The Good Life: Kickstarter der bizarren Alltagssimulation von Swery gestartet - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Simulation
Publisher: -
Release:
11.2019
11.2019

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Good Life: Kickstarter der bizarren Alltagssimulation von Swery gestartet

The Good Life (Simulation) von
The Good Life (Simulation) von - Bildquelle: White Owls / G-rounding
Nach der gescheiterten Fig-Kampagne zur Finanzierung von The Good Life versuchen Hidetaka "Swery" Suehiro (Deadly Premonition und D4: Dark Dreams Don't Die), sein Studio White Owls sowie ein Team rund um Yukio Futatsugi (Crimson Dragon, Phantom Dust) ihr Vorhaben nun via Kickstarter zu finanzieren. Das Mindestziel liegt bei 68.000.000 Yen (ca. 525.000 Euro). Bei Fig lag das Ziel bei 1,5 Mio. Dollar.

The Good Life wird als Mischung aus Alltagssimulation und Rollenspiel beschrieben, in der bizarre Sachen passieren. Freiraum, Geschichte und Charaktere sollen groß geschrieben werden. Es ist derzeit für PC (Steam: 29,99 Dollar) und PlayStation 4 (39,99 Dollar) geplant.

In dem Spiel verschlägt es die Foto-Journalistin Naomi aus New York in das sehr abgeschieden liegende Dorf "Rainy Woods" in Großbritannien. In dem Dorf, in dem es weder Internet noch Mobilfunknetz oder Clubs gibt, trifft man auf allerlei Einwohner, die allesamt einem geregelten Tagesablauf nachgehen. Dort kann man mit den Leuten interagieren, kleine Minispiele lösen, Fotos machen und letztendlich Aufgaben annehmen, um Geld zu verdienen, denn es muss eine Schuld zurückgezahlt werden. In der Nacht verwandeln sich übrigens alle Dorfbewohner in Katzen oder Hunde. Und als die Foto-Journalistin im Wald irgendwann auf eine Leiche stößt, ändert sich alles ...



Das folgende Video soll die Grafik-Verbesserungen seit der Fig-Kampagne (September 2017) veranschaulichen.




Quelle: Kickstarter

Kommentare

Black Stone schrieb am
Oh, plötzlich geht Hund und Katze ohne dass man 2 Spiele kaufen muss? Sogar im selben Spiel? Für rund 1/3 des Budgets?
Irgendwie wirkt mir das ganze wenig fundiert. Würde mich nicht wundern, wenn das Ding - selbst bei einer erfolgreichen Kampagne (die ich hier nicht sehe) - vor Fertigstellung krachen geht...
schrieb am