Die Siedler: Das Erbe der Könige:   - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Aufbau-Strategie
Entwickler: Blue Byte
Publisher: Ubisoft
Release:
25.11.2004
Test: Die Siedler: Das Erbe der Könige
75

Leserwertung: 88% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Die Siedler: Das Erbe der Könige
Ab 6.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Siedler: Das Erbe der Könige - Ersteindruck

Im Rahmen der Games Convention wurde Die Siedler: Das Erbe der Könige ausführlich der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Geschichte im Spiel wird anhand einiger Helden-Einheiten erzählt, die den Spieler durch die Story rund um den bösen schwarzen Reiter führen. Dabei ist sofort aufgefallen, dass die Siedler einen mächtigen Schritt in Richtung Echtzeit-Strategie gemacht haben. So können Gebäude jetzt in Age of Empires-Manier verbessert und ausgebaut werden. In der Universität oder in den einzelnen anderen Gebäuden können außerdem neue Technologien erforscht werden.

Der Aufbau- und Wirtschaftsteil ist nach wie vor enthalten, wurde aber zu Gunsten eines schnellen Einstiegs vereinfacht. So gibt es jetzt Leibeigene, die weder schlafen, noch Geld für die Arbeit bekommen, aber in jedem Sektor eingesetzt werden können. Braucht ihr also zusätzliche Verstärkung im Steinbruch, dann schickt ihr einfach einige Leibeigene dort hin und schon steigt die Produktion an.

Während der Wirtschaftsteil etwas in den Hintergrund getreten ist, gibt es nun neue taktische Elemente. So können im Winter alle Seen und Flüsse zufrieren und überquert werden, was komplett neue Möglichkeiten bietet.

Von der Grafik her ist das Spiel allerdings unübertroffen. Die mittelalterliche 3D-Welt erstrahlt mit zahllosen Details, niedlichen Animationen und hübscher Landschaft. Auch der von den Fans geliebte Wuselfaktor kommt wieder zum Tragen, denn in der Siedler-Welt ist immer etwas los.


Kommentare

johndoe-freename-67557 schrieb am
Ich find das genial das neue Layout der Siedler. Endlich kann man sich mal ein wenig auf das bauen konzentrieren als schier auf Soldatenproduktion in endlosen Größenordnungen zu setzen, nur um sich ein wenig zu verteidigen. Wobei ich sagen muss, dass die Siedler ab Teil 2 irgendwie jedes mal ein winziges bisschen an Qualität abnahmen (nicht grafisch sondern spieleresch) Irgendwann ging einem dieses übertriebene/unübersichtliche wuseln auch auf den Keks.
Da find ich das schon gut, dass jetzt immernoch gewuselt wird aber eben nicht mehr so extrem.
Also ich find das Game richtig klasse von den ersten Impressionen her gesehen.
johndoe-freename-70955 schrieb am
Mhh siedler-light würd ich nicht unbedingt sagen. ok schade das dass ökunomische in den hintergrund gerückt ist aber siehs mal so .... wenigstens sind die siedler nicht mehr so übertriben knuffig dargestellt. :roll:
Dream works schrieb am
Siedler-Light für den Massenmarkt, das mit dem ursprünglichen Konzept der Siedler-Serie nicht mehr viel zu tun haben scheint. Schade.
AnonymousPHPBB3 schrieb am
<P>Im Rahmen der Games Convention wurde <B>Die Siedler: Das Erbe der Könige<B> <A class=DYNLINK onmouseover="DynToolTipp_Show('Klicken für <b>Gameinfos</b>')" onmouseout="DynToolTipp_Hide(); " href="javascript:DynCont_Display('Gamefinder','runmod.php?sid={SID}&LAYOUT=dyncont_gf&spielid=5306')"><IMG height=11 src="http://www.4players.de/grafik/icon_info.gif" width=14 border=0></A></B></B> ausführlich der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Geschichte im Spiel wird anhand einiger Helden-Einheiten erzählt, die den Spieler durch die Story rund um den bösen schwarzen Reiter führen. Dabei ist sofort aufgefallen, dass die Siedler einen mächtigen Schritt in Richtung Echtzeit-Strategie gemacht haben. So können Gebäude jetzt in Age of Empires-Manier verbessert und ausgebaut werden. In der Universität oder in den einzelnen anderen Gebäuden können außerdem neue Technologien erforscht werden. </P><P>Der Aufbau- und Wirtschaftsteil ist nach wie vor enthalten, wurde aber zu Gunsten eines schnellen Einstiegs vereinfacht. So gibt es jetzt Leibeigene, die weder schlafen, noch Geld für die Arbeit bekommen, aber in jedem Sektor eingesetzt werden können. Braucht ihr also zusätzliche Verstärkung im Steinbruch, dann schickt ihr einfach einige Leibeigene dort hin und schon steigt die Produktion an.</P><P>Während der Wirtschaftsteil etwas in den Hintergrund getreten ist, gibt es nun neue taktische Elemente. So können im Winter alle Seen und Flüsse zufrieren und überquert werden, was komplett neue Möglichkeiten bietet. </P><P>Von der Grafik her ist das Spiel allerdings unübertroffen. Die mittelalterliche 3D-Welt erstrahlt mit zahllosen Details, niedlichen Animationen und hübscher Landschaft. Auch der von den Fans geliebte Wuselfaktor kommt wieder zum Tragen, denn in der Siedler-Welt ist immer etwas...
schrieb am

Facebook

Google+