NVIDIA: PhysX Flex: Realistische Rauch- und Wassereffekte - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nvidia

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Nvidia: PhysX Flex: Realistische Rauch- und Wassereffekte

NVIDIA (Unternehmen) von Nvidia
NVIDIA (Unternehmen) von Nvidia - Bildquelle: Nvidia
Im Video stellt Nvidia die auf Partikeln-basierende Simulationstechnik "PhysX FleX" vor. Damit können Rauch- und Wassereffekte realistisch simuliert werden. Beispielsweise werden 100.000 Partikel genutzt um darzustellen wie Milch in eine Schüssel mit Frühstücksflocken geschüttet wird. Physx Flex befindet sich momentan noch im Beta-Stadium.


Kommentare

King Rosi schrieb am
Sid6581 hat geschrieben:Grundsätzlich glaube ich aber, dass die PS4 so etwas auch könnte, wenn dann auch in 1080p30.
das ist ziemlich stumpfsinnig betrachtet. denn das könnten theoretisch auch 360 und PS3 locker, wenn man sie denn auch wirklich nur dieses gezeigte berechnen lassen würde. von daher kann man 1080p30 nicht so stehen lassen. wie schon überall zigtausend mal erklärt: es kommt auf die entwickler an wie wichtig ihnen auflösung, bildrate und sonstige details sind. es kann genauso spiele geben die damit in 1080p60 auf der xbox one laufen, aber auch nur in 720p30 auf der PS4. ein farcry 4 mit dieser technik würde bei einer explosion auf konsolen die bildraten jenseits der 10 frames drücken.
abgesehen davon sind die GPUs in den konsolen von AMD... :wink:
und nochmal speziell zu "PhysX": das ist imo nur noch ein markenname für physikspielerein von nvidia, nicht mehr, nicht weniger. ergo braucht man für aufregende physikeffekte kein PhysX sondern ein nur fähige engine- und spieleentwickler.
Balmung schrieb am
Seit wie vielen Jahren reden wir nun schon Physik in Spielen? Und wie weit ist es bisher mit dieser in Spielen? Ziemlich armseliges Resultat über so viele Jahre.
Wie wenig Physik genutzt wurde hab ich vor 2 Jahren gemerkt, als ich Portal 2 gespielt habe und mich allein schon der Anfang des Spiels mit seinem ziemlich starken Einsatz von Physik beeindruckt hat. Eigentlich sollten wir längst so weit sein das einen so etwas nicht mehr beeindrucken kann...
Der Chris schrieb am
Als ich kürzlich darüber nachgedacht habe, was aktuellen Spielen fehlt, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass alles besser werden würde, wenn wir mehr physikalisch korrekt berechnete Frühstücksflocken in Milch hätten. Macht jedes Spiel noch besser, sogar die von Ubisoft, was ja an und für sich fast schon nicht mehr möglich ist. Aber mit dem Milchkübel würde da nochmal Hoffnung bestehen.
Phnx schrieb am
Wieder mal Physics-Spielereien, die nicht genutzt werden. Wieviele Spiele benutzen heute Cloth-Physics, was schon ewig vorhanden ist? Die neuen Konsolen sind eh zu schwach für diese neuen Spielchen. :P
Phips7 schrieb am
casanoffi hat geschrieben:
Phips7 hat geschrieben:Den Körper von Playmates scannen und dann Milch über sie schütten xD Warum macht das niemand?Die idee sollte mal jemand dem playboy und co verticken.
Du wirst lachen - das sind keine Animationen, das sind echte Fotos von Models, die mit Milch übergossen und beschüttet werden.
Hab mal für den Playboy gearbeitet und weiß, was das für eine brutal mühsame Nachbearbeitung im Photoshop ist.
Diese Fotos stammen von einem ganz berühmten US-Fotografen, der in stundenlangen Sitzungen kalte Milch über die Models schüttet und fließen lässt und am Ende des Tages 10.000 Fotos hat - davon werden dann die besten "Fließ- und Schütt-Schnappschüsse" zusammenmontiert, so dass die einzelnen Teile dann zusammen wie ein Kleid aussehen.
Die Milch muss kalt sein, weil sie warm nicht die gleiche Fließ- und Schütt-Eigenschaften hat.
Kannst Dir ja vorstellen, wie es einem Model da nach 8 Stunden geht :lol:
Äh ja interessante Lebensgeschichte nur leider an dem vorbei was ich gesagt hab. Mir gehts nicht ums Photo an sich sondern um den effekt in einer aplikation wo die 3D Modelle und diese PhysX effekte benutzt. Da du beziehungen zum playboy hast, kannst du das denen ja mal verticken.
hier kann man die geschichte vom photo nachlesen:
SpoilerShow
schrieb am

Facebook

Google+