Expansion Deiner Stadt dar, wenn Du Dir überlegen musst in welchem Teil der Insel Deine Arbeitersiedlungen und Fabriken beheimatet sein sollen.

Spätestens wenn Du eine echte Metropole errichten und mit anderen Fraktionen interagieren willst (sei es durch Handel oder Krieg), wird es nicht mehr reichen, nur ein paar Fabriken zu besitzen. Hier öffnet sich auch das Anno 1800 Gameplay mehr und mehr: Während Fabriken und neue Produktionsketten für mehr Komplexität sorgen, erlaubt die Werft es Dir, die Welt um dich herum zu erkunden und mit ihr zu interagieren. Spätestens hier wird dann auch das Thema der verschiedenen Fruchtbarkeiten einen Einfluss auf Deine Strategie nehmen."
Weitere Details zu der Gestaltung der Arbeiterklasse und den Hintergründen findet ihr hier.

In ANNO 1800 verfügt jede Bevölkerungsstufe über einen eigenen Typ von Arbeitskraft, der benötigt wird, um die meisten Produktionsbetriebe der jeweiligen Stufe zu betreiben. Höherstufige Fabrikanlagen benötigen somit eine spezialisierte Form von Arbeitskraft. Stahlträger können somit nur von Arbeitern hergestellt werden und nicht von Bauern.

Ansonsten wird es wie bei ANNO 2205 wieder "Sessions" geben - also mehrere parallel zueinander laufende Partien/Karten mit Siedlungen, die unter Umständen in unterschiedlichen Regionen bzw. Klimazonen liegen und untereinander Handel treiben können. Nur diesmal werden die Karten pro Session sehr viel größer sein und können mehrere Inseln sowie Interaktionspartner umfassen.

Letztes aktuelles Video: Ankündigungs-Trailer


Quelle: Ubisoft, Blue Byte

Kommentare

SOCSFGShadow schrieb am
Ubisoft und UPlay kommt mir nie wieder auf irgend ein Laufwerk. Egal welcher Titel und egal wie gut es auch sein könnte.
Heruwath schrieb am
ronny_83 hat geschrieben: ?
20.03.2018 17:10
Heruwath hat geschrieben: ?
20.03.2018 16:42
Ich möchte auch etwas auf die Geschichte von Anno zurück gehen. Ja 1404 kam erst ohne MP und mit DRM. 1503 kam total vebuggt und unbalanced auf dem Markt, ohne MP, welcher auch niemals nachgeliefert wurde. Ich denke die meisten Leute sehen 1404 als das bessere Produkt und dieses Produkt ist unter Ubisoft entstanden.
Alle Spiele seit 1701 sind unter Ubisoft entstanden. Das muss jetzt aber nichts heißen. Denn Seit 1404 wurden die Teile auch nicht mehr besser.
Ich fand 2070 am besten, wegen der Komplexität. Allerdings hast du Recht, es muss nichts heißen. Daher auch meine Frage warum ein Neuaufguss eines Annos unter Ubisoft keinen Sinn macht. Bisher gab es auch keine zufriedenstellende Antwort bzw. Erklärung. Stattdessen gab es nur Aussagen, wie die folgende, welche noch mehr Fragen aufwarfen.
ZackeZells hat geschrieben: ?
19.03.2018 17:26
Ein Anno mit always on, social Online Kram usw.
Die letzten Ableger waren alle iwie spielbar, allerdings nicht so "süchtig" machend.
Welchen letzten Ableger? Wirklich...
ronny_83 schrieb am
Heruwath hat geschrieben: ?
20.03.2018 16:42
Ich möchte auch etwas auf die Geschichte von Anno zurück gehen. Ja 1404 kam erst ohne MP und mit DRM. 1503 kam total vebuggt und unbalanced auf dem Markt, ohne MP, welcher auch niemals nachgeliefert wurde. Ich denke die meisten Leute sehen 1404 als das bessere Produkt und dieses Produkt ist unter Ubisoft entstanden.
Alle Spiele seit 1701 sind unter Ubisoft entstanden. Das muss jetzt aber nichts heißen. Denn Seit 1404 wurden die Teile auch nicht mehr besser.
Heruwath schrieb am
ronny_83 hat geschrieben: ?
20.03.2018 09:56
Aber 1404 war auch erst mit der Königsedition mit Multiplayer und dem Patch zum Entfernen des DRM richtig gut. Die Release-Version war auch nicht das Wahre.
Als singleplayer Spieler, war für mich 1404 von Anfang an herausragend. Klar wurde es noch besser mit der Königsedition. "Always on" sehe ich auch als irrelevant, weil ich so, oder so immer online bin. In meiner gesamten Spielzeit hatte ich überhaupt keine Probleme mit DRM gehabt, weder performance noch Aktivierung. So lange es keinen realisitschen Einfluss auf mein Spiel hat, sinkt die Relevanz runter bis nur noch das "Prinzip" bleibt.
Aber darauf wollte ich eigentlich nicht hinaus. Always on gibt es im Moment nicht, mit Ausnahme von MP only Spielen. Social Kram hat jedes Spiel und das ist bei singleplayer Spielen optional. So sieht die Situation bei Ubisoft im Moment aus, daher auch meine initiale Frage: Was meinst du mit "wie dieser Laden aktuell geartet ist"? Diese Frage wurde nicht beantwortet.
Ich möchte auch etwas auf die Geschichte von Anno zurück gehen. Ja 1404 kam erst ohne MP und mit DRM. 1503 kam total vebuggt und unbalanced auf dem Markt, ohne MP, welcher auch niemals nachgeliefert wurde. Ich denke die meisten Leute sehen 1404 als das bessere Produkt und dieses Produkt ist unter Ubisoft entstanden.
ronny_83 schrieb am
Aber 1404 war auch erst mit der Königsedition mit Multiplayer und dem Patch zum Entfernen des DRM richtig gut. Die Release-Version war auch nicht das Wahre.
schrieb am

Facebook

Google+