Electronic Arts: Wiedergeburt von Sims Online - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Wiedergeburt von Sims Online

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts

Dass bewährte Ideen und Marken kein Erfolgsgarant sind, musste Electronic Arts vor einigen Jahren mit Die Sims Online erkennen. Der Ableger konnte im Gegensatz zu seinen für Solisten gedachten Brüdern und Schwestern nie richtig Fuß fassen und fand kaum Zuspruch bei den Fans der Reihe. Will Wrights musste später eingestehen, dass man mit dem auf monatlichen Gebühren basierenden Konzept völlig an der eigentlichen Zielgruppe vorbeigedacht habe.

So ganz einmotten möchte man das Projekt bei Electronic Arts allerdings nicht. Der Publisher lässt nämlich verlauten, dass man DSO in Form von EA-Land wiederbeleben wird. Im Gegensatz zum ursprünglichen Titel wird die neue Onlinegemeinschaft allerdings kostenlos zugänglich sein. Der knapp 1,5 GB schwere Client kann bei EA heruntergeladen werden.

EA-Land fußt technologisch auf DSO, soll aber mit diversen Verbesserungen aufwarten. Beispielsweise können sich nun mehr Besucher pro Haus gleichzeitig aufhalten, auch kann der Spieler nun mehr als einen Sim pro Stadt haben. EA setzt nun noch stärker auf von den Spielern gestalteten Inhalte, die auch untereinander getauscht bzw. gehandelt werden können.

Das Wirtschaftsmodell wurde ebenfalls von Maxis überarbeitet und wartet nun mit einem dynamischen Preissystem auf. Wer seine Simoleans schneller vermehren möchte, kann bei Maxis zusätzlichen Zaster erwerben - für echtes Geld natürlich. Wer seinen Geldbeutel lieber ungeöffnet lässt, wartet einfach auf sein 'Gehalt': Jeder Nutzer bekommt pro Woche eine bestimmte Anzahl an Simoleans vom Entwickler. 

Ganz auf der Web 2.0-Welle schwimmend bietet EA zudem diverse Plug-ins für Blogs und Netzwerke wie Facebook an, über die man beispielsweise bestimmte Informationen über seinen Charakter preisgeben kann.

Die Spielwelt von EA-Land ist deutlich größer als die von DSO, außerdem gibt es einen neuen Zoom-Level. Wer den Vorgänger bereits gespielt hat, kann übrigens seinen Account reaktivieren und auf seine alten Charaktere zurückgreifen. Wer dies noch vor dem März macht, darf sogar alle seine bis dahin erspielten Privilegien und Extras behalten.

Weitere Infos zum Spiel gibt es auf der EA-Land-Webseite sowie im zum Projekt gehörenden Wiki.


Kommentare

johndoe534786#1 schrieb am
flugtier hat geschrieben:Brauch das denn noch jemand in Zeiten von Second Life und dann dem PS Home?
Was soll denn da anders sein?

wer sagt das ps home gut ist?
masshiro_no schrieb am
Hotohori hat geschrieben:Haha, wollte mir gerade mal die Beta, die in den News verlinkt ist runterladen. Ergebnis: der Installer, der die Daten alle runterladen soll, bricht nach dem er die Dateiliste runtergeladen ab und meckert rum weil angeblich ein File korrupt wäre, wenn man dann auf erneut versuchen geht, fängt er von vorne an, nur um 5 Sek. später die selbe Fehlermeldung zu bringen und nach dem 4. Versuch ist das Installer dann komplett abgekratzt (Fehler verursacht, muss beendet werden).
Die übliche EA Qualität eben. ;)

Das hab ich nicht... Evtl gread Serverüberlastung oder so
Edit:
HAHAHA ein Werbespiel ...ich packs ja nich ^^ Natprlich...total kostenlos... alles klar... Man kann auf Öffentlcie grundstücke, mit anderen labern, will man aber im Game kohle bzw sich ein haus bauen usw muß man auf nen Kostenpflichtigen Account upgraden HAHAHAHAHA willenlos... Ist aber behämmert... wie normales Sims nur da sman chatten kann 8O
bastex schrieb am
denke auch das EA da wesentlich mehr resourcen hat wie Linden, glaube das hat potential, ich schaus mir mal an.
Balmung schrieb am
Haha, wollte mir gerade mal die Beta, die in den News verlinkt ist runterladen. Ergebnis: der Installer, der die Daten alle runterladen soll, bricht nach dem er die Dateiliste runtergeladen ab und meckert rum weil angeblich ein File korrupt wäre, wenn man dann auf erneut versuchen geht, fängt er von vorne an, nur um 5 Sek. später die selbe Fehlermeldung zu bringen und nach dem 4. Versuch ist das Installer dann komplett abgekratzt (Fehler verursacht, muss beendet werden).
Die übliche EA Qualität eben. ;)
Cardinals schrieb am
Second Life ist tot - sowie ich es vor einem Jahr vorausgesagt habe. Praktisch alle Firmen haben sich mit ihren virtuellen Filialen daraus zurückgezogen.
Für Sims Online ist also wieder platz da.
schrieb am

Facebook

Google+