Myst 25th Anniversary Collection: Jubiläumseditionen bei Kickstarter; aktualisierte Versionen in Entwicklung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Adventure
Entwickler: Cyan
Publisher: -
Release:
2018

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Myst 25th Anniversary Collection - Jubiläumseditionen bei Kickstarter; aktualisierte Versionen in Entwicklung

Myst 25th Anniversary Collection (Adventure) von
Myst 25th Anniversary Collection (Adventure) von - Bildquelle: Cyan
Cyan Worlds bietet die Myst 25th Anniversary Collection mit "besonderen, nachgebildeten Artefakten aus dem Spiel" bei Kickstarter an. Für 49 Dollar kann man sich das digitale Spielepaket sichern. Es umfasst Myst (1993), Riven - The Sequel to Myst (1997), Myst 3: Exile (2001), Myst 4: Revelation (2004), Myst 5: End of Ages (2005), Myst Uru Complete Chronicles und realMyst Masterpiece Edition. Ab 99 Dollar beginnen die teils limitierten Sammleredition (bis 1.000 Dollar). Das Kickstarter-Ziel bei 247.500 Dollar, das bereits erreicht wurde, sollte laut Cyan sicherstellen, dass sie genug Bestellungen für die aufwändige Produktion der "Artefakte" erhalten.

Die Myst-Spiele wurden in Zusammenarbeit und mit Hilfe von GOG.com auf Windows 10 aktualisiert. Die aktualisierten Versionen der Spiele werden auch ihren Weg auf die digitalen Download-Portale finden, beginnend mit GOG.com - u. a. als automatische Updates. Weitere Details wurden nicht genannt.



Letztes aktuelles Video: Kickstarter-Trailer


Quelle: Cyan, Kickstarter

Kommentare

Flojoe schrieb am
Myst war damals mein absolutes Lieblingsspiel besonders Riven das hat Rätseltechnisch ordentlich ne Schippe zu gelegt.
Ich kann auch die 3 Myst Romane empfehlen die fand ich super, da versteht man auch mehr von der Story.
Kajetan schrieb am
Ach, Myst ... hier habe ich Demut gelernt. Weil ich wahlweise und abwechselnd zu doof und/oder zu ungeduldig war, um in Seelenruhe durch die Landschaft zu eiern, kryptische Hinweise zu sammeln (oder war das einfach nur eine schicke Textur?) und Schalter umzulegen, die dann wieder irgendwo anders etwas machen. Oder auch nicht. Weil manchmal kann man auch Schalter umlegen und es passiert nirgendwo etwas, weil man vorher noch X und Y machen muss ... ich hasse dieses Gamedesign heute noch.
Aber Myst sah immer hübsch aus. Und die Soundtracks waren gut.
SpookyNooky schrieb am
Netter Fanservice, mehr aber nicht.
So sehr ich Myst und Riven mochte, die geringe Auflösung hat das Spiel schlecht altern lassen. Man muss das Bild schon sehr verkleinern, um Riven noch unverpixelt spielen zu können.
schrieb am