Pirates of the Burning Sea: Kurs Richtung F2P gesetzt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Release:
22.01.2008
Test: Pirates of the Burning Sea
80

Leserwertung: 70% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Pirates of the Burning Sea: Kurs gen F2P gesetzt

Die Zahl der MMOGs, deren Geschäftsmodell von Abonnement auf Free-to-Play umgestellt wird, wächst und wächst. Während Turbine Dungeons & Dragons Online: Stormreach sowie Der Herr der Ringe Online  umbaut, bietet Sony eine separate F2P-Version von EverQuest II  an.

Der jüngste im Bunde ist Pirates of the Burning Sea , wie Flying Lab auf der offiziellen Webseite mitteilt. Der Umstieg auf F2P schaffe einige Hürden aus dem Weg für potenzielle Interessenten. Zudem würde das MMOG dadurch auch Leute ansprechen, die nur wenig Geld ausgeben wollen. Last but not least: Alteingesessene Nutzer könnten PotBS problemlos parallel zu anderen Titeln konsumieren oder wieder zurückkehren, ohne jedes Mal eine nervige Abo-Prozedur durchlaufen zu müssen.

Die Veröffentlichung des Erweiterungspakets Power & Prestige stelle den ersten Schritt der Umstellung dar - weitere Maßnahmen sollen in den kommenden Wochen und Monaten folgen.

So werde es einen In-Game-Shop geben, indem man Items für Burning Sea Points erwerben kann. Diese erhält man entweder von anderen Spielern - oder kauft sie für echtes Geld ein. Man wolle aber keine Gegenstände anbieten, mit denen ein Spieler ein PvP-Gefecht komplett dominieren könnte.

Kostenlose Accounts bieten zwei Charakterslots pro Nation und ermöglichen den Aufstieg bis Level 50. Die Zahl der Slots kann natürlich gegen Bares erweitert werden. Mit dem Captain's Club wird es weiterhin eine Abo-Möglichkeit geben. Wer Mitglied wird, bekommt diverse Boni spendiert - z.B. mehr XP und bessere Loot-Wahrscheinlichkeiten - und darf im Shop zu Sonderkonditionen einkaufen. Wer im Captain's Club ist oder "jemals" zum Abo-Kreis von PotBS gehört hat, wird automatisch Zugriff auf alle Account-Upgrades haben, die Neunutzer der Kostenlos-Accounts erst dazukaufen müssten. 

Weitere Infos gibt es hier.


Kommentare

Arkune schrieb am
Hhmmm kann jetzt das eine oder das andere bedeuten. Na die Zeit wirds zeigen.
Spunior schrieb am
Arkune hat geschrieben:?Jemals?? Ich hatte mal ein Abo heißt das nun das ich zugriff darauf haben werde?
Das wäre jetzt meine spontane Interpretation.
Captain?s Club members and anyone who has ever subscribed to PotBS will automatically have access to every account upgrade that free accounts do not have (i.e. character slots, structure slots, dockyard slots); we don?t want to take anything away from the players who have supported PotBS since we launched.
(Das "ever" wurde wohlgemerkt von den Autoren, nicht von mir mit Italics versehen.)
Arkune schrieb am
?Jemals?? Ich hatte mal ein Abo heißt das nun das ich zugriff darauf haben werde?
An sich war es okay nur etwas eintönig. Die Landmissionen und Gefechte fand ich zum kotzen aber die Seegefechte waren echt okay.
War nur etwas wenig um dafür die monatlichen Gebühren weiter laufen zu lassen. Wenns F2P wird schau ich mal wieder rein hab ja noch ein lvl 40 Kapitän in der Royal Navy.
Allpb schrieb am
uhh habe ich mal gezoggt , war eigendlich ganz gut... mal sehen wie sie das F2P machen wolln
Minando schrieb am
Wieso "free" to play ? Wenn man den vollen Umfang des Spiels geniessen will sind die Dinger teurer als ein reguläres Abo ! Dann lieber gleich abonnieren, das ist wenigstens ehrlich.
schrieb am

Facebook

Google+