Battlefield 2: Add-On gestrichen; Booster Packs kommen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Ego-Shooter
Entwickler: Digital Illusions
Publisher: Electronic Arts
Release:
14.05.2009
14.05.2009
Test: Battlefield 2
88
Jetzt kaufen ab 18,50€ bei

Leserwertung: 83% [24]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen Battlefield 3 Server von 4Netplayers. Spiele jederzeit mit deinen Freunden und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die BF3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Battlefield 2: zweites Add-On gestrichen

Nachdem sich knapp ein Zehntel aller Battlefield 2-Spieler das Add-On Special Forces über die Online-Vertriebsplattform von EA runtergeladen haben, hat Digital Illusions die Entwicklung der zweiten Erweiterungs-CDs eingestellt. Stattdessen werden zwei Booster Packs (ausschließlich online) veröffentlicht, die für deutlich mehr Gewinn sorgen sollen. Laut der Pressemitteilung soll ein Booster Pack 9,99 Dollar kosten und einige neue Fahrzeuge, Karten und Waffen enthalten. Im Frühjahr 2006 soll die erste Erweiterung erscheinen.


Quelle: PM Dice
Battlefield 2
ab 18,50€ bei

Kommentare

Sabrehawk schrieb am
heult doch alle rum :D
BF2 ist das beste online Wargame überhaupt und wer
AA besser findet und dem scheiss made by American Killer Armed Forces in den Arsch kriecht, selbst schuld. Wer Realismus sucht soll in den Irak gehen.
johndoe-freename-51098 schrieb am
Booster Packs ?
Da hat dann jeder Spieler eine andere Bestückung an Waffen und Fahrzeugen ??
Der Eine hat mehr und Besseres, der Andere weniger und Schlechtes ...
Wie ich mir dachte, wird die Battlefield Serie doch noch total zur Geldmaschine umfunktioniert.
Der große, letzte Schritt war BF2, bei der es fast nur noch Sinn macht, online zu spielen. Bei BF1942 war wenigstens noch Offline-Spielen noch perfekt möglich, jedoch wurde dies bei BF2 fast ganz rausgenommen.
Nun ratet mal, was bei BF3 passiert ? Na ? Dies wird dann wohl NUR Online spielbar sein, gar keine Offline-Modi mehr vorhanden - und - mit großer Wahrscheinlichkeit nur noch auf Bezahl-Servern zu spielen sein ... eben wie heutige MMORPGs ...
Zins schrieb am
Wird ja auch keiner gezwungen irgendwas zu kaufen.!Bf2 ist ein erfolgreiches Topgame,hat in jeder Fachbewertung abgesahnt und Suchtpotenzial.
Obs von EA ist ist für mich zweitrangig.Entscheidend ist das game und net der Hersteller!
Slamraptor schrieb am
Ich hab es einmal gesagt, ich sag es wieder: Bitte boykottiert EA. Jetzt mag einer mit der Ausrede kommen aber die publishen auch mal gute Spiele. Liebe Leute nein tun sie nicht. Auf lange Sicht gesehen ist jedes aktuelle EA Spiel entweder Seelenlos (hat aber gute Grafik), ist erst akzeptabel wird dann aber kaputtgepatcht (siehe BF2 ;) oder es ist gleich Müll und es will von vornherein keiner haben (FIFA 06 [XBOX360], B&W2). Also bitte tut uns und der Welt einen Gefallen und kauft keine EA Games mehr. Dieser Aufruf hat schon geholfen EA\'s Einnahmen im Spielesektor sind zurückgegangen! Also weiter fleissig nicht kaufen evtl. merken die Herren da oben mal was sie sich für einen Sch.... ausdenken...
So Long
Rap
PS.: Das mit dem kreativen ist echt ne coole Gegenüberstellung ^^
Lord_Heruur schrieb am
Ah, die Tradition setzt sich fort!
Die Add-Ons zu BF1942 waren schon pure Abzocke und dazu noch grottenschlecht!
LEIDER hab ich den Fehler gemacht und mir BF2 gekauft.
Wie ich das bereue! Die Grafik ist zwar gut, aber es ist SO dermaßen unrealistisch, dass ich nach wenigen Stunden schon keine Lust mehr hatte. Da bleibe ich lieber bei America\'s Army, da ist die Grafik zwar nicht so gut, aber dafür gehört es zu den realistischten Shootern auf dem Markt und zu guter letzt ist es auch noch gratis!
schrieb am

Facebook

Google+