Guild Wars: Der Aufbruchstrand - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: ArenaNet
Release:
28.04.2005
Test: Guild Wars
85

Leserwertung: 91% [18]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Guild Wars - Aufbruchstrand

NCsoft und ArenaNet haben mit "Aufbruchstrand" ein neues Update für Guild Wars veröffentlicht. Der Aufbruchstrand (Bilder) als ein Außenposten auf dem Kampfarchipel und die Söldnerhelden, die aus dem eigenen Account erstellt werden können, sind aber nicht die einzigen Neuigkeiten in diesem Update:

-Gruppen aus sieben Helden: Ihr könnt jetzt sieben Helden in eure Gruppe aufnehmen statt wie bisher nur drei, und könnt sogar mit einer ganzen Gruppe nur aus Söldnerhelden durch die Lande ziehen.
-Tägliche Zaishen-Bezwingungen: Ihr könnt euch nun jeden Tag einer neuen Zaishen-Bezwingung stellen. In einem neuen Bereich wird jeden Tag eine Quest angeboten, die zusätzliche Boni und Belohnungen bringt. Sucht einfach den entsprechenden Wegweiser am Aufbruchstrand.
-Tägliche Quests aus der Zeit vor dem Großen Feuer: Nun gibt es neue tägliche Quests auch für die, die gern durch das historische Ascalon vor dem Großen Feuer ziehen. Je nach eurer Stufe gibt es verschiedene Schwierigkeitsgrade und unterschiedliche Belohnungen. Jede Quest bringt euch dem Titel des "Legendären Verteidigers von Ascalon" ein Stück näher!
-Dienerbereich: Im neuen Dienerbereich wird die Kontrolle über die Diener verbessert.
-Titeländerungen: Die Titel "Überlebender" und "Säufer" wurden etwas abgeändert.
-Online-Status: Es gibt nun die Möglichkeit, den Status eures Charakters beim Login anzugeben: "Online", "Abwesend", "Nicht stören" usw.
-Detaillierte Anmerkungen zum Update von John Stumme (Team Lead)

Die neuen Söldnerheldenplätze, erhältlich im Ingame Store und im NCsoft Store, lassen Sie an der Seite von Charakteren aus Ihrem Account kämpfen. Wenn Sie einen Söldnerheldenplatz kaufen, können Sie einen beliebigen Charakter der Stufe 20 in Ihrem Account als Helden "anheuern", der dann mit Ihnen auf Reisen geht. In den Söldnerheldenplätzen können Sie auch eigene Helden erstellen, die die Namen, die Berufe, das Aussehen und die Rüstungen Ihrer Charakter beibehalten. Nach dem Kauf eines Söldnerheldenplatzes sprechen Sie einfach mit einem der neuen Söldnerbeamten, die in allen größeren Ortschaften anzutreffen sind. Bilden Sie heute noch Ihre eigene individuelle Gruppe aus Söldnerhelden!


Quelle: NCsoft und ArenaNet

Kommentare

niq333 schrieb am
Muramasa hat geschrieben:Konnte nur sehr schwer leute für die missionen finden.
Ja, die Mehrzahl der fortgeschrittenen Spieler bemüht sich jetzt darum, Punkte für die Halle der Monumente zu erspielen, um dann in GW2 Bonus-Items und Titel zu bekommen :wink:
Aber ich persönlich habe immer noch Spaß daran, Anfängern beim Einstieg
in das Spiel zu helfen, auch wenn ich nur noch selten on bin :)
Muramasa schrieb am
ja hab das "noch" falsch reingebracht, wollte halt nur vorwarnen. gibt leute die es anfangen zu spielen und halt erst beim spielen merken, das es doch kein mmo ist. coop komponente ist jetzt für den ottonormal zocker nicht mehr so präsemt. da jetzt mehr fortgeschrittene spieler rumlaufen, kam mir die tage nun so vor. Konnte nur sehr schwer leute für die missionen finden.
Balmung schrieb am
was daran liegt, dass GW kein MMO ist... wie soll dann auch MMO Feeling aufkommen? GW hat sein ganz eigenes Feeling und das ist auch gut so und hat durchaus seine Vorzüge, da laufen einem in den Außengebieten nicht ständig Spieler über den Weg, da hat man deutlich mehr ein Abenteuer Feeling und vor allem können die Quests ganz anders gestrickt sein.
Muramasa schrieb am
das problem is das gw sich eher zum singleplayer game entwickelt hat im laufendem alter, viele spielen es nur noch mit helden und nur spezielle sachen werden in gruppen gemacht. Aber man kanns noch gut durch spielen als Anfänger, in ner netten gilde wird man auch dann gern beraten oder geholfen. Man sollte nur kein mmo feeling noch erwarten und kleine gamedesign schnitzer hinnehmen(die soweit ich gesehn hab in gw2 entfernt wurden).
Kunib3rt schrieb am
@Emotioner: Fang in Factions an, da sind auf der Tutorial-Insel immer die nettesten Leute :)
schrieb am

Facebook

Google+