Electronic Sports League: Studie zum Online-Gaming - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Publisher: MTG
Release:
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

ESL sieht große Zukunft im Online-Gaming

Electronic Sports League (Sonstiges) von MTG
Electronic Sports League (Sonstiges) von MTG - Bildquelle: MTG

Turtle Entertainment, Veranstalter der Electronic Sports League (ESL), informiert über eine Studie der OECD sowie eine eigene Untersuchung, welche auf der einen Seite die Zukunftsaussichten des Online-Gaming und auf der anderen Seite den typischen Multiplayerspieler untersuchen. Dabei kam heraus, dass das gemeinsame Zocken der größte Wachstumssektor im Entertainment-Bereich sein wird. So sollen die Einnahmen im Online- und Wireless-Gaming von 950 Mio. Dollar (ca. 795 Mio. Euro) aus dem Jahr 2004 auf acht Mrd. Dollar (ca. 6,7 Mrd. Euro) im Jahr 2008 steigen.

Weiterhin wird durch die ESL-Untersuchung bekannt, dass man für gewöhnlich männliche Gamer im Alter von knapp 19 Jahren beim Online-Gaming findet, die überdurchschnittlich gut gebildet sind und mehr als 30 Stunden pro Woche im Internet verbringen.

Mehr Ergebnisse findet ihr auf dieser Webseite, zu anderen Studien und den genauen OECD-Zahlen klickt ihr euch hier entlang.


Quelle: Pressemitteilung Turtle Entertainment

Kommentare

Zierfish schrieb am
\"ihr tut alle so, als würdet ihr die Szene kennen\"
tja es soll eben leute geben, die gern in der ESL spielen und sich mit CS und der community auch ein wenig auskennen. Ich hab nie gesagt, dass alle so sind, aber auf jeden Fall schon zu viele!
Mo-2 schrieb am
Hades85 hat geschrieben:...es fallen aber meist nur die raudis auf.
Guter Vergleich. Die ESL ist meiner Meinung nach eine Gute Sache, weil sie den eSport einfach für die Masse öffnet. Genauso die Intel Friday Nights, das ist einfach schön zum zuschauen da. Ich war selber schon auf zwei, ist einmal was anderes als einfach nur vorm fernseher zu hängen und zu glotzen.
Aber durch die Bekanntschaft zieht sie eben Kiddies an, die bei allen anderen Ligen rausfliegen (kennt ihr den "Sponsororga"?)
Wobei das aber nur die Amateur-Liga betrifft. Sobald man für das Angebot zahlen muss, nehmen die Trolle meiner Meinung nach massiv ab. Und nochmal: Der "Kiddie-Status" ist keine Frage des Alters. Wir haben bei uns in der ISCrew 15-jährige, mit denen kann man super ratschen und spielen. Im Gegenzug haben wir aber auch schon 19-jährige rausgeschmissen, weil sie sich einfach nicht benommen haben.
johndoe-freename-82921 schrieb am
Mo-2 hat geschrieben:hihi, Ich möchte gerne wissen, was die 19 jährigen machen, dass sie 30 Stunden im Internet verbringen können. Schüler? Studenten?
Überwiegende Anzahl sind Millionärskinder... *vermut*
Hades85 schrieb am
Ihr tut alle so als würdet ihr die ganze szene kennen.
Und damit jeden der sich da einschreibt kennen.
Das ist ja wohl lächerlich, was ihr euch da rausnehmt.
Genau so könnte ich sagen die meisten türken sind Idioten, wobei ich gerade mal wenn es hoch kommt max.
1000 stück kenne und dort wo ich wohne gibt es viele, es fallen aber meist nur die raudis auf.Und so weit ich mich entsinnen kann gibt es mehr als 55mio türken.
Daher meinen apell an alle es gibt solche und solche.
Zierfish schrieb am
ich hab nich von Public geredet, sondern eher von fws ... ich muss durchaus zugeben, dass in der ESL nicht ganz so viel geflamed wird, aber es ist schon deutlich erkennbar! Auch sind Leute arm, die eigentlich männlich sind, aber dann ihren accout auf weiblich umfaken.
Kann ich nicht nachvollziehen ...
ich hatte in nem ESL war schonma leute gehabt, bei denen einer geleaved ist, und dann dir anderen gekicked hat.
Pro Gamer schließe ich hierbei aus, da diese auch etwas disziplin benötigen, aber viele Leute die CS spielen (auch in der ESL) sind schlicht und ergreifend kleine Kinder. <<PUNKT
schrieb am

Facebook

Google+