NCSOFT: Schwarze Zahlen dank Aion - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: NCSOFT

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

NCsoft nennt Zahlen (3. Quartals 2009)

NCSOFT (Unternehmen) von NCSOFT
NCSOFT (Unternehmen) von NCSOFT - Bildquelle: NCSOFT

Im Geschäftsbericht des 3. Quartals 2009 (Juli bis September) nannte NCsoft aktuelle Verkaufszahlen und verzeichnete zudem einen Nettogewinn von 40 Millionen Dollar (KRW46.9 billion; Steigerung um 836% im Vergleich zum Vorjahr): Eine halbe Million Exemplare des Online-Rollenspiels Aion sind in Nordamerika verkauft worden und in Europa weitere 470.000. Über alle Territorien (Japan, Taiwan, USA und Europa) gesehen machte Aion 52% aller verkauften Spiele von NCsoft aus, gefolgt von Lineage 2 mit 24% und Lineage mit 16%. Nur ein Anteil von 4% bzw. 3% der Gesamtverkäufe entfiel auf City of Heroes/Villains und Guild Wars.


Quelle: gamespot.com; NCsoft

Kommentare

wayniac schrieb am
Legionista hat geschrieben:Das Guild Wars aber nur so wenig vom Verkauf ausgemacht hat wundert mich. Bin zwar kein MMO-Fan bzw. Experte, aber war oder ist Guild Wars nicht eigtl. das Zugpferd von NCsoft?

Dazu ist GW1 zu alt.
@Aion: so ein lieblos zusammengeklatschtes Stück Software hab ich noch nicht erlebt. Es gibt null Abwechslung und das verschleihern die nicht mal. Die Quests sind immer die gleichen und die jeder Mist soll einem nur die Kohle aus den Taschen ziehen. Das einzige, was Aion von anderen Spielen abhebt ist das Design der Maps, welches durch das Fliegen wirklich 3D ist und daher wirklich neu wirkt. Der Rest ist langweilig.
roman2 schrieb am
Falcon2B31 hat geschrieben:Wenn ich das schon lese wie sie alle Angst vorm grinden haben. Diese WoW-Kiddie MMORPG Generation ist echt zum heulen.
Vorallem definiere grinden. Mobs hauen um zu lvln ohne Quest oder was? Was ist dann Diablo fuer ein Spiel?
Kleines Beispiel gefaelligst: Bei Maplestory verbringt man Stunden damit die gleichen Monster in einem Gebiet zu toeten um einen Level aufsteigen zu koennen um ins naechste Gebiet weiterziehen zu koennen, und das ohne die Gefahr das man stirbt, da die Monster viel zu schwach sind um wirkilch gefaehrlich werden zu koennen. Aber eben die besten exp/Stunde Quote bringen.
Das ist Grind
Bei Diablo II macht laeuft der Ottonormalspieler von einem Gebiet ins naechste, macht sowohl exp technisch als auch Gebietstechnisch stetig Fortschritte.
Das ist kein Grind.
Klar grinded der Hardcore Diablospieler auch (ich mach noch 15mal boss xy fuer gute drops), aber bei Grindlastigen MMOs wird halt auch dem Durchschnittsspieler dieses Verhalten aufgezwungen, weil er ohne zu grinden einfach iwann einen viel zu niedrigen Level hat, um sich im naechsten Gebiet behaupten zu koennen. Und idr wird sowas durch "Toete 200 mal Monster XY" Quests auch noch unterstuetzt.
milchi schrieb am
MasterMykl hat geschrieben:Aion schlägt WoW um Längen, allein wegen des Settings.
Dass manche nicht damit klarkommen, wie man Berufe skillt oder ordentlich gathert, is nicht das Problem von NC. Ich spiele das Game seit dem CBT und bin immernoch total begeistert.
Ich leite eine Toprang Gilde und im Vergleich mit Aion ist die Community von WoW echt verseucht mit Kiddies.
Und man sollte nicht vergessen, dass es sich um ein Rollenspiel handelt. Und wer meint, bei Aion gäbs nur Grinden, der hat echt nen Hau weg. Vielleicht sollte man das Spiel erstma 2-3 Monate spielen, bevor man sich das Maul zerreisst.
Ich bin jedenfalls stolz auf NC Soft, auch wenn ich langsam anfange zu glauben, dass die Chinafarmer NC bezahlen, damit sie spammen dürfen..

