F.E.A.R.: Director's Edition und Zensur in Deutschland? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Horror-Shooter
Entwickler: Monolith Productions (PC) / Day 1 Studios (360 & PS3)
Release:
02.11.2006
18.10.2005
27.04.2007
Test: F.E.A.R.
85
Test: F.E.A.R.
92
Test: F.E.A.R.
76

Leserwertung: 86% [63]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

F.E.A.R.: Keine Director's Edition und geschnitten

Die umfangreiche Director's Edition des Ego-Shooters F.E.A.R. wird nicht in Deutschland, sondern nur in Nordamerika erscheinen - dies teilte Publisher Vivendi dem GameStar mit. Außerdem wird die deutsche Version des Horror-Shooters geschnitten werden, um nicht auf dem Index zu landen. Welche Elemente im Spiel verändert bzw. entfernt werden, ist derzeit nicht bekannt. Als kleine Entschädigung erscheint F.E.A.R. komplett lokalisiert in deutscher Sprache.

Quelle: GameStar, OkaySoft

Kommentare

Zwutz schrieb am
warum werden die spiele überhaupt zensiert???
Doch nur, weil es irgendwelchen angestaubten Bürohockern nicht in ihr weltbild passt. ich versteh das ja bei spielen für minderjährige, aber mein gott leute, wir sind erwachsen. da will ich selber entscheiden wollen, was ich sehen will und was nicht.
Ach ja... Hatten wir das nicht schonmal, dass der staat medien zensiert oder aus dem weg geschafft hat, die ihm nicht gepasst haben...? :idea:
johndoe-freename-51581 schrieb am
als PC spieler hat man doch viel weniger probleme wegen der zensur, denke ich. man kann sich das game aus den usa einfliegen lassen und fertig. bei konsolenspielen ist das blöder wegen den vermutlich vorhandenen regional codes und vor allem wegen NTSC und PAL.
aber zum text etwas. quizfrage: was ist wichtiger? unzensiert oder geschnitten mit deutscher sprachausgabe?
also wenn die publisher die käufer mit deutscher sprachausgabe locken und so versuchen ein geschnittenes spiel zu verkaufen, dann sage ich \"gute nacht\" bzw. \"...dann behaltet es doch...\". ich meinen augen ist das verzweiflung. gewissermassen, so, irgendwie...
was will der potenzielle killer aus der nachbarschaft, der sich mal eben warm schiessen will, bevor er auf die strasse geht und dann richtig los legt mit eine bodycount von mindestens 200 ähmmm ..... (das ist nicht ernst gemeint -> SARKASMUS)
McKnochus schrieb am
deutsche version kaufen und bloodpatch drauf und schon is alles geklärt.
wer gibt den politikern das recht, andere gleichaltrige einzuschränken? naja das zeugt mal wieder davon, dass sie die poliker für was bessres halten und das volk ja nur minderwertig ist. oder wir sind so wertvoll, dass uns der staat ja keine bedrohung zumuten will und somit alles verbietet, was nichtmal annähernd damit zu tun haben könnte - naja letzteres erscheint unrealistisch.
Ragism schrieb am
Schließe mich dem voll und ganz an! In keinem anderen demokratischen Land der Welt wird persönliche Freiheit so stark eingeschränkt wie in Deutschland. Und das auch noch bestimmt von Politikern, die an unserer Sicherheit interessiert sind, aber gleichzeitig Paranoia haben vor einer unwahrscheinlichen und vollkommen vagen Gefahr (Stichwort \"Terrorismus\")
Wie bei den meisten gesellschaftlichen Themen begründet der Staat das Verbot von gewaltdarstellenden Spielen mit einer These, die rein auf persönlicher Meinung von Politikern basiert, die sich mit der Kultur noch nie ernsthaft auseinandergesetzt haben. In dubio pro reo gilt hier wohl nicht. Wenn der Staat uns sagt, solche Spiele führten zur Gewalt, dann sollte sich bei der Masse an Actionspielern konsequenterweise niemand mehr auf die Straße trauen. Es ist ja nur zu unserer \"Sicherheit\".
Zu F.E.A.R.: Klar wird\'s importiert. Ich spiele das Spiel so, wie die genialen Designer von Monolith es veröffentlichen wollten. Außerdem will ich mir nicht noch die tausendste grottenschlechte deutsche Synchronisation antun.
schrieb am

Facebook

Google+