THQ: Über PC & WH40K Online - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

THQ: Über PC & WH40K Online

THQ (Unternehmen) von
THQ (Unternehmen) von
Der PC liege ihm sehr am Herzen, so Danny Bilson in einem Interview bei Shacknews. Er sei selbst als PC-Spieler aufgewachsen und im Gegensatz zu den Konsolen sei man dort nicht von anderen Parteien abhängig, sondern könne sein "Schicksal vollständig selbst kontrollieren", so der Chef von THQs Core-Sparte.

Seine Abteilung werde so ziemlich alle Produktionen auch für den PC umsetzen, bei denen dies sinnvoll sei, führt Bilson weiter aus. THQ hatte zuletzt Darksiders portiert und PC-Versionen von Warhammer 40.000: Space Marine und MX vs. ATV: Reflex angekündigt. Einen Schritt weiter geht man im Falle von Homefront - hier wird die PC-Fassung von einem separaten Studio (Digital Extremes) gehandhabt und werde deswegen mit einer vollständig abgestimmten Steuerung, dedizierten Servern und Cockpit-Ansichten für die Fahrzeuge aufwarten, verspricht Bilson. Der sich dann auch noch zu Warhammer 40.000: Dark Millennium Online äußert:

"Das wird noch ein paar Jahre dauern, und wir werden es nicht veröffentlichen, bis es absolut konkurrenzfähig ist. Ab einem gewissen Punkt gibt es etwas, das man Markenermüdung nennt, und die Leute wollen dann ein neues Erlebnis. Ich gehe nicht davon aus, dass wir alle 12 Millionen Nutzer von World of Warcraft zu uns locken können werden, aber wenn wir eine Million Spieler bekommen können, dann sind wir großartig aufgestellt."

Kommentare

Moek schrieb am
''Markenermüdung''
Wie recht er doch hat...trotzdem hol ich mir Cata. ;P
mehlwyrm schrieb am
Mal davon abgesehen, dass zb ein Imp gegen irgendjemand der anderen Rassen nicht auch nur den Hauch einer Chance hätte :D
Generell ein Problem bei Umsetzungen, wie will man diese Giganten Unterschiede der Stärken der Individuen ausbalancieren ohne es unrealistisch zu halten.
In Wh40k gibts keine Einzelarmeen es gibt nur gigantisch viele Soldaten in einer Armee und das kann man halt kaum in ein Spiel einbringen.
Aurellian schrieb am
Barranoid hat geschrieben:Warum gibts eigentlich kein
Battlefield : Warhammer 40k ? DAS wär mal was...hmmm yummy!

Wäre in der Tat mal ne interessante Vorstellung, aber ich schätze den Schritt, um über dieses Stadium hinauszukommen, als schwierig ein. Dürfte nicht ganz leicht sein, die Hitboxen von nem Eldar und nem bulligen Ork auszubalancieren. Und dann müssten sie ja auch noch nen brauchbares Nahkampfsystem basteln.
Coleburn schrieb am
Barranoid hat geschrieben:
Rickenbacker hat geschrieben:Ich liebe das Warhammer Universum, aber auch 40k wird nichts neu erfinden.
THQ soll lieber mal Relic in den Arsch treten, damit die sich an Company of Heroes 2 und Dawn of War 3 setzen.

Genau mein Reden.
40k Online kann gewiss ganz gut werden aber die Stärken des Universums liegen woanders und NOCH einen WoW Clon (WH Online war nichts anderes als das), braucht wirklich kein Mensch. Warum gibts eigentlich kein
Battlefield : Warhammer 40k ? DAS wär mal was...hmmm yummy!

DAS frage ich mich so verdammt oft!
Wie genial wäre es denn ein WH 40k Battlefield zu haben? Da könnte man wirklich was geniales draus machen... hach, man träumt zu gern!
Barranoid schrieb am
Rickenbacker hat geschrieben:Ich liebe das Warhammer Universum, aber auch 40k wird nichts neu erfinden.
THQ soll lieber mal Relic in den Arsch treten, damit die sich an Company of Heroes 2 und Dawn of War 3 setzen.

Genau mein Reden.
40k Online kann gewiss ganz gut werden aber die Stärken des Universums liegen woanders und NOCH einen WoW Clon (WH Online war nichts anderes als das), braucht wirklich kein Mensch. Warum gibts eigentlich kein
Battlefield : Warhammer 40k ? DAS wär mal was...hmmm yummy!
schrieb am

Facebook

Google+