The Red Strings Club: Cyberpunk-Thriller erscheint am 22. Januar für PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Adventure
Entwickler: Deconstructeam
Publisher: Devolver Digital
Release:
22.01.2018
Test: The Red Strings Club
68

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Red Strings Club: Cyberpunk-Thriller erscheint am 22. Januar für PC

The Red Strings Club (Adventure) von Devolver Digital
The Red Strings Club (Adventure) von Devolver Digital - Bildquelle: Devolver Digital
Deconstructeam und Devolver Digital werden The Red Strings Club am 22. Januar 2018 für PC veröffentlichen. Diejenigen, die den Cyberpunk-Thriller als Point-&-Click-Adventure bei Steam für 14,99 Euro (mit Rabatt: 11,99 Euro) vorbestellen, erhalten eine kostenlose Kopie von Gods Will Be Watching (Debütspiel von Deconstructeam) dazu.

In The Red Strings Club steht die altruistische Firma "Supercontinent Ltd." kurz davor, das System "Social Psyche Welfare" auf den Markt zu bringen. Mit "Social Psyche Welfare" sollen Depression, Wut und Angst aus der Gesellschaft verschwinden. Der Barkeeper eines illegalen Clubs und ein freiberuflicher Hacker halten diese Entwicklung jedoch nicht für eine Verbesserung, sondern vielmehr für eine Gehirnwäsche. Zusammen mit einem unwissenden Firmenangestellten und einem fiesen Empathie-Androiden, wird das Duo deshalb alle verfügbaren Fäden ziehen, um dieses Programm noch zu Fall zu bringen - unter anderem durch den Einsatz von Töpferei, Bartending und dem Imitieren von Menschen am Telefon, um eine Unternehmensverschwörung zu beenden.

Letztes aktuelles Video: Trailer


Quelle: Deconstructeam und Devolver Digital

Kommentare

ChrisJumper schrieb am
Eike72 hat geschrieben: ?
16.01.2018 15:29
Sieht gut aus!
Danke fuer den Hinweis Eike!
Eike72 schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben: ?
11.01.2018 01:14
Verstehe wirklich nicht warum die Entwickler bei so Pixel Games nicht direkt auch eine Android-Version machen oder eine Switch Version. Dafür hätte ich auch bis zu 19.99 Euro gezahlt wenn der Umfang einigermaßen gestimmt hätte. Aber kann bei Indie-Entwicklern verstehen das die nicht sooo viel Geld haben. Trotzdem blöd das es nicht auch eine Linux-Version gibt. Weiß jemand ob da noch eine nach kommt?
Sieht gut aus!
https://www.gamingonlinux.com/articles/ ... inux.11054
stormgamer schrieb am
Juhu, hoffentlich dann ein point & click im klassischen Stil, und hoffentlich auch mit deutscher sprachausgabe
ChrisJumper schrieb am
Schade leider nur für Windows, das schaut schon interessant aus.
Verstehe wirklich nicht warum die Entwickler bei so Pixel Games nicht direkt auch eine Android-Version machen oder eine Switch Version. Dafür hätte ich auch bis zu 19.99 Euro gezahlt wenn der Umfang einigermaßen gestimmt hätte. Aber kann bei Indie-Entwicklern verstehen das die nicht sooo viel Geld haben. Trotzdem blöd das es nicht auch eine Linux-Version gibt. Weiß jemand ob da noch eine nach kommt?
Nebenbei, das Spiel hat schon eine tolle hohe Auflösung, noch besser wäre aber HD oder 4K. Hoffe das ist irgendwann ansehnlich mit einigen Tools drin. Im Trailer schaut das noch toll aus und die Szene auf den Dächern wirkt auch klasse. Auch ist das um einiges besser als das was man sonst von anderen Pixel-Games gewohnt ist. Trotzdem weiß ich jetzt schon das es auf meinem 4K Monitor wahrscheinlich noch schlimmer ausschauen wird.
Auf einem Tablett oder der Switch wäre mir das wahrscheinlich egal, in entsprechender größe. Aber in der Regel ist das auf modernen PC-Systeme grausige Kost fürs Auge. Vielleicht wenn man es im Fenster auf dem Desktop spielt geht es.
Wobei Thimbleweed war auch fast noch annehmbar. Aber das hatte ich auf der PS4 auch in HD gespielt und manche Momente auch da schon als grenzwertig empfunden. Alles in allem für alte Hasen aber wohl ein Gefühl von Nostalgie.
cM0 schrieb am
Da freue ich mich sehr drauf. Viel mehr interessantes kommt in diesem Monat auch nicht.
schrieb am