Neverwinter Nights: Enhanced Edition: Überarbeitete Fassung erscheint Ende März auf Steam - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: Beamdog
Publisher: Beamdog
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Neverwinter Nights: Enhanced Edition - Überarbeitete Fassung erscheint Ende März auf Steam

Neverwinter Nights: Enhanced Edition (Rollenspiel) von Beamdog
Neverwinter Nights: Enhanced Edition (Rollenspiel) von Beamdog - Bildquelle: Beamdog
Beamdog hat einen Termin für Neverwinter Nights: Enhanced Edition verkündet, das auf Steam und im Store des Entwicklers für PC, Mac und Linux erscheinen wird. In einem Livetream (via Entwickler-Blog) wurde der 27. März als Erscheinungstag genannt.

Wie pcgamesn.com berichtet, wurde im Februar damit begonnen, Beta-Keys zu versenden und Vorbesteller konnten demnach bereits Entwickler-Builds des Bioware-Klassikers spielen. Nach dem Release wollen die Entwickler das Spiel mit Workshop-Inhalten und neuen Story-Modulen versorgen.

Die Enhanced Edition umfasst alle Inhalte aus der Diamond Edition (Hauptspiel plus die drei Erweiterungen Shadows of Undrentide, Hordes of the Underdark und Kingmaker) und mehrere technische Anpassungen. Die Größe von Charakter-Porträts, Kampfleiste, Inventar, Interface und Co. soll sich an die Auflösung anpassen (bis 4K). Pixel-Shader und diverse Post-Processing-Effekte sollen die Grafik aufwerten (inkl. Tiefenschärfe).

Die Enhanced Edition soll abwärtskompatibel mit Speicherständen, Modulen und Modifikationen von Neverwinter Nights sein. Des Weiteren verspricht Trent Oster (Beamdog CEO) einige wichtige Bugfixes und eine Überarbeitung der (deutschen) Übersetzung. Neverwinter Nights erschien 2002. Auch ein "Digital Deluxe Bundle" mit den drei Premium-Modulen (Pirates of the Sword Coast, Infinite Dungeons und Wyvern Crown of Cormyr), zwei Soundtracks und ein Porträtpaket wird angeboten.

Letztes aktuelles Video: Ankuendigung


Quelle: Beamdog, pcgamesn.com

Kommentare

Pommern schrieb am
Das sieht gar nicht mal so gut aus. Das Spiel war eh nicht der Kracher und zieht doch heute keinen Hering mehr vom Teller.
FuerstderSchatten schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
13.03.2018 12:50
FuerstderSchatten hat geschrieben: ?
13.03.2018 12:20
Da ist NWN 10x interessanter aufgebaut.
Kapitel 1: Wir brauchen die vier Zutaten aus den vier Winkeln von Niewinter
Kapitel 2: Wir brauchen die vier Dingsbumse aus den vier Winkeln vom Wald
Kapitel 3: Wir brauchen die vier weiteren Dingsbumse aus den vier Winkeln von... wo war Kapitel 3?
Das nennst du "interessanter"? Es mag vielleicht sein, dass die grundlegende Story von NWN garnicht so verkehrt war, aber die Präsentation war schnarchig hoch zehn. Erst in den Add-ons hat die Story wieder etwas zugelegt, aber über die urteile ich nicht.
Davon abgesehen empfindet die Mehrheit die Story von NWN schlechter als die von BG - weil es eben nicht nur um die grundlegende Geschichte geht, sondern um die Charaktere, die Präsentation und dergleichen. NWN krankt z.B. darunter, dass es zwar die sehr gute Aribeth gibt, aber ansonsten keine tragenden Charaktere. Die Begleiter sind auch nicht gerade spannend - und der Halblingsschurke Toni leidet in der dt. Version auch noch unter einem Übersetzungsfehler ("Nieder mit den Halblingen!"), der erst mit dem zweiten (!) Add-on korrigiert wurde, weil da der Sprecher wieder im Studio war.
Soweit ich mich erinnere, hat das Bioware damals mehr oder weniger auch zugegeben: Man hat die meiste Entwicklungszeit für das Toolset verbraten und die eigentliche...
Blood-Beryl schrieb am
Hab ich was überlesen oder fügen sie hier nun nicht einmal mehr inhaltlich neue Aspekte bei (wie also z.B. die neuen Party-Mitglieder in der BG EE)?
So hatten die BG EEs für mich ja noch eine Daseinsberechtigung, aber einfach nur technisch ansatzweise aufhübschen...hm, brauch ich denke ich nicht, zumal es die Gesamtpakete digital ja bereits schön zusammengefasst auf GOG gibt (da brauch ich also nicht noch extra nen Steam-Release).
NWN fand ich von der Haupthandlung her auch recht mau, allerdings waren ein paar wirklich schöne Ideen dabei wie die angesprochene Schneekugel.
Seine kompletten Qualitäten hat das Spiel für mich aber erst mit HotU und vor allem mit der Community entfaltet. Was Fans hier an funktionierenden Kampagnen zusammengezimmert haben, finde ich schon sehr beachtlich.
So ist die eigentliche große Leistung von NWN für mich nicht das Hauptspiel, sondern der Karteneditor.^^
Arkatrex schrieb am
Kajetan hat geschrieben: ?
13.03.2018 13:34
Arkatrex hat geschrieben: ?
13.03.2018 12:15
Temple of elemental Evil nicht vergessen.
Das ist ziemlich gut gealtert. Aber das ist ja noch lange kein Grund für keine EE :)
Genau das ?
Todesglubsch schrieb am
Kajetan hat geschrieben: ?
13.03.2018 13:34
Das ist ziemlich gut gealtert. Aber das ist ja noch lange kein Grund für keine EE :)
Man knöppelt einfach die ganzen Fanmods drauf, die unfertige Inhalte wiederherstellen und fertig: ToeEEE!
schrieb am

Facebook

Google+