Electronic Arts: SimCity 2000 kostenlos bei EA Origin - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

SimCity 2000: Kostenlos bei EA Origin

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Im Rahmen der Aktion "Aufs Haus" bei EA Origin kann man sich fortan SimCity 2000 kostenlos runterladen (vorher 5,99 Euro). Fügt man das Spiel seiner Origin-Bibliothek hinzu, kann man den Städtebauklassiker auch nach dem Ablauf der Aktion weiterhin spielen.

"Da werden nostalgische Erinnerungen wach: Schöne Städtchen und bombastische Metropolen. Baue Schulen, Bibliotheken, Krankenhäuser, Zoos, Gefängnisse, Kraftwerke und viel mehr, um die Stadt deiner Träume zu erschaffen in SimCity 2000."

Quelle: EA

Kommentare

ZackeZells schrieb am
as kann man übrigens oft bei Let's Playern hören, die irgendwas mit über 30 sind. Da war das Nintendo nicht vom eigenen Geld bezahlt, die Spiele waren im Vergleich absurd teuer... Da hat man dann halt das Spiel zum Erbrechen gezockt, es musste sein Geld ja wert werden.
Taschngeld war damals schon knapp stimmt - nur gab es ja alternativen. Sofern man c64, Amiga oder Pc sein eigen nannte, die allseits beliebte Tauschbörse auf dem Schulhof.
Ps. Errinere mich an so ne Diskettenbasierte "Kopierstation" für das SneS, machte viele Big-N-Spiele zugänglich, jedoch ertappte ich mich dabei oft das altgediente Mariokart oder Streetfighter oder F-Zero mit Kumpels gezockt zu haben. gab ja nichts anderes ;)
Sir Richfield schrieb am
ZackeZells hat geschrieben:DAs ich so etwas jemals loslassen würde ;) : Wir hatten damals ja nichts anderes, da hat man sich an den guten Titeln über Monate hinweg beschäftigen können, auch ohne Archivement und Trophy Jagd.
Genau. Wir hatten ja nichts ist fast genau der Grund.
Einfach weil die Spiele gut waren und man selbst noch nicht so abgebrüht, erfahren und verbraucht war.
Wegen des letzteren kam uns das erstere so vor. ;)
Was die Kumpels und deren Vorsprung angeht: Irgendwann kommt man in ein Alter indem es nicht mehr so wichtig ist erster/zweiter zu werden oder im Gewinnerteam gewesen zu sein.
Einfach Teil von etwas spassbringendem zu sein begeistert mich viel eher ;)
Ja... irgendwann!
Zu der Zeit haben wir aber auch noch mit fünf Mann vor einem SP Spiel gesessen, weil... wir hatten ja nix.
Das kann man übrigens oft bei Let's Playern hören, die irgendwas mit über 30 sind. Da war das Nintendo nicht vom eigenen Geld bezahlt, die Spiele waren im Vergleich absurd teuer... Da hat man dann halt das Spiel zum Erbrechen gezockt, es musste sein Geld ja wert werden.
ZackeZells schrieb am
Ich meine, wenn dich heute ein Spiel dermaßen ausbremst, dann spielst du halt was anderes, weil - es ist ja so viel da.
Wenn du dir die Zeit dann nimmst, dann hängen dich deine lokalisierten Kumpels ab und du stehst doof da.
DAs ich so etwas jemals loslassen würde ;) : Wir hatten damals ja nichts anderes, da hat man sich an den guten Titeln über Monate hinweg beschäftigen können, auch ohne Archivement und Trophy Jagd.
Einfach weil die Spiele gut waren und man selbst noch nicht so abgebrüht, erfahren und verbraucht war.
Was die Kumpels und deren Vorsprung angeht: Irgendwann kommt man in ein Alter indem es nicht mehr so wichtig ist erster/zweiter zu werden oder im Gewinnerteam gewesen zu sein.
Einfach Teil von etwas spassbringendem zu sein begeistert mich viel eher ;)
Sir Richfield schrieb am
ZackeZells hat geschrieben:Hilft es nicht beim English lernen, so ein Spielchen zu spielen?
Mir half es auch damals (so vor 20 Jahren) RPGs zu Spielen. Wenn mal ein Wort nicht gewusst war, einfach in so nem Buch(Tm) nachgeschlagen und zack wieder etwas gelernt.
Ging mir auch so.
Frag mich aber nicht, wie lange ich damals gebraucht habe, das Wort "thou" zu finden...
Aber damals war auch eine andere Zeit, ich fühle mich so, als hätten wir da noch eine gehabt.
Ich meine, wenn dich heute ein Spiel dermaßen ausbremst, dann spielst du halt was anderes, weil - es ist ja so viel da.
Wenn du dir die Zeit dann nimmst, dann hängen dich deine lokalisierten Kumpels ab und du stehst doof da.
Heute bin ich ganz froh, jedenfalls Angelsächsische Spiele im "Original" spielen zu können aus vielfältigen, der Lokalisation geschuldeten Gründen...
Aber ich hoffe ruhiger zu werden, was die "Bewerbung" der englischen Sprache in Spielen betrifft. ;)
ZackeZells schrieb am
Hilft es nicht beim English lernen, so ein Spielchen zu spielen?
Mir half es auch damals (so vor 20 Jahren) RPGs zu Spielen. Wenn mal ein Wort nicht gewusst war, einfach in so nem Buch(Tm) nachgeschlagen und zack wieder etwas gelernt.
schrieb am

Facebook

Google+