Total War: Rome 2 - Rise of the Republic: Kampagnenpaket und Update der Ahnen (für das Grundspiel) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: Creative Assembly
Publisher: Sega
Release:
09.08.2018

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Total War: Rome 2 Rise of the Republic: Kampagnenpaket und Update der Ahnen für das Grundspiel veröffentlicht

Total War: Rome 2 - Rise of the Republic (Strategie) von Sega
Total War: Rome 2 - Rise of the Republic (Strategie) von Sega - Bildquelle: Sega
Das Kampagnenpaket Rise of the Republic ist für Total War: Rome 2 bei Steam veröffentlicht worden (Preis: 16,99 Euro). Die Erweiterung dreht sich um die Ereignisse rund um das Rom des 4. Jahrhunderts v. Chr. Die Kampagne erstreckt sich über eine detaillierte Karte Italiens, inklusive Sizilien, Sardinien, Korsika und Karthago und soll die Ereignisse widerspiegeln, die letztendlich zur "zweiten Gründung" Roms führten.

Die Vorläuferkampagne zu Total War: Rome 2 wird neun spielbare Fraktionen bieten: Rom, Tarchuna, Senonen, Insubrer, Samniten, Taras, Syrakus, Iolaer und Veneter. Die Entwickler schreiben weiter: "Die neuen Optionen zu Regierungsaktionen, die das System der Regierungswechsel vorheriger Rome-2-Kampagnen ablösen, erhöhen den Wiederspielwert der Fraktionen in Rise of the Republic maßgeblich. Diese Optionen haben zwar ihren Preis, bieten aber einzigartige neue Boni." Hinzukommen neue Einheiten, Gebäude und Technologien.

Gemeinsam mit Rise of the Republic wird das Update der Ahnen veröffentlicht, das Total War: Rome 2 und alle Kampagnenpakete, egal ob kostenlos oder Premium, um den Stammbaum erweitert (wir berichteten). Das vollständige Change-Log findet ihr hier.

Letztes aktuelles Video: Trailer


Quelle: Creative Assembly, Sega

Kommentare

DEMDEM schrieb am
Wenn Atilla auch so langen Support erfahren hätte, würden viele auch Atilla wieder zocken.
Was mich nach den ersten paar Runden im neuen DLC sofort aufgefallen ist. Ich finde mittlerweile die kleineren, dafür aber detailierteren Kampagnenkarten wirklich besser. Die Kampagnenkarte in Thrones of Britannia an sich hat mir auch sehr gefallen. Und nun im neuen Rise of the Repubilc DLC gefällt mir die neue Kampagnenkarte auch sehr gut. Denn obwohl sich technisch nicht viel geändert hat (ja, gab ein paar Updates vie Patch), sieht das "neue" alte Italien soviel besser aus als das aus der großen Kampagne.
Mir ist das auch in Warhammer 2 schon aufgefallen, dass mir die kleinere Kampagnenkarte wesentlich besser gefällt als die zusammengeführte Kampagnenkarte aus War1+2.
Eisenherz schrieb am
Der Titel wird bis heute (streckenweise bis zu 5000 Spieler gleichzeitig) extrem gut gespielt. Atilla und auch Thrones of Britannica sind dagegen schon fast nicht messbar. CA tut gut daran, hier weiter zu supporten.
schrieb am