Respekt, du verstehst nicht warum Aion ein Grindgame ist, sagst das andere z.b. bei den Berufen nicht mit dem Skillen klarkommen, obwohl sie sich nur drüber aufregen das selbst Crafting in Aion Grind content ist und flamest aufs übelste um .... bin ich froh das die Kiddies nicht in Aion sind ... wie würdet ihr .. äh die anderen dann wohl schreiben?
Falcon2B31 schrieb am
Ob du jetzt Monster haust fuer EXP mit Quest oder ohne Quest spielt doch keine Rolle.
Jedes Rollenspiel besteht aus grinden = Monster toeten. Ob es jetzt Diablo heisst, EverQuest, Aion oder sogar Final Fantasy ist komplett egal.
Eine Quest ist ja nur ein Vorwand. Wenn es danach geht gibt es in Aion gar kein Grind denn es gibt immer wiederholbare Quests die dich zum Monster toeten schicken. Also ist dein Argument schonmal gestorben.
Wenn es dir wirklich darum geht schnell etwas zu erreichen dann bist du mit Aion vielleicht wirklich auf dem falschen Dampfer - wobei auch hier Anfaenger sehr schnell erfolgserlebnisse haben. Und mir persoenlich geht das leveln eh viel zu schnell, aber ist ein subjektiver Eindruck. Ich moechte halt mehrere Monate unterhalten werden und nicht nur ein paar Stunden.
Der Weg zum Ziel ist gerade bei Aion sehr spannend da man (aber nicht zwangsweise) sehr viel Zeit im Abyss verbringen kann, wo es natuerlich PvP gibt. Ich weiss nicht was spannender sein koennte.
Ist es wirklich spannender 50 extra Killquests zu haben, wobei 99% der Spieler die Quest-Texte sowieso nicht durchliest, oder ist es spannender an einem Tag statt einem Level zu machen, gleich 10 Level zu schaffen um dann nach einer Woche lvl 50 zu sein?
Ich weiss wirklich was ihr komischen WoW Spieler erwartet und ich habe es noch nie verstanden. Ich habe vorher richtige MMORPGs gespielt und kein WoW. Siehe EverQuest 1, das Spiel hatte zum Release mehr oder weniger 10 Quests wenn ueberhaupt - und diese kannte niemand. Trotzdem hat es vielen Leuten ueber Jahre hinweg Spass gemacht.
Oder siehe Ultima Online, da gab es keine Level. Da ist niemand eingeloggt und hat versucht innerhalb von einer Woche max Level zu erreichen - das gab es alles nicht.
Und wir hatten trotzdem Spass. Aber sowas verstehen WoW Spieler einfach nicht.
Galagan schrieb am
So Leute wie du sind echt zum heulen.
Falcon2B31 hat geschrieben:Vorallem definiere grinden. Mobs hauen um zu lvln ohne Quest oder was?

Richtig!
Falcon2B31 hat geschrieben:Was ist dann Diablo fuer ein Spiel?

Ein sehr spaßiges, bei dem es drauf ankommt durch Level-Ups und Monstermetzeln im großen Stil, SCHNELL Erfolge zu erzielen. Dies kann man von Aion beim besten Willen nicht behauptet, weshalb der Vergleich schwachsinn ist :wink:
Falcon2B31 hat geschrieben:Schonmal was davon gehoert: Der Weg ist das Ziel. Das Spiel faengt nicht mit lvl 50 erst an, auch wenn das andere wohl meinen. Und das ist bei jedem MMORPG so.

Dieses Argument kann ich irgentwie nicht in den Gesamtzusammenhang einordnen :roll:
Wann wurde hier jemals erwähnt, dass man das spiel mit lv 50 anfangen würde?
Allerdings, wieso sollte man den Weg bis zum Ziel denn nicht ein wenig spannender gestalten wollen, als fast nur grinden zu müssen?
Falcon2B31 hat geschrieben:Die naechste Generation MMORPG wird wohl gar keine Level mehr bieten, und man faengt gleich mit lvl 50 an und es gibt einfach keine Skills oder EXP mehr die man sich verdienen muss. Am besten startet man auch gleich mit der besten Ausruestung damit man keine langweiligen Instanzen farmen muss.

Was hast du für ein Problem?
Falcon2B31 hat geschrieben:Dafuer muss man sich halt dann jeden Tag ein neues MMORPG kaufen denn sonst ist es ja langweilig.

Nicht wenn den Entwicklern eines mmorpgs mal klar wird, dass Setting- änderungen und das Hinzufügen von Features (z.B. Fliegen bei Aion) nicht mehr ausreichen, um ein gutes mmorpg zu produzieren.
Falcon2B31 hat geschrieben:NcSoft...
schrieb am

Facebook

Google+