Vanguard: Saga of Heroes: Sigil Games aufgekauft - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: Sigil Games Online
Release:
Q1 2007
2006
Test: Vanguard: Saga of Heroes
65
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 80% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Vanguard-Macher geht an Sony

Mit ihrem Online-Rollenspiel Vanguard konnten Sigil Games Online keine rechten Erfolg verbuchen. Jetzt wurde der angeschlagene Entwickler von Sony Online Entertainment (SOE) übernommen, wie deren Präsident offiziell bestätigte. SOE wird sämtliche Besitztümer des Studios übernehmen allen voran natürlich die Rechte an Vanguard. Ohne Entlassungen wird die Sache jedoch leider nicht über die Bühne gehen, denn 50 Angestellte müssen Sigil verlassen. SOE wird Vanguard trotzdem wie bialang weiter betreiben, den Service sicherstellen und inhaltliche Updates liefern. Größere Veränderungen soll es nicht geben, allerdings will SOE die Performance des MMORPG verbessern.

Quelle: GameDaily BIZ

Kommentare

Cardinals schrieb am
Wenn wir ehrlich sind, die meisten Spieler haben von Vanguard erfahren als es kurz vor dem Release stand. Marketing? Denkste, genaue Infos zum Spiel? Fast keine. Und dann wundert man sich, dass der Verkauf nicht so gut läuft? Dann hat es Hardwareanforderungen wie Crysis, nur das es nicht die Grafikqualität hat wie dieses Spiel, es passt einfach vieles nicht zusammen.
canjat schrieb am
SoErKeL hat geschrieben:
gracjanski hat geschrieben:
@News: mir tun die 50 Leute auhc leid, haben ihr Herz da reingesteckt, doch dann kam ein neuer Publisher (SOE), der unbedingt diese Betaversion rausbringen wollte und zum Glück wuerde so etwas abgestraft...nun müssen es die Leute von Sigil ausbaden :(
Seh ich ganz anders, Sigil hat 5 Jahre Zeit gehabt, das Zweithöchste Budget der MMORPG Geschichte, und sie haben es nicht gut genutzt.
Ich spiele VG selber seit Release, für mich ist es ein super Spiel, nur ist es halt technisch eine Katastrophe, bzw. von der Performance her.
Auch sonst gab es viele Bugs, die aber größtenteils weg sind.
Jetzt SoE die ganze Schuld zu geben halte ich für falsch, wäre SoE nicht eingestiegen nach dem Ausstieg von MS, hätten wir VG nie gesehen. Und wer die Entwicklung von VG mitverfolgt hat, wird wissen, dass MS sogar noch früher releasen wollte, irgendwann Mitte06, SoE hat ihnen wenigstens noch ein halbes Jahr Zeit gegeben, irgendwann muss man halt auch mal fertig werden. 5 Jahre Entwicklungskosten ohne irgendwelche Einnahmen bei einem 100 Mann Team (die verdienen ordentlich Geld :p), das geht mal gar nicht.
Und ich sehe das mit SoE nun eh nicht so negativ, Everquest2 ist mittlerweile mit das Beste, was das Genre zu bieten hat, und auch Everquest1 lebt noch, auch seit 2001 bei Sony :p
Klar, SWG haben sie verhauen, aber sonst? So schlimm ist es auch wieder nicht.
aber sonst ?
sicher das du eq2 länger gespielt hast ?
ein wirklich schönes spiel vor allem technisch gut umgesetzt aber beispielsweise die lokalisation ist ein katastrophe gewesen. ewige versprechungen seitens soe, das der inhalt endlich zurechtgepatcht wird sind soweit´s mir bekannt ist nie erfüllt worden. nicht weiter schlimm das...
SchmalzimOHR schrieb am
Man dürfte von denen nicht mehr all zu viel hören.
Schade das mir die Zeit fürs EQ II fehlt.
Hmm aber Age of Conan kommt ja auch irgendwann ^^
gracjanski schrieb am
B.N. hat geschrieben:Naja wenn diese Aussagen im Interview stimmen ist das schon mehr als heftig:
http://www.f13.net/index.php?itemid=561#more
Da kann sich Sigil freuen das SOE den Laden überhaupt noch übernommen hat.
das ist ja ein hardcore Interview...
schrieb am

Facebook

Google+