The Bard's Tale Trilogy: Erster Teil der Remaster-Trilogie startet in der kommenden Woche - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Release:
14.08.2018

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Bard's Tale Trilogy: Erster Teil der Remaster-Trilogie startet in der kommenden Woche

The Bard's Tale Trilogy (Rollenspiel) von inXile Entertainment
The Bard's Tale Trilogy (Rollenspiel) von inXile Entertainment - Bildquelle: inXile Entertainment
InXile hat gestern angekündigt, dass der erste Teil der The Bard's Tale Trilogy (Tales of the Unknown) am kommenden Dienstag, 14. August erscheinen soll. PCGamer.com erläutert, dass diese Remaster-Veröffentlichung der Rollenspiele aus den Achtzigern im Jahr 2015 angekündigt wurde, und zwar als Belohnung für Unterstützer der Kickstarter-Kampagne für The Bard's Tale 4.

Im aktuellen Trailer lassen sich Grafik und Sound von Original und Neuauflage vergleichen. Parties sollen sich innerhalb der Trilogie übernehmen lassen, die allgemein eine relativ homogen aufeinander abgestimmte Spielerfahrung bieten soll. Inventar-Management, Automap und ein verbesserter Spell-Access sollen sich in allen Teilen nutzen lassen. Neuerdings darf man zudem als männliche oder weibliche Figur spielen.
Die Entwicklung begann bei Olde Sküül Games. Nachdem die Arbeit dort nicht wie erwünscht voranschritt, übergab InXile das Projekt schließlich an die Krome Studios. Wer seinerzeit kein Kickstarter-Backer war und die Trilogie somit nicht kostenlos bekommt, kann sie sich alternativ bei Steam oder GOG für 15 Dollar zulegen. Teil 2 (The Destiny Knight) soll im Herbst folgen, Teil 3 (Thief of Fate) im Winter.

Da der Source-Code größtenteils nicht mehr zur Verfügung stand und die alten Versionen für verschiedene Computer sehr unterschiedlich funktionierten, habe die Entwicklung fast schon an Archäologie erinnert, berichtet Kromes Head of Development Lindsay Parmenter. Ein Legacy-Mode soll allerdings auch ermöglichen, die Oldies in einer Originalfassung zu spielen.

Quelle: pcgamer.com

Kommentare

dx1 schrieb am
Naja, die machen das halt "nebenbei", während sie Teil Vier fertig stellen. Die letzte Nachricht zu den Remasters war auch sehr kurz gehalten. (24.07.2018, 19:10)
Hi All,
This week, we decided to not release the Bard?s Tale Trilogy remasters into Early Access and instead will continue pushing toward a fully complete build of the original Bard's Tale in mid-August. As we evaluated it, we felt like it was closer to a final build than we thought it would be at this point in development, and it wouldn?t be beneficial to put it into Early Access. Another plus is that we can include GOG then as well, a feature that we have been asked for during the last few weeks. The fully complete versions of The Bard?s Tale II and III will then be added in over the following months.
The wait will be a bit longer, but the end result - for all of our backers - will be worth it.
Until Next Time,
Paul Marzagalli
Public Relations & Community Manager
Todesglubsch schrieb am
Hätte ein größerer "Spielausschnitt" das Budget gesprengt, oder was?
schrieb am