Allgemein: Analyst: 92 Prozent der PC-Spieleverkäufe werden digital vertrieben - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Analyst: 92 Prozent der PC-Spieleverkäufe werden digital vertrieben

92 Prozent aller verkauften PC-Spiele wurden im Jahr 2013 auf digitalem Weg vertrieben, dies schätzen die Analysten von DFC Intelligence. Die Verkaufszahlen der Onlinevertriebsplattformen wie Steam, GOG.com, Origin, Uplay und Desura haben somit den klassischen Einzelhandel bei der verkauften Anzahl der Spiele locker überholt, sofern dieser Bericht die Lage korrekt einfängt. Neben den üblichen Verdächtigen wie Steam oder GOG.com wird das immense Wachstum in diesem Marktsegment auch auf die steigende Zahl der Free-to-play-Spiele (verbunden mit Mikrotransaktionen) zurückgeführt.

Quelle: PCR, PC Gamer, DFC

Kommentare

Sir Richfield schrieb am
Captain Obvious hat geschrieben:Sagen wir es so, ausgerechnet Kajetan hätte ich nicht für jemanden gehalten, der Publishern einfach so glaubt wenn die was schreiben. °_^
Warum muss ich jemandem mit einem Nutzernamen wie dem deinen erklären, dass Kajetan das mit so viel Sarkasmus getan hat, dass er schon aus dem Monitor trieft?
Kajetan schrieb am
Captain Obvious hat geschrieben: Sagen wir es so, ausgerechnet Kajetan hätte ich nicht für jemanden gehalten, der Publishern einfach so glaubt wenn die was schreiben. °_^
Grundsätzlich glaube ich alles Niederträchtige, was ich aus der Ecke höre :)
Kajetan schrieb am
Captain Obvious hat geschrieben:Es gibt keine geschnittene Version von Titan Quest.
Richtig. Deswegen rede ich a) nur von der tatsächlich weggefallenen englischen Sprachversion und b) habe nur wiedergegeben, was auf der Steam-Produktseite zu Titan Quest steht.
PS: Örks ... wieso zeigt mir Steam jetzt den Shop auf Holländisch an? Dabei habe ich doch ausdrücklich von Kokain und nicht Marihuana gesprochen? :)
Captain Obvious schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:
Captain Obvious hat geschrieben:
Kajetan hat geschrieben: Bei Steam, nun, bei Steam habe ich mir vor einer ganzen Weile Titan Quest + Addon gegönnt. Kam noch von THQ, gab es wahlweise (!) mit englischer und deutscher Sprache. Nachdem die Rechte an TQ zu Nordic Games gewandert sind, steht mir in meinem Account nur noch eine deutsche Low-Violence-Version zur Verfügung. Die englische Sprachversion gibt es für mich nicht mehr zum Download.
Es gibt keine geschnittene Version von Titan Quest.
Erzähl das Steam, nicht Kajetan. Er zitiert nur, was ihm da angeboten wird:
http://store.steampowered.com/app/4540/
Sagen wir es so, ausgerechnet Kajetan hätte ich nicht für jemanden gehalten, der Publishern einfach so glaubt wenn die was schreiben. °_^
maho76 schrieb am
Diese Region Locks wurden doch aber niemals nachträglich reingepatcht, sodass du dein Spiel plötzlich nicht mehr starten konntest. Ich heiße das nicht gut, aber es war stets im Vorfeld schon entsprechend implementiert. Vllt täusche ich mich auch und sowas gab es bereits, aber so spontan sehe ich den Fall, dass du erst glücklich dein Spiels zockst und plötzlich wird der nächste Start verweigert, als verdammt unwahrscheinlich an.
dazu kommt noch dass es eben PC und nicht Konsole ist. mir ist bisher kein game untergekommen für den man nicht nach spätestens 3 Monaten einen sprach-/blood- patch / -mod für die deutsche Fassung bekommt (vielleicht hatte ich auch einfach nur glück bisher^^).
natürlich nerven drm-plattformen, aber bis auf sehr wenige ausnahmen ist das doch alles (im Moment) im großen und ganzen ok (da sollte man sich lieber mal Politik und wirtschaft anschauen was da so läuft ;) )
schrieb am

Facebook

Google+